DVB-S, Artefakte

fswerkstatt
Spezialist
Beiträge: 2264
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal
Kontakt:

#26 Beitragvon fswerkstatt » Do 26. Nov 2020, 19:52

1 Verstärker hinter dem Router reicht!
bild 7.55 OLED SL420 β-SW (DVB-S, DVB-C), TSM, Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, FireTV Stick 4k
Connect 55 UHD SL420 β-SW (SAT>IP, DVB-T2)
Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#27 Beitragvon sit2 » Do 26. Nov 2020, 21:40

DanielaE hat geschrieben:
sit2 hat geschrieben:Ich dachte immer, dass ein Forum für Fragen da ist und fand dieses Forum auch gut.
Dafür ist es auch. Du scheinst nur nach 8 Jahren immer noch nicht den Antworten-Knopf nutzen zu können oder zu wollen. Das ist rekordverdächtig.


Also ich bin leider kein langjähriger Fernsehbauer oder Errichter von Sat-Anlagen, ich stelle mich fachlich auch nicht mit diesem auf eine Stufe ... von dieser Technik habe ich fast keine Ahnung, warum sollte ich auch.
Ich hatte in meinem Beruf andere Fähigkeiten und glaube kaum, dass Du mir da das Wasser reichen kannst.
Du scheinst aber besser zu sein, ... aber eine Lösungsantwort habe ich von Dir leider nicht bekommen.

Ich weiß auch nicht, was Du mit dem Antworten-Knopf meinst.
Übrigens:
... Ich habe vorhin nochmals direkt beim Kundendienst von TECHNISAT nachgefragt = Hersteller dieser MiniRouter:
Man könnte auch 2 InlineVerstärker vor den MiniROUTER 2/1×2 setzen ... würde aber ggf. zur Übersteuerung führen.
? Ich hoffe, dass Du weißt, dass dieser MiniRouter am Switch 2 Eingänge und danach nur 1 Ausgang für 1 Kabel nutzt - da verstehe ich nicht, was ich falsch gefragt habe, ... wenn es Sat-Techniker nicht genau wissen, dann aber der Hersteller beide Möglichkeiten angibt.
Ich kenne das Innenleben dieses Gerätes nicht.
Ich möchte an dieser Stelle das Thema zwischen uns beiden auch beenden und gebe Dir recht.

fswerkstatt
Spezialist
Beiträge: 2264
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal
Kontakt:

#28 Beitragvon fswerkstatt » Fr 27. Nov 2020, 07:44

Der max. Eingangspegel des Technirouter Mini 2/1x2 liegt laut technischen Daten bei 80 dB. Selbst wenn der Multischalter nur 75 dB ausgeben würde (was schon relativ wenig ist) und du einen 10 dB Verstärker am Eingang des Router anklemmst, könnte der Router übersteuert werden. Daher: lieber am Ausgang anklemmen.

Ich gehe davon aus, dass der Router keine eigene Spannungsversorgung hat. Angesichts der Kabellänge könnte auch das ein Problem darstellen, was sich m. E. aber anders darstellen würde. Im Zweifelsfall solltest du aber dennoch in Betracht ziehen, den Routern ein eigenes Netzteil zu spendieren.
bild 7.55 OLED SL420 β-SW (DVB-S, DVB-C), TSM, Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, FireTV Stick 4k
Connect 55 UHD SL420 β-SW (SAT>IP, DVB-T2)
Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1444
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

#29 Beitragvon Rudi16 » Fr 27. Nov 2020, 08:18

sit2 hat geschrieben:Ich weiß auch nicht, was Du mit dem Antworten-Knopf meinst.
Ist das wirklich so schwer zu begreifen??? Am Ende des Threads (also links unter dem letzten Beitrag) befindet sich ein Knopf mit der Aufschrift "Antworten". Diesen verwendet man, wenn sich der eigene Beitrag auf seinen direkten Vorgänger bezieht. In der Titelzeile jedes Beitrags wiederum gibt es einen Knopf mit Gänsefüßchen, der beim Überstreichen mit der Maus den Text "Mit Zitat antworten" anzeigt. Den benutzt man, wenn der eigene Beitrag nicht den direkten Vorgänger referenziert oder nur einen bestimmten Teilaspekt diese Beitrags behandelt (wie am Beispiel dieser Antwort zu erkennen). Beim Zitieren sollte man allerdings generell nur den Teil der Nachricht wiederholen, zu dem man etwas Neues aussagen möchte. Vollzitate sind nur in Ausnahmefällen zu verwenden.

Das ständige gedankenlose Zitieren des vorherigen Beitrags nervt beim Lesen ungemein und wenn jeder das macht, dann besteht der letzte Beitrag eines Threads nur noch aus Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten von Zitaten...

Deine Reaktion zeigt, daß Du offensichtlich den Kern von Danis Kritik nicht verstanden hast. Das kann schon mal passieren. Ich kenne sie jetzt seit ca. 25 Jahren und falle auch noch hin und wieder bei einem ihrer "Intelligenztests" durch :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rudi16 für den Beitrag (Insgesamt 2):
DanielaEPeter-BL
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

ws163
Profi
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

#30 Beitragvon ws163 » Fr 27. Nov 2020, 21:05

Einen sinnvollen Einsatz von 2 Verstärkern vor dem Router wüsste ich jetzt gerade nicht. :???: Ist mit auch noch nie in den Sinn gekommen.
Die Technisat Router sind ok, haben wir schon einige verbaut. Aber in Sachen Eingangspegel sehr pingelig. Die Multischalter im übrigen auch.
Nach dem Multischalter ist normalerweise das Signal und der Pegel ok.
Also Multischalter->Mini-Router->Verstärker.
Stromversorgung sollte kein Problem sein. Der Multischalter hat ja eine eigene. Und die Kabel sind ja auch neu. Ist eher ein Problem wenn der Router direkt an einem LNC angeschlossen ist.
Gruß
Wolfgang
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3322
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 890 Mal

#31 Beitragvon DanielaE » Sa 28. Nov 2020, 08:10

ws163 hat geschrieben:Also Multischalter->Mini-Router->Verstärker.
Exakt. Oder so ähnlich.

Die erste goldene Regel lautet: verlorenes S/N kann nie wieder zurückgeholt werden! Das ist Physik und nicht verhandelbar.
Die zweite goldene Regel lautet: halte den Signalpegel innerhalb des Dynamikbereichs der aktiven Komponenten. Das ist der Bereich zwischen Übersteuerung und internem Rauschen. Anderenfalls verlierst du S/N und Regel 1 schlägt zu. Nichtlineare Effekte gibts gegenenfalls kostenlos obendrauf - auch wenn du die garnicht haben willst.
Die dritte goldene Regel lautet: bei zu geringem Pegel kommen die Verstärker vor die passiven Elemente (Kabel, Steckverbinder, etc.). Beachte dabei Regel 2!

Damit kann man sich einen hübschen Pegelplan so basteln, daß alle Regeln eingehalten werden und die unvermeidliche Signalverschlechterung begrenzt wird.
Jedes unnötige Hinzufügen von Komponenten schadet. Viel hilft nicht viel. Im Gegenteil: so wenige aktive Komponenten (Verstärker, Schalter, Frequenzversetzer, etc.) wie nur irgend möglich!

Wird das mißachtet, dann hat man trotz eines vermeintlich perfekten Pegels ein völlig zerstörtes Signal. Der Pegel ist die unwichtigste Größe und kann in jedem Fall auf jeden Wunschwert hingeschraubt werden. Interessant sind nur PER, BER, ISI, C/N - in dieser Reihenfolge. Die ersten beiden Werte sind Folge der letzten beiden, welche wiederum Ergebnis des oben gesagten sind.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL520+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

ws163
Profi
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

#32 Beitragvon ws163 » Sa 28. Nov 2020, 18:39

Genau so.
Aber viele arbeiten immer nach dem Prinzip viel hilft viel .
Wenn ein Signal schlecht ist, verstärkt ein Verstärker auch das Rauschen. Pegel gut/ev. zu hoch, und Signalqualität schlecht. Was habe ich gewonnen :???: Nix.
Gruß
Wolfgang
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC


Zurück zu „Chassis SL4xx (bild 1-9, Connect UHD, Art UHD, One UHD) Baujahr 2016 -...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste