DR+ Home Cloud

Leo
Neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 01:17
Hat sich bedankt: 6 Mal

#26 Beitragvon Leo » So 8. Okt 2017, 23:53

Kann man Aufnahmen eigentlich auch irgendwie automatisch in die Home Cloud verschieben (lassen)?

(Oder kann man wenn nicht zumindest weiter fernsehen währenddessen? - Sorry für die doofe Frage, aber ich kann es (noch) nicht ausprobieren ;) )

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 4228
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontakt:

#27 Beitragvon dubdidu » So 8. Okt 2017, 23:55

Nein. Eine automatisierte Verschiebung ist nicht möglich. Aber währenddessen kannst Du alle sonstigen Funktionen ganz normal verwenden. Also keinerlei Einschränkungen beim verschieben.
bild 7.65 mit klang 5 und klang 5 Subwoofer, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

BMWx53d
Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 08:06
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#28 Beitragvon BMWx53d » Mo 26. Mär 2018, 16:35

Loewengrube hat geschrieben:
Mr.Krabbs hat geschrieben:Die Aktivierung erfolgt unter Einstellungen/DR+
Bedienung -> DR+ -> DR+ Streaming -> DR+ Home Cloud

Wer es für Synology mal durchprobieren möchte, hier eine Anleitung von Matthias (dubdidu),
die zwar etwas zurück liegt, aber sicherlich hilfreich ist:

dubdidu hat geschrieben:An der Synology:
"NFS aktivieren" unter Systemsteuerung > Dateidienst > NFS-Dienst

User anlegen, der auf die Medienverzeichnisse Zugriff hat (Lesen und Schreiben)

Systemsteuerung > Gemeinsamer Ordner > Video-Ordner > NFS-Berechtigungen erstellen >
Hostnamen oder IP: IP-Adresse des Loewen
Privileg: Lesen/Schreiben
Squash: keine Zuordnung
Sicherheit: sys
Asynchron aktivieren: ja

Am Loewe:
Bedienung > DR+ > DR+ Streaming > DR+ Home Cloud > Neu erstellen
Aktivierung: Ja
System: Linux (NFS)
IP-Adresse: die der Synology
Name: Name unter der das NAS im Loewe-Dialog gekennzeichnet sein soll
Pfad im Gerät: /volume1/video
Benutzername & Passwort: wie oben angemeldet
Speichern und Zurück

Unter DR+ taucht nun die Synology auf und kann wie ein USB-Datenträger behandelt werden.

Auf dem NAS wird der Ordner Video DR+ automatisch erzeugt. Wichtig für den Pfad.

Die Einrichtung auf dem NAS kann bei jedem anders aussehen! Hier nur mal exemplarisch!!

Tipp von Kurt:
Loewe-Fan hat geschrieben:Mit angesteckter USB Tastatur geht es viel schneller alles zu konfigurieren :D


Hallo,
mit der Anweisung von "dubdidu" habe ich das mit der Synology 418play und bild 7 hinbekommen.
Jetzt würde ich gerne auch noch unseren bild 1 so hinkriegen. Er hat keine eingebaute Festplatte.
Würde gerne auch auf das Nas zugreifen. DR+ geht. hat jemand ei ne Idee??

mkbg aus Ratingen
Hans
Loewe bild 7, Lowe Subwoofer 525 schwarz,
mit Loewe - Bose Satelitten-Lautsprecher und Kathrein-Schüssel Fuba-LNB mit Fuba-Kabel.
FritzBox 7590
Loewe bild 1


iPad 2
Surface 3/4 Pro
Lumia 950
htc one m 9
WLAN FritzBox 7590
Synology DS418play

MeMyself&I
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Jul 2018, 10:12

..kein geeignetes Speichermedium vorhanden..

#29 Beitragvon MeMyself&I » Mo 23. Jul 2018, 11:17

Hallo Allerseits :D :D

Da ich nun stolzer Besitzer eines Loewe Tvs bin, wollte ich auch gleich ein DR+ Laufwerk gemäss der Anleitung von "dubdidu" einrichten. :thumbsupcool:

Nach den settings meldet der TV " Verbindung mit Host ...... hergestellt", möchte ich nun was aufnehmen kommt die unglückliche Botschaft "..kein geeignetes Speichermedium vorhanden...".
Einen eigenen Unterordner am NAS Laufwerk /volume1/video hat er sich übrigens auch nicht eingerichtet...

Hat wer einen Tipp für mich worans liegen könnt??? :cry: :cry: :???:

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

#30 Beitragvon nerdlicht » Mo 23. Jul 2018, 19:07

Willkommen!

Von welchem Loewe reden wir denn?

:gk: Vermutlich von einem Modell ohne interne Festplatte?! Für eine Aufnahme musst du daher noch eine USB-Festplatte anschließen.

Die DR+ Home Cloud auf einem NAS dient nur als externes Archiv für Aufnahmen. Mangels unzuverlässiger Performance im Netzwerk sind dort keine Aufnahmen möglich, sie können nur dorthin verschoben werden.

Oder habe ich dich generell bei der Fragestellung falsch verstanden?
Reference 55 UHD (SL420 Upgrade Kit) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition) - Mimi Defined™
RG 28

LOEWE since 2000.

CMartini
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Dez 2016, 13:22

Wenn HomeCloud mal wieder „plötzlich“ nicht funktioniert...

#31 Beitragvon CMartini » So 13. Jan 2019, 16:18

... dann lag das bei mir jetzt schon zum zweiten Mal daran, dass mein NAS (Synology) beim automatischen Update die eine oder andere Einstellung (gerade: NFS) verändert hatte. Also: Fehlersuche gleich im NAS.
Just to let you know!
bild 7.55 Synology716+&411 Fritz6590 XBoxOneS div.Macs&PCs

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 22367
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 2729 Mal
Kontakt:

#32 Beitragvon Pretch » So 13. Jan 2019, 21:05

und wieder ein gutes Beispiel, warum es klug von Loewe ist, bei der eigentlichen Aufnahme nur die interne Platte zu nutzen und nicht direkt die NAS. Die Gefahr, daß die Aufnahme aus irgendwelchen Gründen nicht durchgeführt werden kann ist einfach zu groß.


Zurück zu „DR+ und Netzwerk-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste