Welches 4Bay-NAS für Idioten?

jino

Welches 4Bay-NAS für Idioten?

#1 Beitragvon jino » Do 21. Jan 2016, 17:38

Moin,

wir sind in Punkto PCs etc relativ gut ausgestattet, speichern aber viele Altdaten z.B. Bilder auf externe Festplatten, was am Ende des Tages doch echt nervig ist, je nachdem was benötigt wird, hat man doch die falsche Festplatte zur Hand. Daher ist die Idee gereift, sich endlich mal ein Nas anzuschaffen. Speicher wird ca. 8 GB benötigt, da es aber um die Sicherheit geht, soll auch ein autom. Backup möglich sein.

Bisher hab ich die Synology DS414 im Kopf. Habe aber nichts dagegen mir andere Ideen und Vorschläge anzuhören. Wichtig ist eigentlich auch, dass sowohl Mac als auch Windows basierte Computer problemlos Zugriff erhalten. Optimal wäre auch, dass sich das Nas mit der Fritz.Box koppeln lässt, so dass via WLAN darauf zugegriffen werden kann.

Danke, viele Grüße

Ps.: Das "für Idioten" bezieht sich auf, die Konfiguration sollte nicht so komplex sein, möchte jetzt nicht noch 10 Stunden mit der Installation und Einrichtung via Shell beschäftigt sein.

KalleM
Routinier
Beiträge: 493
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:31
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

#2 Beitragvon KalleM » Do 21. Jan 2016, 17:48

Dann bist du bei Synology genau richtig. Habe selbst ein DS415+ zu Hause stehen da ich etwas mehr Perfomance sowie Arbeitsspeicher wollte. Das ist ja dann irgendwann meistens das Problem. Die DS415+ habe ich noch mit einem 8GB Arbeitsspeicher aufgerüstet und damit sollte die nächsten Jahre Ruhe sein.
LOEWE Individual 46 Zoll - SL220 Chassis
MaxCam MRS / MaxCam V2 / MaxCam Ultra
NAS Synology DS415+ mit 3 x WD Red 5 TB

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1109
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Welches 4Bay-NAS für Idioten?

#3 Beitragvon Olli » Do 21. Jan 2016, 17:57

Sehe ich ebenso, eine DiskStation ist ruck zuck eingerichtet und dann installiert man noch die benötigten Pakete wie Medienserver etc.

Gesendet mit Tapatalk
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) an WM 67 | AlphaCrypt One4All 2.4 mit Sky V13 | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007
LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 650 | NAS: DS 213j mit 2 x WD30EFRX Red | Amazon Fire TV Stick
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 / TV: 9.29 / DVB: 9.43) an WM 61 | MovieVision DR+ | Vu+ Uno | Amazon Fire TV Stick

Online
Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 2712
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal
Kontakt:

Re: Welches 4Bay-NAS für Idioten?

#4 Beitragvon dubdidu » Do 21. Jan 2016, 17:59

Ich bin auch Synology-Freund. Lassen sich gut und einfach konfigurieren und laufen dann auch stabil. Ab und an gab es zwar mal SoftwareKloofer aber die konnten meist recht zügig behoben werden. Alternative wäre Qnap. Dazu kann ich aber wenig sagen.
UHD Loewen SL4xx mit Beta, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, Individual Sound Subwoofer, HD+ mit Unicam Evo, AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4, Synology RS 816

KalleM
Routinier
Beiträge: 493
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:31
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

#5 Beitragvon KalleM » Do 21. Jan 2016, 18:06

Achja und wenn du 8 TB Speicher benötigst, denke bitte daran dass im RAID dir eine Platte nicht zur Verfügung steht! Also für 8 TB Speicher benötigst du 3 x 4 TB Platten!
LOEWE Individual 46 Zoll - SL220 Chassis
MaxCam MRS / MaxCam V2 / MaxCam Ultra
NAS Synology DS415+ mit 3 x WD Red 5 TB

Benutzeravatar
Senderversteller
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Do 11. Apr 2013, 18:12
Wohnort: Münchberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#6 Beitragvon Senderversteller » Do 21. Jan 2016, 19:23

Ich finde auch, dass man mit einem Synology NAS nix verkehrt machen kann. Super geile Teile und das DSM ist 1a :thumbsupcool:
Loewe Connect ID 55 DR+ (SL221), Software 2.4.51.0, Feature Upgrade Stick, Maxcam twin V2 mit HD+ (HD01 Karte)
Metz Linus 32 HDTV 100 R (MHD606/7), Software V4.52, Unicam v2.0 (HD01 Karte)
Synology DS214 (2 x 2TB RAID 1), FRITZ!Box 7490, Telekom FTTH 200/100Mbits
iPhone 6 silber 64GB, iPad 3 schwarz 16GB, MacBook Pro 13" i5 (Early 2011) SSD 128GB / DDR 16GB, Apple Thunderbolt Display 27"

jino

#7 Beitragvon jino » Do 21. Jan 2016, 20:42

Danke für eure Antworten! Welche Synology Nas würdet ihr mir denn empfehlen?

Irgendwie fehlt mir im WWW ein gescheiter Filter :D

Online
Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 2712
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal
Kontakt:

#8 Beitragvon dubdidu » Do 21. Jan 2016, 22:23

Schau Dir mal diesen Vergleich an...

https://www.synology.com/de-de/products ... /DS414slim

Schwer zu sagen welche dieser DSen zu Dir passt. Die Slim würde ich nur nehmen, wenn Kapazität egal ist und die Kiste ins Wohnzimmer kommt. Die anderen, wenn Du einen Aufstellort hast, der nicht geräuschempfindlich ist. Vermutlich würde da die Play schon reichen.
UHD Loewen SL4xx mit Beta, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, Individual Sound Subwoofer, HD+ mit Unicam Evo, AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4, Synology RS 816

KalleM
Routinier
Beiträge: 493
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:31
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

#9 Beitragvon KalleM » Fr 22. Jan 2016, 10:40

Ich hatte mir wegen dem größeren Prozessor und damit erhoffte längere Nutzungsdauer die DS415+ gekauft. Bzgl. der Lüfter habe ich diese gegen 2 Noctua NF-A9 FLX getauscht und betreibe diese im Low Noise Modus. Praktisch nicht mehr zu hören und damit auch Wohnzimmertauglich (da steht sie nämlich bei mir). Danach habe ich den Arbeitsspeicher noch auf 8 GB erweitert (Geht offiziell nicht - einfach tauschen funktioniert aber Problemos -
Crucial CT102464BF160B Arbeitsspeicher 8GB, 1600MHz, CL11, 204-polig) DDR3-RAM)

Letztendlich ist es auch eine Frage des Preises. Und wie schon mal geschrieben wegen des RAID's die Festplattenkapazität entsprechend rechnen. Lieber 3 Platten mit größere Speicher nehmen und 1 Slot zum nachrüsten freihalten als in 2 Jahren nochmal nachlegen zu müssen!
LOEWE Individual 46 Zoll - SL220 Chassis
MaxCam MRS / MaxCam V2 / MaxCam Ultra
NAS Synology DS415+ mit 3 x WD Red 5 TB

Sleepy
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 11:00

#10 Beitragvon Sleepy » Fr 23. Sep 2016, 13:32

Bei uns werkelt eine Synology DS215J, die mittels einer Fritz Box 7390 an einen Indi 40 (SL121) angeschlossen ist. Das klappt problemlos, auch für mich als Netzwerk-Laien und absolutem NAS-Neuling war es relativ einfach einzurichten. Die Dateien liegen als mkv oder mp4 vor. Der Mediaplayer des Indi kann auch auf das Backup meiner itunes-Mediathek auf dem NAS zugreifen, also gehen auch mp3 und Appel´s m4a. Was (bei mir) nicht vernünftigt läuft ist eine VOB-Datei flüssig abzuspielen. Der Indi zigt sie zwar an, nach kurzer Zeit fängt die Wiedergabe aber stark an zu ruckeln (TV über Netzwerkkabel am Gigabit-Port der Fritz Box angeschlossen, die DS ebenfalls an einem Gigabit-Port)

Etwas Stress hatte ich nur nach einem automatischen Update der Disk Station (von DSM 5.2 auf DSM 6.0). Anschließend funktionierte das automatische Abspielen mehrerer Folgen einer Serie am Stück nicht mehr. Das ist aber inzischen wieder behoben und die Disk Station arbeitet wieder wie gewohnt.

Falls es interessiert: Ich habe im Synology-Forum Hilfe gesucht und das Problem genauer beschrieben.

Sleepy
Indi 40 200 DR+

iPet
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di 17. Mai 2016, 22:27

Re: Welches 4Bay-NAS für Idioten?

#11 Beitragvon iPet » Mi 28. Dez 2016, 14:52

...eventuell, doch ein 5Bay für Consumer (DS1515); das 5te Bay für eine SSD oder eine Sparedisk. Wenn man regelmäßig die Platten weiterreicht, sind 5Bays flexibler zu bestücken; mein altes 4Bay werkelt in der Zwischenzeit als offener Zwischenpuffer im Heimnetzwerk.
vg iPet

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 20054
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 1406 Mal

Re: Welches 4Bay-NAS für Idioten?

#12 Beitragvon Loewengrube » Mi 28. Dez 2016, 14:55

Der TE hat sich nach seiner Nachfrage im Januar nie wieder hier eingeloggt.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB


Zurück zu „NAS, Server, Router“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste