Fritzbox - gibt es ein Limit bei der Anzahl Videodateien pro Verzeichnis?

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Fritzbox - gibt es ein Limit bei der Anzahl Videodateien pro Verzeichnis?

#1 Beitragvon Wonko » Di 16. Okt 2018, 19:34

Hallo zusammen

Heute gabe ich aktualisiert auf SW 4.6.13.0, hoffentlich war da nix...

Folgendes Problem:
In einem Verzeichnis auf dem NAS liegen 313 Videodateien verschiedenster Formate (mpg, mtx, mkv, ...).
Das NAS hängt an der FritzBOX. Daher ist es nötig, dort (nachdem DAteien auf das NAS kopiert wurden) den Datei-ndex neu zu erstellen.
Hatte ich vorgestern gemacht (nachdem einige neue Vidoes da gelandet waren) und hatte geklappt.
Habe ich gerade wieder gemacht und es ist auch nach erfolgtem Indexlauf auf der FirtBOX nichts von den neuen Dateien zu sehen via Home --> Quellen --> usw. ...
Hat wer eine Idee?

Was ist eigentlich dieser Eintrag "Datei-Index", wenn ich jetzt den FritzBOX-MediaServer auswähle? Der ist mir bisher nicht aufgefallen/neu?

Viele Grüße
Wonko



EDIT:

Lege ich ein Unterverzeichnis an und kopiere da was rein, dann ist es vom TV aus zu sehen... :???:
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21192
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#2 Beitragvon Pretch » Di 16. Okt 2018, 20:12

Das ist eher eine Frage der Fritzbox. Der TV zeigt nur an was er da geliefert bekommt. Evtl. dauert das Lesen bei sehr vielen Dateien lange.

Die Index Datei ist eben die Index Datei. Die hast du gerade angelegt und die muss ja irgendwo hin.

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#3 Beitragvon Wonko » Mi 17. Okt 2018, 08:42

Wonko hat geschrieben:Was ist eigentlich dieser Eintrag "Datei-Index", wenn ich jetzt den FritzBOX-MediaServer auswähle?

Okay, wieder was gelernt. Hier kann ich also die Indexierung nun auch vom Loewe aus starten und muss dazu nicht erst von einem Rechner auf die FritzBOX gehen und da die Indexierung anstoßen. Sehr gut!!!

Aktuell aber ändert die Indexierung nichts daran, dass
- danach die seit dem Update neu auf dem NAS abgelegten Dateien nicht auf dem Loewe angezeigt werden;
- die in ein (testweise angelegtes) Unterverzeichnis kopierten Dateien mit einer Ausnahme nicht angezeigt werden.
Ich werde nun heute mal alles "trennen", NAS abschalten, neu starten, selbiges für die FritzBOX… das ganze AEG-Programm halt Ausschalten-Einschalten-Gut. Melde mich später wieder, wenn das durch ist...

Viele Grüße
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Online
Benutzeravatar
thomba62
Routinier
Beiträge: 375
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 11:52
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#4 Beitragvon thomba62 » Mi 17. Okt 2018, 10:00

@Wonko
Bei mir ist auch das gleiche Problem mit der FRITZ!Box 7490 aufgetreten.
Folgender Trick hat gehoilfen:
Einfach auf der HDD vom NAS im Ordner "FRITZ" im Ordner "mediabox" die Datei "fritznasdb_part.db3" löschen.
Fritzbox komplett neu starten oder besser noch für ca. eine Minute vom Netz trennen.
Jetzt im Browser die FRITZ!Box aufrufen.
Unter Heimnetz -Speicher (NAS) deinen USB-Speicher über Datei-Index die Indexierung aller Speicher starten.
Nach einiger Zeit sollten alle Filme oder sonstiges wieder im NAS auftauchen.
Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.
Loewe bild 7.65 mit Tischfuß motorisch drehbar - Chassis: SL420 - Software: 5.0.27
Loewe klang 1 subwoofer mit Loewe klang 1

VU+DUO² UG - 2 TB HDD - 2 x DVB-S2 Single-Tuner - Samsung UE60D6500
VU+DUO² EG - 4 TB HDD - 2 x DVB-S2 Dual-Tuner über Oehlbach Matrix Evolution HDMI-Kabel an Loewe bild 7.65
VU+DUO² OG - 2 TB HDD - 1 x DVB-S2 Dual-Tuner - Metz Caleo 37
alles über LAN per FRITZ!Box 7490

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#5 Beitragvon Wonko » Mi 17. Okt 2018, 11:46

Das Problem lässt sich ganz klar als "die Indexierung der FritzBOX funzt nicht!" beschreiben.

Ich habe - Danke thomba62! - auch noch diesen Hinweis https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... rt-werden/ bei AVM gefunden. Leider aber reicht das alles nicht aus...

Selbst mit der "harten" Variante (NAS/USB an der FritzBOX abmelden --> Dateien im Verzeichnis mediabox löschen --> FritzBOX ausschalten, nach längerer Zeit wieder starten --> Index bilden --> NAS wieder ans USB stecken --> erneut Index bilden) wird am Ende immer wieder die gleiche unvollständige Liste der Videodateien gebildet/angezeigt. Die hat den Stand von Sonnabend...

Meine Versuche, hier mal "anders" zu testen, bringen leider nur noch mehr Fragezeichen... Ich habe z.B. im Foto-Ordner ein neues Verzeichnis angelegt, mit Fotos gefüllt. Und das wird korrekt erkannt. Ich habe Videos in einen Foto-Ordner abgelegt. Und die werden erkannt. Die Dateigröße/Containerformat etc. scheinen keinen Einfluss zu haben - selbst wenn ich im Video-Ordner was bisher funktionierendes kopiere, wird das nicht angezeigt nach der Neuindexierung.
Mhmm, muss ich mal AVM quälen.

DANKE Euch hier!
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Online
Benutzeravatar
thomba62
Routinier
Beiträge: 375
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 11:52
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#6 Beitragvon thomba62 » Mi 17. Okt 2018, 12:00

Hallo Wonko, also ich kann Dir nur sagen, dass bei mir der Trick mit der Löschung der oben beschriebenen Datei geholfen hat.
Allerdings erst nach einer Trennung für ein paar Minuten der FRITZ!Box vom Stromnetz.
Versuche es bitte nochmal.

Soweit ich mitbekommen habe, ist das ganze ein Fehler in den letzten FRITZ!OS Versionen.
Aber angeblich wird bei AVM daran mit Hochdruck gearbeitet.
Loewe bild 7.65 mit Tischfuß motorisch drehbar - Chassis: SL420 - Software: 5.0.27
Loewe klang 1 subwoofer mit Loewe klang 1

VU+DUO² UG - 2 TB HDD - 2 x DVB-S2 Single-Tuner - Samsung UE60D6500
VU+DUO² EG - 4 TB HDD - 2 x DVB-S2 Dual-Tuner über Oehlbach Matrix Evolution HDMI-Kabel an Loewe bild 7.65
VU+DUO² OG - 2 TB HDD - 1 x DVB-S2 Dual-Tuner - Metz Caleo 37
alles über LAN per FRITZ!Box 7490

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#7 Beitragvon Wonko » Mi 17. Okt 2018, 13:02

thomba62 hat geschrieben:...Allerdings erst nach einer Trennung für ein paar Minuten der FRITZ!Box vom Stromnetz. ...

Da haben leider auch 10 Minuten stromlos nicht geholfen... :wah:
Ich hab das jetzt an AVM als Supportanfrage gesendet...

Viele Grüße
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#8 Beitragvon Wonko » Do 18. Okt 2018, 11:23

thomba62 hat geschrieben:Soweit ich mitbekommen habe, ist das ganze ein Fehler in den letzten FRITZ!OS Versionen.
Aber angeblich wird bei AVM daran mit Hochdruck gearbeitet.

Das hab ich jetzt gefunden: https://www.router-forum.de/avm-fritzbo ... rt.t69182/
Hochdruck heißt in dem Falle also schon mal 2 Monate ohne Lösung… Da bin ich zum zweiten Mal in 15 Jahren von AVM enttäuscht... :D
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#9 Beitragvon Wonko » Do 18. Okt 2018, 12:25

zu schnell... die Antwort von AVM ist da.
Deren Hinweis auf https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... ateien-an/ hatte thomba62 schon genannt. Und der klappt bei mir ja nicht...

Ich suche gerade einen wirklichen Workaround (da ist noch mehr am NAS kaputt in der aktuellen FritzOS-Version!! u.a. kann ich keine Ordner mehr löschen oder umbenennen via Browser). Am Ende bleibt aber vermutlich nur ein Downgrade.

Danke für die Hinweise!
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#10 Beitragvon Wonko » Do 18. Okt 2018, 12:45

Sorry wenn ich hier immer wieder schreibe... hab gerade viiiiel Zeit weil krank...

Ich habe einen Workaround gefunden (in der Hoffnung auf eine baldige Behebung der fehlerhaften Indexierung der FritzBOX durch AVM). Klappt, wenn man nicht zu viele Dateien/Verzeichnisse hat.
Wenn man ein neues Verzeichnis anlegt und in dieses die Dateien aus dem fehlerhaft indexierten Verzeichnis kopiert bzw. verscheibt, dann wir für das neue Verzeichnis der Index korrekt gebildet.

Viele Grüße
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21192
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#11 Beitragvon Pretch » Do 18. Okt 2018, 12:55

Du musst dich doch nicht für`s schreiben entschuldigen. Dafür ist ein Forum da. ;) Insbesondere wenn man die Lösung für ein Problem gefunden hat, die anderen vielleicht weiterhilft.

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#12 Beitragvon Wonko » Fr 19. Okt 2018, 13:37

Antwort von AVM und noch ein Lösungsansatz:

AVM hat u.a. folgendes mitgeteilt:
Mit dem Update auf FRITZ!OS 7.x kommt es zu einem Fehler in FRITZ!NAS, dass Änderungen an den Inhalten nicht indexiert und damit nicht angezeigt werden.
Eine mittels SMB oder FTP kopierte Datei steht zum Beispiel nicht im Mediaserver oder der Benutzeroberfläche von FRITZ!NAS zur Verfügung.
Relevant ist dabei, dass der angeschlossene USB Speicher das NTFS Format nutzt.

Da hatte ich gestern Abend auch noch ansetzen können: wenn ich im Browser auf fritz.box/nas gehe und dort Dateien per drag&drop hinziehe, werden die anschließend korrekt indexiert! Diese Vorgehensweise erübrigt den anderen Workaround, hat aber zumindest in meinem Fall den Nachteil, dass ich nur extrem große Dateien habe (Videos…), bei denen dieses Vorgehen immer wieder zu Verbindungsabbrüchen führt (time out, dauert wohl zu lange...).

Viele Grüße
Wonko
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21192
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#13 Beitragvon Pretch » Fr 19. Okt 2018, 14:19

Evtl. kannst du den Timeout verhindern, indem du die Fritz Oberfläche zusätzlich in einem zweiten Tab öffnest und von Zeit zu Zeit aktualisierst?
Ist aber auch aufwendig und nervig.
Wenn das Problem die SMB bzw. FTP Übertragung ist, kannst du dann nicht einfach das Speichermedium an den Rechner anschließen, Daten rüber kopieren und dann indexieren lassen?

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 994
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

#14 Beitragvon Rudi16 » Fr 19. Okt 2018, 14:26

Wonko hat geschrieben:...
Relevant ist dabei, dass der angeschlossene USB Speicher das NTFS Format nutzt.

Heißt das, daß das Problem mit ext2/3/4 - formatierten Medien nicht auftritt? Ich jedenfalls vermeide grundsätzlich NTFS in Zusammenhang mit linux-basierenden Systemen.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Wonko
Routinier
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Jan 2012, 22:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#15 Beitragvon Wonko » Fr 19. Okt 2018, 14:38

Rudi16 hat geschrieben:
Wonko hat geschrieben:...
Relevant ist dabei, dass der angeschlossene USB Speicher das NTFS Format nutzt.

Heißt das, daß das Problem mit ext2/3/4 - formatierten Medien nicht auftritt? Ich jedenfalls vermeide grundsätzlich NTFS in Zusammenhang mit linux-basierenden Systemen.

exakt so ist die Aussage von AVM
Und ehrlich gesagt hatte ich bisher nie darüber nachgedacht...
Hier läuft ausschließlich Windows, und eben die FritzBOX und der Loewe... ;-)
LOEWE Connect 48 UHD DR+ (V4.6.13.0) {SL320}
Doppel-Flat 50 über 1&1
LOEWE SoundVision Software-Version 3.11
Speaker 2go
Sonos Play:1
FritzBox 7490


Zurück zu „NAS, Server, Router“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 234, goeco und 2 Gäste