DVB-S, Artefakte

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

DVB-S, Artefakte

#1 Beitragvon sit2 » Mo 23. Nov 2020, 16:20

Connect 55 UHD Chassis 420 (2016)

Hallo,
ich habe wieder einmal ein Phänomen, welches fast ein Jahr nicht auftrat:

Auf den Sendern Sat1, Pro7, Welt usw. (alle so um die 12000 Mhz) habe ich momentan immer Artefakte mit Bildaussetzern.

C/N ... im grünen Endbereich
Level ...ca. 50 dbuV
BER ...18E-6, ...0E7,

Dieses PROBLEM HATTE ICH SCHON AB UND ZU MAL ÜBER EINE GEWISSE ZEIT und hatte dann den Fernsehbauer vor Ort:
Signalstärke usw. gemessen i.o., LNB erneuert - alles super

Jetzt ist es seit gestern wieder voll schlimm.
Am Zweitgerät (Loewe Connect 40" Chassis SL501) tritt es nicht auf. (habe Geräte untereinander auch an den Dosen gewechselt)

Installation:
Neues MFH 7 Familien, am Switch habe ich 2 TechniMini-Router angeschlossen, um an beiden Dosen 2 Leitungen in einer empfangen zu können.
Wurde alles vom Fernsehbauer überprüft, alles bestens ... und der Fehler tritt auch nur spontan auf (über lange Zeit war jetzt nichts).
Auch ohne diese Router bleiben die Artefakte.
Im Haus tritt es sonst nirgendwo auf.

Wer hat hier eine Idee?
Ich bin jetzt ratlos. Hat jemand auch dieses Problem?
Liegt es am TV (damals Loewe sagte mir, dass dieser empfindlicher als das alte Gerät sei --- ist aber für mich keine logische Erklärung, wenn es über Monate wieder mal funktioniert.

Danke für Hilfe.

LG sit

ws163
Profi
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

#2 Beitragvon ws163 » Mo 23. Nov 2020, 18:12

Hi,
das Problem hab ich in meiner Anlage auch.
Aber: Die Programme laufen bei mir so gut wie nie (die anderen Privaten auch nicht) deswegen mache ich bei mir auch keine Fehlersuche.
Unter anderem auch, weil der Fehler zu kurz ist. Bis ich mein Messgerät ausgepackt oder einen anderen TV eingeschaltet habe, ist der Fehler weg. Lästig, aber in unserem Beruf leider inzwischen Standard
Das was dein Techniker gemacht hat mache ich bei unseren Kunden auch. Bring meist nix weil der Fehler weg ist. Wenn sein Messgerät ein Konstellationsdiagramm anzeigen kann, könnte man auch ev. was sehen. Das hat aber nicht jedes Messgerät und verstehen was da angezeigt wird sollte man auch :D .
Machmal verschwinden die Fehler auch machmal wenn die Leitung ausgesteckt war. Also der Multiswitch auf seinem Ausgang keine Betriebsspannung hatte.
Wie weiter machen? Du kannst nur versuchen die Fehlerquellen einzeln abzuarbeiten.
Die Mini-Router sind raus. Fehler noch da, also waren es die nicht. Hatten wir auch schon
Ist eine Radioantenne/DVB-T-Antenne am Multiswitch dran? Ja? Abklemmen und testen
Ausgänge am Multischalter vertauschen
Kabel Dose-TV prüfen/tauschen
LNC, auch wenn neu, tauschen
Multischalter tauschen. Wir haben immer einen Leihmultischalter für so was
Momentan sind bei uns alle Aussetzfehler beim LNC gelegen
Und ja, jedes Gerät reagiert anders.
Also Stück für Stück testen. Wenn der Fehler öfter auftritt sollte er auch zu finden sein
Gruß
Wolfgang
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

blitzsuche
Freak
Beiträge: 714
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 15:47
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#3 Beitragvon blitzsuche » Mo 23. Nov 2020, 20:01

Eine Fehlerquelle in SAT-Anlagen sind auch gerne mal die verwendeten F-Stecker.
Wackelkontakt durch Temperatur, Wind und Korrosion treten bei einfachen Steckern nach einigen Jahren gerne mal auf.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem Kompressionssteckern von Kathrein gemacht.
Einmal angeschlossen, gibt es damit eigentlich die nächsten 10-15 Jahre keine Probleme.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor blitzsuche für den Beitrag:
sit2
LOEWE.
bild 5.65 Oled Set, Chassis: SL420, Software: v5.2.0.0 + Subwoofer 525 + Bowers & Wilkins CM8 S2 + T+A K2 Blu
Art 46 3D DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Chassis: SL151, PV 8.46.0

Apple
iMac 27 Zoll Retina 5K
iPad Pro 10,5
iPhone 11 Pro
ATV 4K

Andere
Synology DS212+

Benutzeravatar
Peter-BL
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: So 7. Jan 2018, 10:54
Wohnort: Kerpen - Sindorf
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#4 Beitragvon Peter-BL » Di 24. Nov 2020, 15:24

Erst einmal pflichte ich meinen beiden Vorposter voll zu.
Die Empfangswerte sind wohl vom TV abgelesen worden. Gerade mal hier die Werte vom Loewe - TV (Sat) angeschaut. RTL in SD: C/N 14,5, Level 77, BER 0E-7. Bei anderen Sendern, b.z.w. auch low-Band /vertikal ähnliche Werte. Vielleicht auch wichtig, wie die Werte bei den low-Band /vertikal Sendern sind.
Metz Fineo Pro 43TY85, bild 1.32, SL302/SW-Version 5.2.0.0, Alphacrypt One4all V.1, FritzBox 7490 (WLAN, 5GHZ), DVB-S & DVB-T2, 2 X Quad LNB, Fire-TVStick.

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 10:28

Hallo
und erst mal danke für die vielen guten Ratschläge.
- (zur Frage:) Also im low Band/vertikal sind die Werte ähnlich.

Gestern wurde mir von einem Fernsehfachmann empfohlen, ein Dämpfungsglied zwischen zu schalten :???:
Soll das helfen?
Die Empfangspegel (welche der TV anzeigt) sind doch eigentlich im unteren Bereich (sollen lt. seiner Aussage wohl minimal bei 47 liegen???).
Mit Dämpfungsglied wäre der Wert dann doch noch niedriger, als jetzt , oder???

Jetzt das Kuriosum: nach mehreren Tagen dieser Störungen ... heute morgens eingeschalten - und alles wieder normal, keine Artefakte, keine Bild/Tonaussetzer mehr auf den genannten Programmen.
... So war es auch damals, als der Fernsehbauer den LNB wechselte, da war es 1 Tag zuvor wieder gut.
Was soll das sein? Funkbetrieb irgendwo in der Nähe? Wie soll man den Fehler finden?

Danke für Ratschläge
LG sit

blitzsuche
Freak
Beiträge: 714
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 15:47
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#6 Beitragvon blitzsuche » Mi 25. Nov 2020, 11:50

Hallo,
ich habe jetzt mal meine Empfangswerte bei RTL Television (12187 MHz) geprüft.

C/N 15,5 dB
Level 76 dBuV
BER 0E-7

Von daher ist dein jetziger Empfangspegel mit 50 dBuV schon recht niedrig.
Den jetzt noch einmal mit einem Dämpfungsglied zu verringern, wird die Situation nicht verbessern!!!

Tausch doch mal die A-Dose und eventuell auch noch das Antennenkabel zwischen A-Dose und Fernseher.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor blitzsuche für den Beitrag:
sit2
LOEWE.
bild 5.65 Oled Set, Chassis: SL420, Software: v5.2.0.0 + Subwoofer 525 + Bowers & Wilkins CM8 S2 + T+A K2 Blu
Art 46 3D DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Chassis: SL151, PV 8.46.0

Apple
iMac 27 Zoll Retina 5K
iPad Pro 10,5
iPhone 11 Pro
ATV 4K

Andere
Synology DS212+

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1414
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

#7 Beitragvon Rudi16 » Mi 25. Nov 2020, 11:52

Wie iss'n die BER jetzt? Irgendetwas mit 10E-6 erscheint mir nicht so der Bringer...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rudi16 für den Beitrag:
sit2
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 13:41

Hallo,

... jetzt (also momentan ohne Probleme, keine Fehlersuche möglich) = BER 0E-7

... das Kabel vom TV zur Dose ist schon neu (war richtig teuer)

... das 7-Familien-Haus ist neu erbaut (2016), alles neu verlegt (u.P), allerdings sitzt über meiner Wohnung (2. Etage) die Schüssel (80 cm, mit neuem LNB von TechniSat), ... aber dann gehen die Kabel runter in den Keller (bestimmt ca. 15-20m) und dann vom Multiswitch (EXR1512) u.a. die 2 Kabel für WZ/SZ) wieder hoch zu mir. Ich hänge also ganz oben als am Weitesten entfernt dran.

?Aber warum reicht es jetzt für ein gutes Bild???
?Warum tritt das Problem nur alle paar Monate und scheinbar nur für ein paar Tage auf (ohne Wind oder so)??? irgendwo Funk???
?Warum nur bei meinem (großen 55") Loewe (am 40" Loewe nicht, im Haus nirgendwo)???
?soll ich die originalen Anschlussdosen (im WZ u. Schlafzimmer) tauschen, bringt das was?
? ... die Schüssel/der switch ist wohl nicht geerdet, da bekommt man schön einen gewischt :wah:

?Kann man da irgendwo einen Verstärker (zur Probe) zwischenschalten? ... Aber warum geht es jetzt?

Danke für Rat
VG sit

blitzsuche
Freak
Beiträge: 714
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 15:47
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#9 Beitragvon blitzsuche » Mi 25. Nov 2020, 14:05

Du schreibst ja, dass sonst im Haus keiner diese Störungen hat.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist bei dir auch nur der Anschluss im Wohnzimmer betroffen.

Besteht denn die Möglichkeit, dass du vom Anschluss des Zweitgeräts provisorisch ein Kabel zum Wohnzimmer verlegst?
Und dann mal einige Tage prüfst, ob der Fehler noch auftritt.
LOEWE.
bild 5.65 Oled Set, Chassis: SL420, Software: v5.2.0.0 + Subwoofer 525 + Bowers & Wilkins CM8 S2 + T+A K2 Blu
Art 46 3D DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Chassis: SL151, PV 8.46.0

Apple
iMac 27 Zoll Retina 5K
iPad Pro 10,5
iPhone 11 Pro
ATV 4K

Andere
Synology DS212+

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 14:59

blitzsuche hat geschrieben:Du schreibst ja, dass sonst im Haus keiner diese Störungen hat.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist bei dir auch nur der Anschluss im Wohnzimmer betroffen.

Besteht denn die Möglichkeit, dass du vom Anschluss des Zweitgeräts provisorisch ein Kabel zum Wohnzimmer verlegst?
Und dann mal einige Tage prüfst, ob der Fehler noch auftritt.


Hallo,
das hatte ich in einem vorherigem Beitrag schon geschrieben:
Ich habe die beiden TVs schon an den Dosen gewechselt...
... wenn ich den Connect 55 an die Dose im Schlafzimmer anschließe, besteht (im Fehlerfall) der gleiche Fehler
der Connect 40 macht aber im Wohnzimmer an der Dose keinen Fehler
Das Problem besteht also nur beim 55er - Loewe sagt dazu, das sei ein anderes System, welches eben empfindlicher ist.

LG sit

blitzsuche
Freak
Beiträge: 714
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 15:47
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#11 Beitragvon blitzsuche » Mi 25. Nov 2020, 16:13

Hallo,

Bei den von dir angegeben Kabellängen (Schüssel bis zum EXR 1512 und zu deiner Wohnung zurück) dürften es also in der Summe ca.30 Meter sein. Gutes und intaktes A-Kabel vorausgesetzt, können wir im betrachten Frequenzbereich von einer Dämpfung von ca. 7 dB ausgehen. Der verwendete EXR 1512 dämpft das Signal um ca. 9 dB. Dann kommt noch die A-Dose mit 1-2 dB Dämpfung hinzu. wir können also davon ausgehen, dass von der Schüssel bis zu dir das Signal um ca. 17-18 dB gedämpft wird.

Das berücksichtigt, würde ich mal mit dem Antennenbau sprechen, ob er das Signal an der Schüssel mit einem VWS 2500 probeweise verstärken könnte. Es könnte durchaus sein, das der vorhanden Pegel für diesen Fernseher nicht für einen zuverlässigen und störungsfreien Empfang reicht.
Zumal der Empfangspegel je nach Witterung, Jahreszeit, Temperatur usw. schwankt. Das wäre auch eine mögliche Erklärung dafür, dass es nicht immer auftritt.
LOEWE.
bild 5.65 Oled Set, Chassis: SL420, Software: v5.2.0.0 + Subwoofer 525 + Bowers & Wilkins CM8 S2 + T+A K2 Blu
Art 46 3D DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Chassis: SL151, PV 8.46.0

Apple
iMac 27 Zoll Retina 5K
iPad Pro 10,5
iPhone 11 Pro
ATV 4K

Andere
Synology DS212+

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#12 Beitragvon Hagen2000 » Mi 25. Nov 2020, 16:41

sit2 hat geschrieben:? ... die Schüssel/der switch ist wohl nicht geerdet, da bekommt man schön einen gewischt :wah:

Da würde ich sowieso den Elektriker bzw. Antennenbauer rufen, denn die Anlage muss korrekt geerdet sein. Sofern das Netzkabel deines Fernsehers nicht eingesteckt ist, darf da eigentlich nichts kribbeln, wenn man das Antennenkabel anschließt. Wenn der Fernseher hingegen eingesteckt ist oder gar läuft, dann kann sein Chassis ein, wenn auch ungefährliches, so doch spürbares Potential entwickeln. Da hilft eigentlich nur eine Messung. Eine korrekte Erdung ist auch wichtig wegen Überspannungsschutz oder bei Berührungen der Antennenanlage beispielsweise durch einen Kaminkehrer oder Dachdecker.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Benutzeravatar
Peter-BL
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: So 7. Jan 2018, 10:54
Wohnort: Kerpen - Sindorf
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#13 Beitragvon Peter-BL » Mi 25. Nov 2020, 18:00

Zitat : ... jetzt (also momentan ohne Probleme, keine Fehlersuche möglich) = BER 0E-7
Frage: Und wie ist dann der Level in dBuV? Guten Techniker suchen! Viel Erfolg.
Metz Fineo Pro 43TY85, bild 1.32, SL302/SW-Version 5.2.0.0, Alphacrypt One4all V.1, FritzBox 7490 (WLAN, 5GHZ), DVB-S & DVB-T2, 2 X Quad LNB, Fire-TVStick.

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#14 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 18:21

Peter-BL hat geschrieben:Zitat : ... jetzt (also momentan ohne Probleme, keine Fehlersuche möglich) = BER 0E-7
Frage: Und wie ist dann der Level in dBuV? Guten Techniker suchen! Viel Erfolg.


siehe Beitrag #1, Beitrag #6

VG sit

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 18:34

Peter-BL hat geschrieben:Zitat : ... jetzt (also momentan ohne Probleme, keine Fehlersuche möglich) = BER 0E-7
Frage: Und wie ist dann der Level in dBuV? Guten Techniker suchen! Viel Erfolg.


siehe Beitrag #1, Beitrag #6

Guter Techniker :cool:
... hatte ja schon geschrieben: ?guter Techniker war damals dann vor Ort, als es mal wieder gut funktionierte:
gemessen, TV-Anschlusskabel + LNB erneuert, Schüssel ausgerichtet (da hat sich aber kein Signal verändert) und gesucht.
- Ergebnis sieht man ja , habe dafür 450 Euronen bezahlt.
Bin Mieter, und da wohl nur ich ganz hinten am Kabel das Problem habe, übernahm diese Summe der Vermieter nicht- aber da hätte er ja auch nur ohne Erfolg bezahlt.
Nur gut, dass ich (gesundheitlich) Frührentner bin ... da geht es ja, bei der Riesenrente, welche man bekommt
:D

VG sit

blitzsuche
Freak
Beiträge: 714
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 15:47
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#16 Beitragvon blitzsuche » Mi 25. Nov 2020, 18:57

Als Mieter hat man selbstverständlich auch ein Anrecht auf einwandfreien Empfang.
Der Preis dafür ist schon in der Miete enthalten. Da spielt es auch keine Rolle, dass deine Geräte zufällig am längsten Kabel hängen.

In diesem Zusammenhang verweise ich noch einmal auf meine Ausführungen im Beitrag #11
Die Antennenspannung liegt vermutlich im unteren Grenzbereich. Daher sind die Störungen auch nicht immer.
LOEWE.
bild 5.65 Oled Set, Chassis: SL420, Software: v5.2.0.0 + Subwoofer 525 + Bowers & Wilkins CM8 S2 + T+A K2 Blu
Art 46 3D DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Chassis: SL151, PV 8.46.0

Apple
iMac 27 Zoll Retina 5K
iPad Pro 10,5
iPhone 11 Pro
ATV 4K

Andere
Synology DS212+

fswerkstatt
Spezialist
Beiträge: 2235
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 725 Mal
Kontakt:

#17 Beitragvon fswerkstatt » Mi 25. Nov 2020, 20:08

50 dB könnte unter Umständen knapp sein, zumal der Wert durchaus auch mal etwas runter gehen kann. Die verbauten Tuner haben Toleranzen. Für das eine Gerät mag es dann noch reichen, für das andere eben nicht mehr.

Dämpfungsglied ist in deinem Fall natürlich kontraproduktiv! Um den Pegel etwas anzuheben könntest du einfach einen 10-20 dB Inline-Verstärker in die Leitung setzen. Kostet nicht die Welt und ist mit geringem Aufwand auch von einem Laien machbar. Ggf. beim Händler deines Vertrauens 'ausleihen'. Musst beim Anschluss des Verstärkers nur auf die Richtung (LNB < > Receiver) achten!

Hast du keinen Zugriff auf die Sat-Verteilung könntest du stattdessen einfach mal die Antenndose ausbauen und das Sat-Kabel direkt an die ankommende Leitung anklemmen. Auch das sollte dir - je nach verwendeter Dose - einige dB mehr verschaffen. Vergleiche einfach die Werte vorher/nachher im Menü.
bild 7.55 OLED SL420 β-SW (DVB-S, DVB-C), TSM, Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, FireTV Stick 4k
Connect 55 UHD SL420 β-SW (SAT>IP, DVB-T2)
Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18 Beitragvon sit2 » Mi 25. Nov 2020, 21:21

Hallo,
Frage:
könnte ich so einen INLINEVERSTÄRKER ... im Keller ... an meinem Ausgang vom Multiswitch einsetzen, d.h.
... also am Ausgang Multiswitch nutze ich ja 2 Ausgänge für meinen Minirouter ... und dann am Ausgang des Minirouters den Inlineverstärker zwischen dem nach oben führenden Kabel an die TV-Anschlussdose oben?
Würde das so funktionieren?
Da würde ich nicht in die Verstärkung der anderen Familien eingreifen müssen und die Lösung wäre ohne Aufwand und preiwert.

Danke für Rat

VG sit

ws163
Profi
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

#19 Beitragvon ws163 » Mi 25. Nov 2020, 23:18

Ja, da muss er auch hin. Falls es am Pegel liegen würde, wäre der Verstärker an der Dose nicht hilfreich. Da ist ja das Signal schon zu schwach.
Meine Werte Pro7 SD C/N 15,5dB Level 69dBuV BER 0e-7
Gruß
Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ws163 für den Beitrag:
sit2
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#20 Beitragvon sit2 » Do 26. Nov 2020, 16:00

ws163 hat geschrieben:Ja, da muss er auch hin. Falls es am Pegel liegen würde, wäre der Verstärker an der Dose nicht hilfreich. Da ist ja das Signal schon zu schwach.
Meine Werte Pro7 SD C/N 15,5dB Level 69dBuV BER 0e-7
Gruß
Wolfgang


Danke für die Antwort,

nun habe ich nochmals eine Frage:
- muss 1 Inlineverstärker in die Leitung nach dem TechniRouter2/1x2 in das an den TV gehende Kabel
oder
-müssen 2 Inlineverstärker vor dem TechniRouter2/1x2 (also auf die beiden Eingänge vom Technisat)
eingefügt werden.

Ich weiß nicht, wie diese TechniRouter2/1x2 arbeiten?
Kann man da was kaputt machen?
... Wo muss diese(r) Inlineverstärker eingebaut werden?

Danke für Rat

LG sit

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3281
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal

#21 Beitragvon DanielaE » Do 26. Nov 2020, 16:27

Mehr als 8 Jahre dabei und dann sowas :doh:
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

ws163
Profi
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

#22 Beitragvon ws163 » Do 26. Nov 2020, 16:36

1 Verstärker hinter den Router
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#23 Beitragvon sit2 » Do 26. Nov 2020, 16:58

DanielaE hat geschrieben:Mehr als 8 Jahre dabei und dann sowas :doh:


Danke für so ein freundliches, arrogantes LOB :clap:
Ich dachte immer, dass ein Forum für Fragen da ist und fand dieses Forum auch gut.

PS:
Hatte heute morgens den Fernseh/Antennenbauer, welcher die Anlage erstellt hat, diesbezüglich gefragt... er wusste es nicht genau, wie es sein muss - sagte mir aber dann, 2 Verstärker vor den MiniRoutern, weil er nicht weiß, wie sich diese verhalten.


Dieser Fachmann ist aber nicht erst 8 Jahre dabei

Nochmals danke
Zuletzt geändert von sit2 am Do 26. Nov 2020, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

sit2
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 17:12
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#24 Beitragvon sit2 » Do 26. Nov 2020, 17:01

ws163 hat geschrieben:1 Verstärker hinter den Router


Danke für Deine Hilfe (siehe vorhergehender Beitrag)

... Hatte heute morgens den Fernseh/Antennenbauer, welcher die Anlage erstellt hat, diesbezüglich gefragt... er wusste es nicht genau, wie es sein muss - sagte mir aber dann, 2 Verstärker vor den MiniRoutern, weil er nicht weiß, wie sich diese verhalten.

LG sit

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3281
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal

#25 Beitragvon DanielaE » Do 26. Nov 2020, 19:49

sit2 hat geschrieben:Ich dachte immer, dass ein Forum für Fragen da ist und fand dieses Forum auch gut.
Dafür ist es auch. Du scheinst nur nach 8 Jahren immer noch nicht den Antworten-Knopf nutzen zu können oder zu wollen. Das ist rekordverdächtig.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5


Zurück zu „Chassis SL4xx (bild 1-9, Connect UHD, Art UHD, One UHD) Baujahr 2016 -...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bünjes und 56 Gäste