Loewe bild 7.65 knackst nach dem Ausschalten

foxfun
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 15:26

Loewe bild 7.65 knackst nach dem Ausschalten

#1 Beitragvon foxfun » So 16. Jul 2017, 18:51

Hallo an alle.

Seit ein paar Tagen fällt mir auf, das mein bild 7.65 (Wandmontage mit Loewe Wandhalterung) nach dem Ausschalten alle 2 bis 3 Minuten einen lauten Knacks von sich gibt (zirka 30 bis 45 Minuten lang). Das Gerät ist seit 8 Monaten im Betrieb. Es ist ein heller, harter, kurzer Ton.

Kennt das jemand? Was kann man dagegen tun?

Schönen Gruß Martin

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 18161
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

#2 Beitragvon Loewengrube » So 16. Jul 2017, 19:00

Nein, nicht bekannt.

Wo kommt den der Knacks her? Also welche Stelle des Loewen? Rahmen?
Ist der Loewe ganz aus (LED dunkel)?
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

foxfun
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 15:26

#3 Beitragvon foxfun » So 16. Jul 2017, 19:06

Hi.

Scheint irgendwie vom Inneren zu kommen. Kann ich nicht genau sagen. Gerät ist im Stand-By, LED also grau.

Gruß Martin

Benutzeravatar
Spielzimmer
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#4 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 09:11

Ist bei dem Gerät der Kontaktschaum für die Kinematik nachgerüstet worden?
Nach deiner Beschreibung klingt es nach einer statischen Entladung...dass die allerdings so lange und oft andauert wäre sehr seltsam.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
DanielaE
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

#5 Beitragvon DanielaE » Mo 17. Jul 2017, 09:35

Dirk, das ist mit Sicherheit keine Elektrostatik - entladen ist entladen! Anderenfalls müßte über die Stromversorgung für 45 Minuten ständig dermaßen Hochspannung aufgebaut werden, daß es wieder für hörbare Funkenentladungen reicht. Nur, wie sollte das gehen, das sind keine Röhrengeräte mit Spannungsvervielfacherkaskaden oder LCDs mit Gasentladungsröhren als Hintergrundbeleuchtung samt ihren Invertern.

Die einzige mir sinnvoll erscheinende Erklärung ist eine thermisch-mechanische Entspannung des internen Rahmens.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Spielzimmer
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#6 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 10:10

Das ist mir auch klar, deshalb auch das "seltsam". Nur häufig sind Beschreibungen etwas flexibler auszulegen...erlebe ich bei den Fehlerangaben hier täglich. Was Kunden sagen und was dann tatsächlich ist, ist schon sehr weit auseinander häufig...daher der Versuch mit dem Kontaktschaum. Denn von thermischen Spannungen hat hier auch noch niemand berichtet.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

foxfun
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 15:26

#7 Beitragvon foxfun » Mo 17. Jul 2017, 14:30

Spielzimmer hat geschrieben:Ist bei dem Gerät der Kontaktschaum für die Kinematik nachgerüstet worden?


Hallo.

Nein, diese Nachrüstung hat er nicht bekommen. Was wird da genau gemacht und warum?

Mein Gefühl ist, dass es nicht ein thermisches/Gehäuseausdehnungsproblem ist. Vom Klang (Hell, spitz, kurz) ist es eher was elektrostatisches vermute ich....

Schönen Gruß Martin

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 18161
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

#8 Beitragvon Loewengrube » Mo 17. Jul 2017, 14:38

Siehe Posting #5.

Kannst Du das mal mitschneiden und hier einstellen?
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Spielzimmer
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#9 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 14:57

#5?

Mit dem Kontaktschaum wird die Achse der Kinematik 'geerdet', da sich bei manchen Geräten kurze Bildstörungen beim Ein-/Ausschalten (Bewegung des Panels) gezeigt haben.

Past nicht ganz zu deinen Beschreibungen, aber wäre trotzdem erste Technikerpflicht das einzukleben.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 18161
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

#10 Beitragvon Loewengrube » Mo 17. Jul 2017, 15:01

Passt nicht nur "nicht ganz", sondern eigentlich gar nicht zu der Beschreibung ;)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Spielzimmer
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#11 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 15:22

Komm mal zu mir in die Werkstatt oder an's Telefon...da passen Beschreibungen und Fehlerbilder nur selten richtig zusammen ;) .

Seine Beschreibung des Tones passt durchaus zu einer stat. Entladung, allerdings sollte dann auch schnell Schluss sein damit.

Um das Gehäuse mal auszuschließen:

Ändert sich etwas, wenn du nach dem Ausschalten den TV mal vorsichtig(!!) bewegst, leicht verkantest, hie und da mal etwas drückst...wenn es Spannungen sind, sollten die auf mechanische 'Reize' auch reagieren.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Tobias.K
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:12
Wohnort: Nähe Ingolstadt
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#12 Beitragvon Tobias.K » Mo 17. Jul 2017, 15:24

Wie ich die Sache mit dem Kontaktschaum verstanden habe, ließe sich ja die Ursache eingrenzen, indem der Threadersteller die Kinematik mal testweise ausschaltet und prüft, ob er dann immernoch knistert nach dem Ausschalten?

Kenne den bild 7 ja nicht "persönlich", aber bisher hat noch jeder meiner Fernseher beim Abkühlen hin und wieder mal etwas geknistert/geknackst. Auch der Loewe Art. Oder ist das beim bild 7 durch die Bauart gänzlich ausgeschlossen, dass es einfach an thermischen Spannungen liegt?

Gruß
Tobias
TV: Loewe Art 55 UHD (SL 310, 4.2.26) - BD Player: Denon DBP 1611 - XBox One S - Amp.: Denon PMA 710 - LS: Canton GLE 409 - KH: Beyerdynamic DT880

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 18161
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

#13 Beitragvon Loewengrube » Mo 17. Jul 2017, 15:28

OK, "laut" ist immer relativ. Aber über 30-45 Minuten sind über 30-45 Minuten.
Das passt doch nicht zu derartigen Entladungen?!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
DanielaE
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

#14 Beitragvon DanielaE » Mo 17. Jul 2017, 15:51

Eben. Vielleicht jedoch in einem anderen Multiversum.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Spielzimmer
Profi
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#15 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 16:01

Ist mir an sich auch egal wann, wie und in welchem Universum das nun auftritt. Ich hatte einen Vorschlag gemacht, den der Techniker eh umsetzen muss. Spekulieren lässt sich hier so gut wie klugsch....

Edit: nach 30 Jahren Rep.erfahrung an TV-Geräten, weiß ich auch was Hochspannung und Entladung bedeuten :D ...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

AmbiTV
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Do 22. Jun 2017, 21:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Knacken nach Ausschalten

#16 Beitragvon AmbiTV » Mo 17. Jul 2017, 16:46

Bei mir knackt das Gerät ab und an beim Einschalten und ab und an mal beim Ausschalten. Heute knackt er z.B. gar nicht, Loewe sagt dazu, es handelt sich um ein Gehäuseverspannung, wenn die Festplatte getauscht wird soll gleichzeitig die Plastikrückwand gelockert werde. Ich werde das mit der Kinematik mal beobachten, ob ein Zusammenhang besteht, meißte Zeit betreibe ich das Gerät ohne die Funktion mit dem Lautsprecher sichtbar wenn off.

Mein alter Philips hatte eine vollflächige Plastikrückwand, da knackste auch ab und an mal was. Hab hier noch nen Panasonic Plasma und einen höherwertigeren Samsung LCD, beide mit Blechrückwand, da knackst nichts, nur mal in Erwähnung.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 18161
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

#17 Beitragvon Loewengrube » Mo 17. Jul 2017, 17:15

Wenn es direkt beim Einschalten knackst, kann ich mir irgendwie keine 'Verspannung' der Rückwand vorstellen. Dafür sollte es thermischer Veränderungen bedingen, die aber ja beim Entschaltvorgang primär mal nicht vorhanden sind.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone6
Synologie DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

AmbiTV
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Do 22. Jun 2017, 21:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#18 Beitragvon AmbiTV » Mo 17. Jul 2017, 18:05

da magst Du Recht haben, schaut mir eher nach statischer Ent- oder Aufladung aus


Zurück zu „Loewe bild 7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gregor, jprasuhn und 5 Gäste