Loewe Kundenzufriedenheit

Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Loewe Fernseher

Ausgezeichnet, würde ich sofort wieder kaufen
241
61%
Gut, funktioniert alles wie erwartet
74
19%
Mäßig, würde Loewe nicht weiterempfehlen
35
9%
Enttäuscht, hatte deutlich mehr erwartet
32
8%
Furchtbar, nie wieder Loewe
11
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 393

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2756
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 673 Mal

#301 Beitragvon DanielaE » Mo 5. Mär 2018, 16:16

Es ging doch nur um ein öffentliches Auskotzen. Eine Problemlösung scheint unerwünscht, denn sonst hätte er die schon längst von seinem Händler bekommen.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#302 Beitragvon Pretch » Mo 5. Mär 2018, 16:27

So hab ich das auch gelesen. Extra dafür angemeldet um den Beitrag abzusetzen...
Dem wollte ich nur mit Fakten begegnen. ;)

Königstiger
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 08:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Warum Loewe?

#303 Beitragvon Königstiger » Di 22. Mai 2018, 10:42

Ich suchte einen kleinen Fernseher (32") - insbesondere in der Höhe bin ich limitiert - mit einem guten Ton und der Möglichkeit, TV-Sendungen aufzuzeichnen.
Neben Technisat bietet nur Loewe so etwas an. Herzlichen Dank dafür!
Ton und Bild sind wirklich hervorragend und das Design hat mir schon immer gut gefallen, ... auch wenn hierbei andere Hersteller enorm aufgeholt haben.

In einigen anderen Punkten sehe ich aber noch erhebliches Verbesserungspotential.
Am schlimmsten war das Geräusch der eingebauten Festplatte. [Dieses Problem konnte ich ja inzwischen Dank der Unterstützung hier im Forum lösen.]
Die Menüführung finde ich persönlich sehr unübersichtlich. Warum z. B. sieht man die Menüpunkte rechts nicht auf einen Blick?
Das EPG könnte auch mehr Kontrast bieten, indem die Tagesübergänge besser kenntlich gemacht werden.
Manches kommt mir sehr altbacken vor. Vor- und Nachlauf bei Aufzeichnungen können z. B. nicht variabel eingegeben werden.
Und es gibt echte Ärgernisse. Warum kann ich im Home-Verzeichnis manche Favoriten nicht löschen?

Eine absolute Katastrophe ist die Loewe-App.
Häufig findet sie das TV-Gerät nicht.
Das EPG bietet keine Sprungfunktion (block-/tageweise) bzw. die Möglichkeit zur Datumseingabe - auch hier sind die Tage schlecht voneinander zu unterscheiden.
Es dauert ewig, bis das EPG geladen ist - oft fehlen Angaben für einige Sender.
Der EPG-Zeitraum ist kürzer als beim TV-Gerät.
Beim Programmieren muss jedesmal das Gerät ausgewählt werden, obwohl doch die meisten nur eines im Hause haben werden.
Zum Programmieren muss der Fernseher eingeschaltet sein.
Die Fernbedienung ist unvollständig.
Eine Tastatur/Maus gibt es nicht.

Nach den ersten Wochen bin ich eher enttäuscht von meiner Anschaffung.
Ich hoffe, dass in naher Zukunft noch einige Dinge verbessert werden.
Dank Software-Updates ist heute ja so einiges möglich. [Zur Not mal bei VW nachfragen ;-)]

Zum Glück gibt es dieses Forum hier.
Es zeigt mir: ich bin nicht ganz alleine!
Zuletzt geändert von Königstiger am Di 22. Mai 2018, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.
Loewe bild 5.32 DR+ | Loewe-App (iOS)

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 23677
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

#304 Beitragvon Loewengrube » Di 22. Mai 2018, 10:47

Vielleicht kannst Du speziell zu App noch mal mit Deinen Punkten einen Thread Im entsprechenden Unterforum aufmachen?! Da sind nämlich einige Punkte dabei, die so generell nicht stimmen. Dann kann man die im Detail noch mal durchgehen. Ist hier sicherlich der falsche Ort.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Königstiger
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 08:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#305 Beitragvon Königstiger » Di 22. Mai 2018, 10:50

Zur Loewe-App:
Das mache ich (später) gerne. Vielleicht lassen sich einige Probleme ja leicht lösen!?

Zu diesem und den anderen Punkten:
Ich hoffe, diese werden als konstruktive Kritik verstanden.
Natürlich hat jeder andere Vorstellungen, aber am Ende kommt bestimmt etwas Gutes dabei heraus.
Loewe bild 5.32 DR+ | Loewe-App (iOS)

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 23677
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

#306 Beitragvon Loewengrube » Di 22. Mai 2018, 11:09

Natürlich :thumbsupcool:
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#307 Beitragvon Pretch » Di 22. Mai 2018, 12:06

Königstiger hat geschrieben:Vor- und Nachlauf bei Aufzeichnungen können z. B. nicht variabel eingegeben werden.

Natürlich können sie das! ;)

Ein besonderer Vorteil ist in meinen Augen, daß es die Möglichkeit gibt einen generellen Vor- und Nachlauf einzustellen.
Unabhängig davon, kannst du natürlich, wie bei allen anderen Recordern, die Start und Endzeit einer Aufnahme während der Programmierung beliebig anpassen.

Bin gespannt, was die App für dich zur Katastrophe macht.
Ich kenn keine TV App die so zuverlässig funktioniert, bei gleichzeitig so umfangreichen Funktionen.

Königstiger
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 08:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#308 Beitragvon Königstiger » Mi 23. Mai 2018, 09:57

[Meine Anmerkungen zur TV-App habe ich ja in einen anderen Post verschoben;
ich kannte vorher noch keine andere, muss aber (bisher) leider einige der negativen Beurteilungen im App-Store bestätigen.]

Bzgl. des Vor- und Nachlaufes habe ich mich falsch ausgedrückt. Sorry!
Ja, man kann ihn einstellen (das hatte ich extra vor dem Kauf des Gerätes geklärt), aber nur durch die Auswahl des entsprechenden Minuten-Buttons.
Ich hatte eigentlich erwartet, dass man den Vor-/Nachlauf über die Zifferntasten bis max. 60 Minuten vorgeben könnte.
[Ein "Brisant" nach der "Tagesschau" dauert bis zu 20 Minuten.]
Pretch hat geschrieben:Ein besonderer Vorteil ist in meinen Augen, daß es die Möglichkeit gibt einen generellen Vor- und Nachlauf einzustellen.

Das stimmt! Diese Möglichkeit ist aber doch nicht sooo selten, oder?

Noch nicht ausprobiert habe ich die "VPS"-Funktion (die heutige Bezeichnung ist mir entfallen).
Hat damit jemand Erfahrung?
Arbeitet die zuverlässig?
Dann könnte man sich das Vor-/Nachlaufen sparen.
Loewe bild 5.32 DR+ | Loewe-App (iOS)

Benutzeravatar
Mr.Krabbs
Moderator
Beiträge: 5446
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:32
Wohnort: HARZ
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

#309 Beitragvon Mr.Krabbs » Mi 23. Mai 2018, 09:59

"VPS" ist die automatische Zeitsteuerung. Die Option dazu befindet sich auf der zweiten Seite des Aufnahmedialoges. Leider funktioniert das nur bei den ÖR.
Gruß aus dem Harz !

bild 7.65 (SL 4xx mit Beta),TSM,2xUnicamEvo:2xHD+,klang 5, klang 5 Sub, Klang Link, BTVi,Connect 55 (SL4); Connect 32 (SL3), Connect 26SL(MB180), Airspeaker, Speaker2go

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 4578
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal
Kontakt:

#310 Beitragvon dubdidu » Mi 23. Mai 2018, 10:07

Liegt aber daran, dass nur die ÖRs das Signal mitsenden und die Privaten sich da eher "steinzeitlike" verhalten...
bild 7.65 mit klang 5 und klang 5 Subwoofer, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#311 Beitragvon Pretch » Mi 23. Mai 2018, 10:14

Königstiger hat geschrieben:
Pretch hat geschrieben:Ein besonderer Vorteil ist in meinen Augen, daß es die Möglichkeit gibt einen generellen Vor- und Nachlauf einzustellen.

Das stimmt! Diese Möglichkeit ist aber doch nicht sooo selten, oder?

Zumindest ich kenn das sonst nur von Philips Recordern.
Bei allen anderen (TVs mit USB Recording) wo ich es bisher probiert hab, muss man Vor- Nachlauf für jede Sendung einzeln festlegen.

Naja, änder die Zeit ein paar mal, im Aufnahmeassistenten dann flutscht das. ;)
Jeder hat sich bestimmte Abläufe angewöhnt und wünscht sich genau die beim neuen Gerät auch. Da jeder von einem anderen Gerät kommt ist das naturgemäß nicht möglich. Einfach ein paar Tage mit dem neuen umgehen, dann hat man sich dran gewöhnt.
Ich hab generell 5 Minuten vor und 15 Minuten Nachlauf eingestellt. Das hat bisher immer gereicht, ohne daß mir je ein Ende fehlte.

Königstiger
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 08:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#312 Beitragvon Königstiger » Mi 23. Mai 2018, 10:26

Pretch hat geschrieben:Naja, änder die Zeit ein paar mal, im Aufnahmeassistenten dann flutscht das. ;)
Jeder hat sich bestimmte Abläufe angewöhnt und wünscht sich genau die beim neuen Gerät auch. Da jeder von einem anderen Gerät kommt ist das naturgemäß nicht möglich. Einfach ein paar Tage mit dem neuen umgehen, dann hat man sich dran gewöhnt.

Das kann ich bestätigen.
Und es gibt auch immer wieder Dinge, an die gewöhnt man sich nie!
Oder man findet Dinge gut, die später leider "verbessert" werden.
Loewe bild 5.32 DR+ | Loewe-App (iOS)

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 690
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

#313 Beitragvon nerdlicht » Mi 23. Mai 2018, 10:30

Königstiger hat geschrieben:Noch nicht ausprobiert habe ich die "VPS"-Funktion (die heutige Bezeichnung ist mir entfallen).
Hat damit jemand Erfahrung?
Arbeitet die zuverlässig?
Dann könnte man sich das Vor-/Nachlaufen sparen.

Die "Automatische Zeitsteuerung" verwende ich bei Öffentlich-Rechtlichen und z.B. ServusTV ausschließlich. Über mehrere Jahre 100% fehlerfreie Funktion. Das sage ich auch gern unter Eid aus! Man spart sich nicht nur Vor-/ Nachlauf, sondern auch Plattenplatz und nervige Einspieler.

Das Privatfernsehen kennt wiederum keine "Brennpunkte" (Brisant läuft übrigens weit vor der Tagesschau ;) ) und damit keine Programmverschiebungen. Somit ist dort auch kein extremer Vor-/ Nachlauf erforderlich. Da reichen wenige Minuten.

Die Kombination von beidem ist also die perfekte Lösung.
Reference 55 UHD (SL420 Upgrade Kit) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition) - Mimi Defined™
RG 28

LOEWE since 2000.

natie50@t-online.de
Neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 20:11
Wohnort: Dallgow-Döberitz

Zufrieden aber noch Wünsche

#314 Beitragvon natie50@t-online.de » Sa 26. Mai 2018, 16:28

Pretch hat geschrieben:Mich würde, vielleicht auch als Gegengewicht zu den ganzen Problemen die hier besprochen werden mal interessieren wie zufrieden Ihr mit Euren Fernsehern seid.
Wär schön wenn Ihr auch ein paar Zeilen schreiben würdet was Euch besonders gut gefällt, wo Eure Erwartungen vielleicht sogar übererfüllt wurden, oder eben das Gegenteil.
Auch wär es schön wenn Ihr Produktpolitik und sowas aussen vor lassen könntet und nur bewertet wie sich der Loewe so im Alltag macht.

Danke

Zu meinem Glück fehlt mir nur noch die App welche den sky Q Reciver bedient, so dass loewe mit samsung gleichzieht und ich keine Zweitkarte mehr benötige. Ich hoffe loewe schafft auch das noch. Danke (natie59)

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 23677
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

#315 Beitragvon Loewengrube » Sa 26. Mai 2018, 18:38

Bitte beachtet doch, dass das hier jetzt reichlich offtopic läuft. Siehe Posting #1:
Auch wär es schön wenn Ihr Produktpolitik und sowas aussen vor lassen könntet und nur bewertet wie sich der Loewe so im Alltag macht.
Darüber hinaus sollte das in separaten Threads diskutiert werden, bitte.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Königstiger
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 08:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#316 Beitragvon Königstiger » Mo 28. Mai 2018, 09:06

Loewengrube hat geschrieben:... wie sich der Loewe so im Alltag macht.

Browser: häufig bedarf es zweier Anläufe, den Browser zu starten; gestern nach ca. 5 Minuten "Tagesschau" aus der ARD-Mediathek brach die Übertragung spontan ab mit der Meldung "Hupps, es ist ein Fehler aufgetreten" - Na, Danke auch!
Loewe bild 5.32 DR+ | Loewe-App (iOS)

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#317 Beitragvon Pretch » Mo 28. Mai 2018, 09:17

Das stimmt, also daß der Browser manchmal 2 Anläufe braucht, das mit HbbTV weiß ich nicht.
Ist aber in jedem Fall eher eine Fehlermeldung. :)

Der Thread hier ist wirklich eher gedacht für:
War eine gute Entscheidung für einen Loewen weil...
oder
Das nächste mal schau ich doch bei einem anderen Hersteller weil...

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 23677
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

#318 Beitragvon Loewengrube » Mo 28. Mai 2018, 11:14

Richtig. Und für solche Probleme wie die mit dem Browser, halt einfach einen Thread aufmachen, Problem schildern und dann kann man das diskutieren und weiterleiten.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Aaron
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 11:58
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

#319 Beitragvon Aaron » Fr 21. Sep 2018, 13:37

Ich möchte Loewe nochmal loben.
Wir waren jetzt it der Analogabschaltung dran, wobei sich auch Frequenzen einiger digitaler Sender geändert haben.
Beim Loewe war das eine Sache von 5 Minuten. Einfach die automatische Suche starten, in der persönlichen Liste werden die Sender mit der neuen Frequenz an der Stelle automatisch wieder einsortiert wo sie vorher waren. Ich musste nichts anpassen.
Beim Samsung meines Nachbarn war das eine Aktion von 1,5 Stunden, weil man mit der Sendersortierung bei Null anfangen muss.
Danke Loewe!

felix
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:40
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

2 Jahre Loewe - Fazit

#320 Beitragvon felix » Mi 9. Jan 2019, 19:20

Moinsen.

Bin grad in Stimmung.

Habe meinen Loewe One 55 vor etwas mehr als 2 Jahren gekauft mit einem Loewe Sound Projector ID und ner Feature Disc. Gekauft habe ich bei einem größeren Händler im Rhein-Neckar-Raum von dem ich auch damals den Vorgänger von Samsung gekauft hatte.

Ich versuch mein Kundenfeedback mal zu strukturieren:

1. Einkaufserfahrung

Hatte mich vorher etwas eingelesen und mir dann vor Ort das Gerät zeigen lassen. Auf meinen Zeitbedarf (hab mich etwa ne halbe Stunde durch die Menüs geklickt, um ein Gefühl dafür zu bekommen) wurde gut eingegangen. Auf die Frage nach ner Soundbar wurde mir das Sonderangebot Loewe Sound Projector ID (preiswert im Abverkauf) schmackhaft gemacht. Hab ich gleich mitgenommen. Soweit prima. Dazu noch ne Wandhalterung eines Femdherstellers.

Dem Händler hab ich etwas Kummer gemacht, in dem ich von meiner Panik gegenüber Pixelfehlern berichtet hatte (hatte vor 20 Jahren mal einen TFT-XGA-Projektor für etwa 10.000 DM gekauft, der hatte nen Pixelfehler und ich hab ihn nie getauscht bekommen, das hat mich die ganze Zeit begleitet und angenervt). Er hat ihn mir also ausgepackt und ich konnte selbst erstmal keinen Pixelfehler erkennen. Prima. Also wieder eingepackt und nach Hause damit.

Daheim stellte ich fest, dass beim Soundprojector kein Tischfuß dabei war, Nachbestellung beim Händler ging nicht (nicht mehr lieferbar, prima.). Den Fernseher an die Wand schrauben ging auch nicht, weil noch Distanzstücke gefehlt haben. Hätte mir der Händler beides sagen können.
Für den Soundprjector hab ich mir ne Halterung aus der beiliegenden Wandhalterung gebastelt, Distanzstücke im Internet nachbestellt. Also von wegen heimkommen und loslegen war erstmal nicht. Schade.

Bei späteren Supportanfragen (linke Bildhälfte schwarz, Kopplungsprobleme mit dem SP) hatte ich immer das Gefühl, abzuprallen. Da war klar erkennbar, wer Verkäufer ist/war und wer mir helfen will (nicht der Verkäufer).

2. Qualität

Haptik, Hardware

Das erste, was mir entgegengefallen ist ist das kleine LOEWE-Schildchen (Fähnchen). Gleich mal weg damit. Hätte auch keine Hemmungen gehabt und ihn drangelassen, aber nachträglich nochmal dranpappen wollte ich ihn nicht. Installation ging reibungslos. Anbindung an den Sound Projector war tadellos. Softwarestand damals irgendwas 2.x

Tastendruckpunkt auf der Fernbedienung knackig, aber abends auf der Couch etwas nerviges Geklicke. Dafür schöne und angenehme Haptik. Der Batteriedeckel der FB ist nach 2 Jahren labbrig und wackelig, das irritiert, wenn ich die FB in der Hand halte.

Ton und Bildqualität

Bildqualität gegenüber dem alten Samsung-Ding von vor 10 Jahren blendend. Bin nicht so der Fachmann, was Bildqualität angeht, d.h. kann nicht mehr als "bin zufrieden" sagen. Habe auch keinen Vergleich zu anderen Produkten.
Sound der eingebauten Lautsprecher mau, d.h. der Soundpjector übernimmt das immer. Hatte bisher einen richtig fetten Denon AVC-A1 laufen mit schönen dicken Lautsprechern, die mein Wohnzimmer vollgestellt haben. Der Denon hat Tonprobleme bekommen und ist rausgeflogen, der Soundprojector ist definitiv eine Liga drunter, dennoch bin ich sehr positiv überrascht, was aus der kleinen Kiste alles rauskommt. Das Surround-Erlebnis ist meiner Meinung nach auch gut, man darf halt kein Kino-Erlebnis erwarten. Unser 45qm Wohnzimmer wird aber adäquat beschallt (für unsere Bedürfnisse).

3. Software

Naja. Also ich bin extrem positiv beeindruckt von der Update-Frequenz, mit der Updates kommen. Wobei ich sagen muss, dass die Kombi mit der SW 2.x und dem Sound Projektor noch am störungsunanfällgígsten war. Da lief die Kopplung einfach Rei-Bungs-Los.
Mit neueren Softwareversionen kamen viele neue Features und eine neue Oberfläche, das is alles schick und nett, aber wirklich unterm Strich verbessert hat sich für mich nix (achdoch: DR+-Content auf das NAS auslagern is cool, könnte ich aber auch ohne leben). Der Browser is nur ne Notlösung, Netflix is gruselig im Browser. Und es fingen die Probleme an mit der Kopplung zum Sound Projector. Bild-Ton-Versatz mal so, mal so. Lautstärkeregelung mal über die TV FB, dann mal wieder nicht. Am häufigsten ists, dass der SP einfach nicht angeht mit dem Fernseher und erstmal die internen Boxen plärren. Dann umständliches Umschalten mit der FB (Sound über ...). Oder aber es kommt Ton gleichzeitig aus dem SP und den internen LS, natürlich mit minimalem Versatz. Vor ner Woche war dann gar nix mehr mit Kopplung, der TV hat den SP nicht mal mehr erkannt (wohl aber gabs Ton, mit besagtem Versatz).

