Art 50 startet nicht

Guschneider
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Apr 2019, 19:56

Art 50 startet nicht

#1 Beitragvon Guschneider » Di 16. Apr 2019, 20:10

Gerät: Loewe Art 50, Chassis: SL 210

Ich kaufe defekte TV-Geräte, um sie nach erfolgreicher Reparatur zum Selbstkostenpreis an weniger solvente Interessenten zu verkaufen. Erstmals habe ich ein defektes Loewe-Gerät erworben. Meine Geräteprüfung hat ergeben:
Das Gerät startet hin und wieder, nachdem es zuvor stromlos war. Meist blinkt nach dem Einschalten sofort die Status-LED weiß, was bedeutet, dass sich das Gerät im Startmodus befindet, es tut sich aber weiter nichts. Ich habe entsprechend des Service Manuals das Netzteil ohne Anschluß des Signalboards geprüft, Hintergrundbeleuchtung und alle Spannungen sind vorhanden.
Mir gelang bei meiner ersten Prüfung zweimal der Start des Geräts. Nach dem ersten Start habe ich das Gerät über das Menü in den Erstinbetriebnahmezustand versetzt, konnte das Problem aber nicht lösen. Nach einem zweiten Start habe ich zunächst über das Menü / WLAN die Aktualität der Software überprüft (Software war aktuell), anschließend habe ich per Menü einen Werksreset gemacht und das Gerät dann wieder eingerichtet.
Nach diesen Maßnahmen ist mir bislang kein Neustart mehr gelungen.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Loewe-Geräteserie? Ich vermute, dass das Signalboard beim Hersteller regeneriert werden muß.

Guschneider
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Apr 2019, 19:56

#2 Beitragvon Guschneider » Mi 17. Apr 2019, 16:51

hier noch ein möglicherweise relevanter Nachtrag: Heute konnte ich das Gerät wieder ab und zu starten. Der Reset hat also nichts geändert. Beim Abschalten des Geräts über die FB verhält sieses sich zunächst typisch (Status-LED wechselt zu schwachem Grau. Wenige Minuten später beginnt die LED aber wieder mit kräftigerem Grau an zu blinken, ohne danach zu starten. Das Gerät wechselt also im Standby immer in den Startmodus.

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2880
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal

#3 Beitragvon Spielzimmer » Mi 17. Apr 2019, 17:15

Das Chassis ist ein kleiner Exot, ist damals afaik in Kooperation mit Sharp entstanden. Relevante Hilfestellungen werden da schwierig, ist es Wärme/Kälte empfindlich?
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Guschneider
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Apr 2019, 19:56

#4 Beitragvon Guschneider » Mi 17. Apr 2019, 19:02

Hallo Spielzimmer,

ich hatte mich schon über das verbaute Netzteil FSP139-4F01 gewundert, welches ich von einem Sharp-Gerät kannte.
Da ich von einem Softwareproblem ausging und kein Kältespray mehr habe, habe ich noch nicht auf Temperatureinfluß auf das Mainboard geprüft. ich werde morgen mal mit meinem Heißluftlötgerät prüfen, was sich bei Wärmezufuhr tut.
Ich hatte mich schon gewundert, dass sich in keinem Forum jemand meldet.
Frage: Wäre es denkbar, beim Hersteller im Austausch ein funktionsfähiges Board zu erhalten, wie es bei anderen Geräten möglich zu sein scheint?

Guschneider
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Apr 2019, 19:56

#5 Beitragvon Guschneider » Mi 17. Apr 2019, 20:52

Ich habe noch etwas Kältespray gefunden und das Signalboard zunächst nach Einsprühen mit Kältespray und dann nach Behandlung mit Heißluft geprüft. Kälte brachte keine Änderung, Wärme eine subjektiv empfundene Verbesserung. Mit dem erwärmten Board startete das Gerät leichter / häufiger. Ich werte dies als Hinweis, mal das Signalboard auf schlechte Lötstellen zu prüfen. Was empfiehlt der Spezialist?

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2880
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal

#6 Beitragvon Spielzimmer » Do 18. Apr 2019, 08:55

Lötstellen sind mechanisch empfänglich, der Temperatureinfluss ist nur eine sekundäre Folge, klopfen hilft da eher.

Wenn Wärme hilft, deutet das mehr auf einen defekten Elko (auf dem Signalboard aber unwahrscheinlich) oder Halbleiter (IC) hin.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Guschneider
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Apr 2019, 19:56

#7 Beitragvon Guschneider » Do 18. Apr 2019, 13:32

Danke für die fachkundige Information. Ich habe nochmals beide großen Boards auf Wärme- und Klopfeinfluß geprüft. Die sache ist nicht so eindeutig. Ich werde jetzt erst mal die Elkos auf der Netzteilplatine austauschen, muß diese aber erst bestellen, dann schaue ich mal weiter, da ich mit der reparatur keine Eile habe.


Zurück zu „Chassis SL2xx Baujahr 2013 - 2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast