Womit vdr-Video konvertieren für den Loewe?

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Womit vdr-Video konvertieren für den Loewe?

#1 Beitragvon andik » Do 5. Okt 2017, 08:32

Wir haben einen Kunden der hatte eine Reelbox und einige Clients. Nun haben wir ihm mehrere Loewe TVs verkauft.
Mit der Reelbox hat er Aufnahmen gemacht, die er weiterhin nutzen will. Diese Aufnahmen sind im *.vcr Format.
Kann ich diese in ein .mp4 oder .ts umwandeln?
Loewe hat ja mal einen converter empfohlen, leider weiss ich nicht mehr wie dieser hieß!

gruss,
andi

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2379
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

#2 Beitragvon DanielaE » Do 5. Okt 2017, 09:00

Bevor man hier einen passenden Konverter empfehlen kann, muß man erst einmal wissen, was genau in den Dateien drinsteckt - also der detaillierte Output von MediaInfo. Danach wird man entscheiden können, ob ein simples "Umtopfen" in einen MP4- oder TS-Container ausreicht, oder ob ein komplettes Rekodieren (sehr aufwendig!) notwendig wird.

Und bevor nun irgendjemand aus dem Gebüsch springt und z.B. "XMediaRecode" oder "HandBrake" tönt: genau dafür ist die oben genannte Info entscheidend wichtig.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Online
Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 21625
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 1547 Mal

#3 Beitragvon Loewengrube » Do 5. Okt 2017, 09:01

Windows oder Mac?
Was genau steckt in der Datei denn drin?

Titel mal etwas geändert.


Edit: Danni schneller ;-)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 905
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

#4 Beitragvon Rudi16 » Do 5. Okt 2017, 09:56

Mich deucht die Reelbox verwendet die Dateierweiterung *.vdr. Die Videos liegen wohl entweder als Transportstream (*.ts) oder - bei älteren Softwareversionen - als Packetized Elementary Streams (*.vdr) in durchnumerierten Häppchen < 2GiB vor. Klick.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.51.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Fileinfo

#5 Beitragvon andik » Do 5. Okt 2017, 14:06

Ja, im Ordner sind vdr-files, von 001.vdr aufsteigend abgelegt. (jeweils 2Gb).
Weiters die Dateieigenschaften. Weiss jedoch nicht wie umkonvertieren?

g
andi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2379
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

#6 Beitragvon DanielaE » Do 5. Okt 2017, 14:44

Der Hinweis auf das Programm MediaInfo war ernst gemeint.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

MediaInfo

#7 Beitragvon andik » Do 5. Okt 2017, 15:01

Ist das das gewünschte Textfile mit den detaillierten Infos?

General
Complete name : C:\Ittensohn_Backup_TS409\Der_radikale_Gärtner\Grenzgänge_in_Kunst_und_Werbung\2011-02-19.18.03.50.99.rec\001.vdr
Format : MPEG-PS
File size : 1.95 GiB
Duration : 57 min 1 s
Overall bit rate mode : Variable
Overall bit rate : 4 903 kb/s
FileExtension_Invalid : mpeg mpg m2p vob pss evo

Video
ID : 224 (0xE0)
Format : MPEG Video
Format version : Version 2
Format profile : Main@Main
Format settings : CustomMatrix / BVOP
Format settings, BVOP : Yes
Format settings, Matrix : Custom
Format settings, GOP : Variable
Format settings, picture structure : Frame
Duration : 57 min 1 s
Bit rate mode : Variable
Bit rate : 4 422 kb/s
Maximum bit rate : 15.0 Mb/s
Width : 720 pixels
Height : 576 pixels
Display aspect ratio : 16:9
Frame rate : 25.000 FPS
Standard : PAL
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0
Bit depth : 8 bits
Scan type : Interlaced
Scan order : Top Field First
Compression mode : Lossy
Bits/(Pixel*Frame) : 0.426
Stream size : 1.76 GiB (90%)

Audio #1
ID : 192 (0xC0)
Format : MPEG Audio
Format version : Version 1
Format profile : Layer 2
Duration : 57 min 1 s
Bit rate mode : Constant
Bit rate : 256 kb/s
Channel(s) : 2 channels
Sampling rate : 48.0 kHz
Compression mode : Lossy
Delay relative to video : -248 ms
Stream size : 104 MiB (5%)

Audio #2
ID : 193 (0xC1)
Format : MPEG Audio
Format version : Version 1
Format profile : Layer 2
Format settings : Joint stereo
Mode : Joint stereo
Duration : 57 min 1 s
Bit rate mode : Constant
Bit rate : 128 kb/s
Channel(s) : 2 channels
Sampling rate : 48.0 kHz
Compression mode : Lossy
Delay relative to video : -384 ms
Stream size : 52.2 MiB (3%)



Was kann ich da auslesen?

g
andi

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2379
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

#8 Beitragvon DanielaE » Do 5. Okt 2017, 17:01

Mit aller Vorsicht wage ich zu behaupten, daß ein simples

Code: Alles auswählen

copy /b 001.vdr+002.vdr Toller_Dateiname.mpeg

bereits ausreicht. Wenn du ganz sichergehen willst, dann nimm das Programm TSDoctor 2.0, welches alles notwendige (und ggf. auch noch mehr) mitbringt.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Code?

#9 Beitragvon andik » Fr 6. Okt 2017, 07:59

Wo gebe ich diese Codezeile ein? DOS?
G
Andi

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2379
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

#10 Beitragvon DanielaE » Fr 6. Okt 2017, 08:43

Was für ein DOS - du hast doch offensichtlich Windows? Angesichts dieser Frage ist wohl TSDoctor das bessere Werkzeug für dich.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

benilo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:47
Hat sich bedankt: 17 Mal

Womit .vcr-Video konvertieren für den Loewe?

#11 Beitragvon benilo » Fr 6. Okt 2017, 11:25

Hallo zusammen,
ich habe auch das Problem mit alten VDR-Dateien, habe aber noch keine vernünftige Lösung gefunden.
(Jemand sollte mal den Fehler im Titel des Posts korrigieren, "vcr-Video" ist sehr verwirrend)

DanielaE hat geschrieben:Was für ein DOS - du hast doch offensichtlich Windows? Angesichts dieser Frage ist wohl TSDoctor das bessere Werkzeug für dich.

So wie ich das in https://cypheros.de/forum_ger2/index.php?topic=879.0 verstehe, kann der TS-Doctor keine VDR-Dateien verarbeiten.

Mit diesem kostenlosen Tool File Joiner kann man aber unter Windows Dateien aneinanderhängen, ohne die Kommandozeile bemühen zu müssen.

Man darf natürlich nur die 00*.vdr auswählen und muss die Reihenfolge beachten.
Ob das Ergebnis den Ansprüchen genügt, muss jeder selber entscheiden.

Gruß benilo
Art 40 FHD, DR+ Feature Disk, Chassis: SL310F, Software: 4.4.40, iPad Pro 9,7", Fritzbox 7390

Online
Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 21625
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 1547 Mal

#12 Beitragvon Loewengrube » Fr 6. Okt 2017, 11:28

benilo hat geschrieben:(Jemand sollte mal den Fehler im Titel des Posts korrigieren, "vcr-Video" ist sehr verwirrend)
Done :) (hatte ich gestern schon vor)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

TSDoctor 2.0 und vdr??

#13 Beitragvon andik » Fr 6. Okt 2017, 11:49

TS-Doctor2.0 kann die *.vdr-Dateien nicht öffnen!

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#14 Beitragvon andik » Fr 6. Okt 2017, 11:51

Bitte keine Vollzitate!

einzelne files sind nicht das problem! mit joiner mach ich nur ein großes, zusammenhängendes file!
seltsamerweise kann ich die vdr-videos mit VLC abspielen, jedoch nicht umkonvertieren?

g
andi

[quote="benilo"]Hallo zusammen,
ich habe auch das Problem mit alten VDR-Dateien, habe aber noch keine vernünftige Lösung gefunden.
(Jemand sollte mal den Fehler im Titel des Posts korrigieren, "vcr-Video" ist sehr verwirrend)

benilo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:47
Hat sich bedankt: 17 Mal

#15 Beitragvon benilo » Fr 6. Okt 2017, 12:09

Hallo andi,
andik hat geschrieben:einzelne files sind nicht das problem! mit joiner mach ich nur ein großes, zusammenhängendes file!

Ja, da werden nur die Einzeldateien aneinander gehängt, es wird nichs konvertiert.
andik hat geschrieben:seltsamerweise kann ich die vdr-videos mit VLC abspielen, jedoch nicht umkonvertieren?

Bitte mal probieren, die Ergebnisdatei nachher umzubenennen in *.vob oder *.mpeg.

Es gibt noch diese Möglichkeiten:
vdr-convert
das geht aber nur unter Linux.

Unter Windows mithilfe von VLC ginge das:
Converting .VDR Files to .TS with VLC 2 (Windows 7)
da muss man sich halt eine entsprechende Batch-Datei erzeugen.
Um wieviele Aufnahmen geht es denn?

Gruß benilo
Art 40 FHD, DR+ Feature Disk, Chassis: SL310F, Software: 4.4.40, iPad Pro 9,7", Fritzbox 7390

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#16 Beitragvon andik » Fr 6. Okt 2017, 12:14

Bitte keine Vollzitate und schon gar nicht vom Vorposting!

Unter Windows mithilfe von1,1 TB :D
Wenn ich dem Kunde eine Lösung präsentiern kann, dann kann er es selbständig konvertieren, bei Bedarf.
g
andi


Gruß benilo

benilo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:47
Hat sich bedankt: 17 Mal

#17 Beitragvon benilo » Fr 6. Okt 2017, 12:32

Hallo andi,

HALLO :bye: Bitte keine Vollzitate und schon gar nicht vom Vorposting! :bye:

Wie gesagt, man könnte dem Kunden eine Batch-Datei zur Verfügung stellen, die er dann auf die verschiedenen *.rec-Ordner loslassen muss.
Die Basis dafür wäre wie schon gesagt hier zu finden: Converting .VDR Files to .TS with VLC 2 (Windows 7)
Windows-Kenntnisse bei Dir und beim Kunden vorhanden?

Gruß benilo
Art 40 FHD, DR+ Feature Disk, Chassis: SL310F, Software: 4.4.40, iPad Pro 9,7", Fritzbox 7390

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#18 Beitragvon andik » Fr 6. Okt 2017, 13:04

Bitte keine Vollzitate und schon gar nicht vom Vorposting!

Grundsätzlich ja! Werde es mal versuchen!
Danke!

Gruß benilo

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#19 Beitragvon andik » Do 12. Okt 2017, 11:49

DanielaE hat geschrieben:Was für ein DOS - du hast doch offensichtlich Windows? Angesichts dieser Frage ist wohl TSDoctor das bessere Werkzeug für dich.

TS Doctor kennt die Files nicht!!!

andik
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Apr 2017, 11:19
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#20 Beitragvon andik » Do 12. Okt 2017, 11:57

benilo hat geschrieben:Hallo andi,

HALLO :bye: Bitte keine Vollzitate und schon gar nicht vom Vorposting! :bye:

Wie gesagt, man könnte dem Kunden eine Batch-Datei zur Verfügung stellen, die er dann auf die verschiedenen *.rec-Ordner loslassen muss.
Die Basis dafür wäre wie schon gesagt hier zu finden: Converting .VDR Files to .TS with VLC 2 (Windows 7)
Windows-Kenntnisse bei Dir und beim Kunden vorhanden?

Gruß benilo


Was benötige ich da für Software? VLC?
Die Befehlszeilen muss ich im DOS eingeben?
Wie schaut die Befehlszeile aus, wenn ich auf C:\VDR die Originalvideos habe und in C:\Transcode die Ziel-Video-Datei speichern will?

g
andi

benilo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:47
Hat sich bedankt: 17 Mal

#21 Beitragvon benilo » Do 12. Okt 2017, 12:25

andik hat geschrieben:Was benötige ich da für Software? VLC?
VLC muss unter Windows installiert sein.

Am besten eine Batch-Datei erstellen mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

@echo on
rem Der Vollständige Pfad zum VLC-Programm
set VLC="C:\Program Files (x86)\VideoLAN\VLC\vlc.exe"
rem Der Vollständige Pfad zur CDR-Datei
set input=C:\\VDR\FILM1\2008-07-22.23.33.50.50.rec
rem Der Vollständige Pfad zur Ausgabdatei
set output=C:\\TRANSCODE\\movie.ts
copy "%input%\info.vdr" "%output%.txt"

echo converting %input%

%VLC% "%input%01.vdr" --verbose=2 --sout "#standard{mux=ts,access=file,dst=%output%}" vlc://quit

for %%i in (002 003 004) do if exist "%input%\%%i.vdr" %VLC% "%input%\%%i.vdr" --verbose=2 --sout "#standard{access=file{append},mux=ts,dst=%output%}" vlc://quit

Die Variablen VLC, input, output müssen angepasst werden.

Das Script wandelt im Moment nur EINE VDR-Datei, die in der Variablen input angegeben ist, in EINE TS-Datei, die in der Variablen output angegeben ist, um.
Deswegen hatte ich ja gefragt, ob Windows-Kenntnisse vorhanden sind.

Am Besten das Ganze mal mit einer VDR-Datei ausprobieren und dann schauen, ob das Ergebnis überhaupt den Erwartungen entspricht.

Gruß benilo
Art 40 FHD, DR+ Feature Disk, Chassis: SL310F, Software: 4.4.40, iPad Pro 9,7", Fritzbox 7390

AlterMann
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di 31. Okt 2017, 12:48

#22 Beitragvon AlterMann » Mi 8. Nov 2017, 22:31

Probier mal den Konverter "pvastrumento" aus, ich benutze den schon seit guten 10 Jahren zum umwandeln von VDR-Aufnahmen ( die sich übrigens problemlos am Loewe-TV (L2715 mit NMP2100) abspielen lassen).

benilo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:47
Hat sich bedankt: 17 Mal

#23 Beitragvon benilo » Fr 10. Nov 2017, 17:01

Hallo AlterMann,
naja, pvastrumento hat ja wirklich ein gruseliges Benutzerinterface, man wundert sich, dass das Ding unter Windows 7 noch funktioniert.

Das mit dem Abspielen L2715 mit NMP2100 (über dern NMP2100 findet man auch nicht mehr wirlich viel im Netz) geht wirklich?
Also ohne Umbenennen/Nachbearbeiten der *.vdr Dateien?

Gruss
benilo
Art 40 FHD, DR+ Feature Disk, Chassis: SL310F, Software: 4.4.40, iPad Pro 9,7", Fritzbox 7390

AlterMann
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di 31. Okt 2017, 12:48

#24 Beitragvon AlterMann » Sa 11. Nov 2017, 13:30

@benilo,

kleines Missverständnis.

Ich habe die *.vdr-Files mit pvastrumento in *.mpg umgewandelt, die lassen sich problemlos wiedergeben.
Mein Setup: Connect 42 Media DR+ über Netzwerk an Fritzbox 3390. An der Fritzbox eine USB-HDD mit den Aufnahmen. DLNA-Server auf Fritzbox.

Was ich noch probieren kann: Einfach ein VDR-File umbenamsen und schauen, ob das dann auch geht.


Zurück zu „Streaming Clients, Computer und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste