AV Receiver statt DAL/Subwoofer

holgi2909
Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 09:33
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

AV Receiver statt DAL/Subwoofer

#1 Beitragvon holgi2909 » Mi 18. Nov 2020, 17:14

Hallo

ich habe aktuell (und immer schon) einen älteren Loewe Subwoofer ( ich glaube 800?) über DAL mit dem bild 5 Verbunden. Dazwischen ist noch der DAL Adapter.
Am Subwoofer hängen 5 LS ( Canton ) .
Am Loewe hängt noch ein FireTV und ein BlueRay Player über HDMI

Aus diversen Gründen überlege ich den Subwoofer mit DAL durch einen Receiver ( Etwa Marantz 1711) zu ersetzen.

Nun meine (blöde) Frage:

Es gibt einen HDMI Kanal der ARC kann, diesen würde ich mit dem Receiver verbinden.
Schließe ich die anderen HDMI Geräte dann am Receiver an , oder kann ich das am Loewe lassen und der Ton geht dann über ARC ?
Videoscaling brauche ich ja nicht am Receiver (?), die Auswahl der Quellen über den Home Screen würde ich gerne behalten.

Funktioniert die Lautstärkeregelung über die Loewe FB , oder muß ich dann die Receiver FB benutzen ?
Gibt es da Erfahrungen zum Thema Loewe -> Marantz ?

Grüße

Holger
bild 5 65, Connect ID 55 , Subwoofer Highline, Canton A35 für vorne, Canton CD 300 fuer hinten. Fire TV , , Soundbox für die Küche

Online
Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 25414
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 1950 Mal

#2 Beitragvon Loewengrube » Mi 18. Nov 2020, 17:51

Grundsätzlich würde ich alle Fremdgeräte dann zum Receiver schicken. Also an diesem anschließen. Aber funktioneller ist möglicherweise die Verbindung direkt am TV mit der Loewe-Fernbedienung.

Die Lautstärke ist grundsätzlich über die Loewe-Fernbedienung steuerbar in dieser Situation.

Zu Marantz kann ich persönlich nichts sagen. Eventuell hier mal die Forensuche dazu bemühen. Liest sich nicht gut. Definitiv funktioniert Yamaha. Experimente würde ich da lieber keine eingehen. Das wird im Zweifelsfall ein Fiasko. HDMI is a bitch!

Es bleibt im Zweifelsfall noch die Frage, was Du Dir von dem Wechsel versprichst. Nicht, dass es gute Gründe dafür geben kann. Ich bin irgendwann den umgekehrten Weg gegangen.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
mulleflup
Profi
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:41
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontakt:

#3 Beitragvon mulleflup » Mi 18. Nov 2020, 18:11

Auch ich würde eher einen Yamaha in Verbindung mit Loewe empfehlen.
Du findest die Zuspieler auch im Homemenü , wenn diese direkt am Yamaha angeschlossen sind!
bild 7.65(6.ß.ß, Ultracam + Unicam) Subwoofer 525 (schwarz), Yamaha RX A 2080, Elac FS 247.( weiß );Universal Speaker; Dali Phantom Atmos Deckenlautsprecher, Blu-ray Panasonic DMP-UB824 (schwarz); Apple TV 4K ;
Connect 32 DR+(6.ß.ß) mit FUS im Esszimmer

Online
Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3281
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal

#4 Beitragvon DanielaE » Mi 18. Nov 2020, 18:23

Loewengrube hat geschrieben:Grundsätzlich würde ich alle Fremdgeräte dann zum Receiver schicken. Also an diesem anschließen. Aber funktioneller ist möglicherweise die Verbindung direkt am TV mit der Loewe-Fernbedienung.
Funktionell ist da kein Unterschied, aber bei Anschluß an den AVR ist der Ton kein Problem mehr. Der HDMI-Out des AVR sollte an dem HDMI-In des TV mit den besten unterstützten Bildformaten angeschlossen sein. Idealerweise ist das auch der mit HDMI-ARC. Anderenfalls gibt es auch den Weg, den Ton per Koax an den AVR zu schicken.

Nimm Yamaha. Wird es was anderes, dann frage hier nicht nach Lösungen für deine Probleme - du warst gewarnt. Ich habe seit mehr als 10 Jahren Yammis erfolgreich an meinen Loewen (L2710, SL320, SL420, SL520).
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1415
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

#5 Beitragvon Olli » Mi 18. Nov 2020, 21:48

Wie schon in verschiedenen Threads im Forum beschrieben bereiten AVR von Marantz/Denon immer mal Probleme. Wie von meinen Vorposter schon erwähnt, bist du mit Yamaha auf der sicheren Seite.
LOEWE. bild 3.55 OLED (SL510 ß) | Sky CI+ mit Sky V13 | Fire TV Stick 4K | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007 | LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 665 | NAS: DS 213j mit WD30EFRX Red
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) | AlphaCrypt One4All 2.5 mit HD+ HD05 | Fire TV Stick 4K
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 | MovieVision DR+ | Fire TV Stick

holgi2909
Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 09:33
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#6 Beitragvon holgi2909 » Do 19. Nov 2020, 08:18

Vielen Dank für eure Tips und Warnungen :-)

Ich bin leider von der Bauhöhe etwas eingeschränkt so daß bei Yamaha nur der RX-S602 funktionieren würde.
Muß ich mir mal anschauen.

Es gab ja die Frage nach dem "Warum"....

1. Ich nutze sehr gerne Spotify, das ist mir auf immer etwas zu umständlich momentan:
- Loewe an, warten.
- Auf FireTV umstellen, warten, manchmal springt die Kiste erst an wenn ich von einem anderen normalen Kanal (ARD) wieder auf HDMI wechsle.
- Auf Fire TV auf Spotify connect wechseln, dann wieder TV lange drücken um dann Im Menü Bild aus zu wählen, vorher dran denken die LS von "Optimal" auf 2 zu schalten.

Das sollte mit dem Receiver mit Spotify connect deutliche einfacher gehen....


2. Ich habe immer noch gelegentlich das Problem daß der Ton nach bestimmten Netflix/Amazon Filmen, (manchmal reicht da ein Trailer) weg ist ind ich den Loewe erst komplett auschalten muß bis wieder ein Ton kommt...

3. Ich halte den Sound immer noch für ziemlich schwach (Habe Canton Standlautsprecher dran, das kling ziemlich flach), die Einschränkung von Spotify ist mir bekannt.
Ich meine damit nicht die Lautstärke sondern wirklich den Klang. Ich habe hier noch separat eine Anlage, da klingen sogar 35 Jahre alte analog Tapes besser....

4. Da DAL ja anscheinend auch nicht mehr zukunftsfähig ist würde ich mich schon mal mit einer alternative beschäftigen.



Grüße

Holger
bild 5 65, Connect ID 55 , Subwoofer Highline, Canton A35 für vorne, Canton CD 300 fuer hinten. Fire TV , , Soundbox für die Küche

Online
Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 25414
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 1950 Mal

#7 Beitragvon Loewengrube » Do 19. Nov 2020, 09:52

Was den Klang angeht, würde ich vielleicht vorher einfach mal mit einem AVR am Loewe testen.

Sich einen Marantz hin zu stellen, weil der vom Platz her passt, halte ich für ein großes Risiko bei den Berichten hier aus dem Forum. Würde ich nicht tun.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Rainer
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 14:49
Wohnort: 63150 Heusenstamm
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#8 Beitragvon Rainer » Do 19. Nov 2020, 11:06

Hallo Holger,

ich habe einen Bluetooth Audio-Empfänger von Logitech an meine Stereoanlage angeschlossen und streame Spotify über mein Handy oder Tablett. Das funktioniert ohne Probleme ;)

Gruß Rainer
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe Connect UHD 48 SL320 (5.2.0.0)
Loewe Subwoofer I Sound mit Elac 301.2 XL und 301.2
Chromecast Ultra
Sky Q
Panasonic DMP-BDT221EG
T+A K1 AV mit T+A Pulsar S 350
Logitech BT Adapter

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1415
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

#9 Beitragvon Olli » Do 19. Nov 2020, 14:47

holgi2909 hat geschrieben:Ich bin leider von der Bauhöhe etwas eingeschränkt so daß bei Yamaha nur der RX-S602 funktionieren würde.

Oder der RX-AS710
Ich kann leider zu beiden Geräten nichts sagen, der Marantz ist es bei mir nur wegen der geringen Bauhöhe geworden ...
LOEWE. bild 3.55 OLED (SL510 ß) | Sky CI+ mit Sky V13 | Fire TV Stick 4K | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007 | LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 665 | NAS: DS 213j mit WD30EFRX Red
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) | AlphaCrypt One4All 2.5 mit HD+ HD05 | Fire TV Stick 4K
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 | MovieVision DR+ | Fire TV Stick


Zurück zu „Chassis SL4xx (bild 1-9, Connect UHD, Art UHD, One UHD) Baujahr 2016 -...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bünjes, DanielaE, Mr.Krabbs und 32 Gäste