Irgendwie beheben die Updates immer irgendwelche meiner Probleme, dann kommen wieder andere, gehen wieder weg und was neues kommt. Also ich erkenne keine lineare Qualitätssteigerung beim Systemverbund LOEWE SP und LOEWE ONE. Es ist ein Auf und Ab.

Gut finde ich, dass Loewe neue Features integriert und ausrollt. Ob ich sie nun brauche oder nicht, ist erstmal zweitrangig, ich erkenne aber, dass der Wille zu Verbesserung und Wandel da ist und gelebt wird.

4. mein Gefühl

Unterm Strich habe ich das Geschäftsmodell hinter dem Produkt so verstanden:

Ich zahle für das Produkt, bestehend aus einem Stück Hardware mit stabilen Eigenschaften und guter Versorgung von Ersatzteilen und Service. Ich kann nicht beurteilen, ob das immer State-of-the-Art ist, was Loewe baut, aber ich bin mit der HW zufrieden. Wenn Loewe nun dauernd neue Chassis rausbringen würde, hätte ich eher die Angst, schon hardwareseitig schnell abgehängt zu sein. Is aber ja nicht so, d.h. ich glaube, ne gute HW zu haben, wenn sie auch heute noch in Neuprodukten ausgeliefert wird.
Dazu kommt natürlich eine Software, die nach meinem Verständnis nicht entwickelt wird, um die Kundschaft immer wieder zum Kauf neuer HW zu bewegen (d.h. mit neuen Features dann nur auf neuester HW lauffähig ist), sondern einfach um das Erlebnis der Kunden zu verbessern.

Verglichen mit Konkurrenz aus dem asiatischen Markt glaube ich bei Loewe eher ein Investitionsgut erworben zu haben als ein Konsumgut. Und mir ist bewusst (und das finde ich gut), dass der höhere Preis zu einem großen Teil in die stetige Weiterentwicklung der Software fließt.

Im Zuge zunehmender Änderungen in Richtung Service-as-a-xxx-Modelle könnte ich mir auch vorstellen, bei reduzierterem Anschaffungspreis auch eine monatliche Feature- und Servicegebühr zu zahlen. Ob das jedoch mit dem derzeitigen Kundenkreis machbar ist, wage ich zu bezweifeln.

Insgesamt positive Punkte bringen noch das Design und die Fertigungstiefe in Deutschland. Wenn das anders wäre, hätte ich ihn vielleicht nicht so gerne gekauft (und behalten).

5. Wünsche

Nun hat Loewe ja schon ne App fürs IPad und fürs Handy, die funktionieren auch i.O. Was mir jedoch fehlt, bzw. was ich ne Weile nicht mehr getestet habe, ist das Programmieren von Aufnahmen, wenn ich mal nicht zu Hause bin. Ich würde mir wünschen, hier ein etwas zeitgemäßeres Vorgehen (als über Email-Postfächer) zu finden. So richtig ans Laufen bekommen hatte ich das früher nie. Mit nem Portal im Netz oder ner mächtigeren App. Muss ja nicht gleich ne soziale Plattform sein, aber ich recherchiere viel TV-Content im Netz, wieso kann ich das nicht im Loewe-Ökosystem mit der richtigen App?
Cloud is doch in aller Munde, kann Loewe sicherlich auch.

Ob ich glücklich bin mit dem reduzierten Produktportfolio (TV, Lautsprecher, sonst nix) weiss ich nicht. Bei Drittherstellern hab ich noch weniger Vertrauen, dass ich das Gerät mit meinem Loewe zum Laufen bekommen.

6. Ausblick

Ich würde mir wieder einen Fernseher von Loewe kaufen. Lautsprecher glaube ich erstmal nicht. Und nach der Erfahrung mit dem großen Händler geh ich zu dem kleinen Wald- und Wiesenhändler, der nun neben Metz seit kurzer Zeit auch noch Loewe ins Programm genommen hat. Mit dem geh ich auch ab und zu mal einen trinken, ich glaub da bin ich besser dran.

Ob ich Loewe empfehlen würde... weiss ich nicht. Meine Frau z.B. ist scheinbar nicht kompatibel mit dem Bedienkonzept. Da kommt häufiger mal ein lauter Fluch "wieso geht das nicht?" und als ITler bin ich dann trotzdem ratlos, schalt das Gerät aus und wieder ein und irgendwie gehts dann wieder.


Grüßle
Felix

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#321 Beitragvon Pretch » Mi 9. Jan 2019, 19:50

Danke für‘s Feedback. :)

Der „Händler“ hat dir auch eine etwas undankbare Kombi verkauft. Der Soundprojektor ist nicht für die Gerätegeneration gedacht, der ist auch schon vor vielen Jahren ausgelaufen.
Entsprechend wenig Rücksicht wird auf den noch bei den aktuellen Geräten genommen.

Der One bzw. bild 1 ist bei Loewe das „ohne alles“ Gerät und auch das einzige Modell, welches keinen eigenen Lautsprecher hat (also keinen der den Namen verdient). ;)

Benutzeravatar
234
Freak
Beiträge: 809
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontakt:

#322 Beitragvon 234 » Mi 9. Jan 2019, 21:09

Pretch hat geschrieben:
Der One bzw. bild 1 ist bei Loewe das „ohne alles“ Gerät und auch das einzige Modell, welches keinen eigenen Lautsprecher hat (also keinen der den Namen verdient). ;)



Ich würde sogar sagen, man hat sich Mühe gegeben den LS schlechter machen als es nötig gewesen wäre. Gruselig. Warum auch immer ...
One 55 (5.1.8) / DR+ Feature Disk / Raumfeld Soundbar (2.6) / TV4k / Technisat Mini Router 2/1x2 / Synology DS215j

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#323 Beitragvon Pretch » Mi 9. Jan 2019, 22:35

Das wiederum ergibt keinen Sinn. Warum sollte irgendein Unternehmen ein Produkt künstlich verschlechtern?
Beim One/bild 1 ging es schlicht darum ein möglichst günstiges Einstiegsprodukt anzubieten. Da nahezu alle Mitbewerber ausschließlich TVs bauen deren Lautsprecher unbrauchbar sind sah man hier schlicht ein Sparpotential, das einem nicht im nächsten Test um die Ohren gehauen wird.

Benutzeravatar
234
Freak
Beiträge: 809
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontakt:

#324 Beitragvon 234 » Do 10. Jan 2019, 09:15

Sehe ich etwas anders. Der ist tatsächlich so schlecht, dass mit dem VK-Budget(€1.800 ?) weniger furchtbares drin gewesen sein sollte. Denke die Blickrichtung waren eher die Art-Kunden, die stinkig gewesen wären als die Stiftung Warentest.
Zum LS gehört eigentlich ein Warnhinweis ähnlich dem eines Notrads. "Vorsicht! Nur bis zur Reparatur des AV Verstärkers verwenden."
One 55 (5.1.8) / DR+ Feature Disk / Raumfeld Soundbar (2.6) / TV4k / Technisat Mini Router 2/1x2 / Synology DS215j

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23434
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 2841 Mal
Kontakt:

#325 Beitragvon Pretch » Do 10. Jan 2019, 10:19

Das ist eine interessante Theorie, eine Summe zu nehmen und zu sagen bei dem Preis wäre aber Funktion xy drin gewesen. Hören wir hier ja öfter mal. Die eigene Theorie torpedierst du aber direkt selbst.
Kunden eines Art/bild 3 wären stinkig gewesen? Weil der Art teurer war? Kann der teurer gewesen sein weil ein besser Lautsprecher mehr Geld kostet?

Ich weiß nichtmal wie ich einer so kruden Idee begegnen soll.
Du kannst nicht sagen hier sind 1800,- dafür bekomm ich ja wohl gute Lautsprecher. Da hängt halt noch ein kompletter Loewe Fernseher in der Rechnung.
Du argumentierst, als wäre als gleich viel wert und die Preise die dran stehen einfach ausgedacht.


Zurück zu „Dies und Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste