AppleTV 4K - Erste Eindrücke

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

AppleTV 4K - Erste Eindrücke

#1 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 14:36

atv4k.jpeg


Optisch ist der Eindruck der gleiche wie beim iPhone 8, sieht genauso aus wie der Vorgänger (bis auf den weißen Ring um die Menü Taste der Remote, die sich dadurch nun auch besser erfühlen lässt).

Mit dem iPhone geht die Einrichtung von allein, Netzwerkeinstellungen, Accountdaten usw. werden automatisch vom iPhone übernommen, man muss nur 2-3 mal ok drücken. Das war aber glaub ich beim Vorgänger auch schon so.

Standardmäßig steht die Auflösung auf 1080p, er übernimmt also nicht automatisch vom TV dessen maximale Auflösung.
Im entsprechenden Menü stehen nun ca. 237 unterschiedliche Ausgabe-Auflösungen zur Wahl, darunter auch 24Hz Varianten!
Das Maximum ist 4K HDR 60Hz (Obacht, geht bei den Loewe OLED nur am HDMI 4), brauchts aber eigentlich nicht, da keiner Material in dem Format anbietet.

24fps.jpeg


Wählt man eine HDR Variante schaltet die Ausgabe auch auf 4:2:2 Chroma um.

Leider gibts scheinbar nach wie vor keine automatische Umschaltung der Framerate je nach Material.

Mein Internet im Laden ist bedauerlicher weise zu dünn, um nun direkt mal 4K HDR Material auszuprobieren. Das sagt mir der AppleTV auch mehrfach.
Ebenso weist er mich drauf hin, daß für 4:2:2 Chroma hochwertige Kabel benötigt werden und ich bei Bildfehlern dieses ersetzen oder die Ausgabe ändern soll.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#2 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 15:05

Die Netflix App scheint übrigens bereits 4K kompatibel zu sein, wird mir jedenfalls in der Detailansicht zu entsprechenden Filmen angeboten, incl. HDR und Dolby Vision.
Kann ich dann leider erst heute Abend ausprobieren.

Irbis

#3 Beitragvon Irbis » Fr 22. Sep 2017, 15:13

Die Informationslage in Bezug auf die je nach App und angeschlossenem TV ausgegebenen Auflösungen, Bildwiederholungsraten und HDR-Modi scheint laut des nachstehend auszugsweise zitierten Artikels in manchen Hinsichten ja noch etwas unübersichtlich zu sein. Daher ist es schade, dass Du das aufgrund der zu geringen Internetbandbreite nicht ausprobieren kannst (Hervorhebung von mir):

VOLLZITAT VON EXTERNEM PRESSEERZEUGNIS GELÖSCHT. RECHTSLAGE UND FORENREGELN BEACHTEN!

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-TV-Verwirrung-um-4K-Ausgabe-auch-bei-alten-Boxen-3838191.html

Hier der englischsprachige Artikel von The Verge auf den sich der oben zitierte Artikel bezieht: https://www.theverge.com/2017/9/21/16341876/new-apple-tv-4k-review-2017

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#4 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 15:18

Bei mir stellt der ATV automatisch garnix ein. Wie gesagt, war die Defaultausgabe nach dem Auspacken 1080. Allles andere muss man manuell wählen, was die Kollegen von heise wohl (unnötigerweise) auf 60Hz getan haben.

Irbis

#5 Beitragvon Irbis » Fr 22. Sep 2017, 17:08

Die beiden in meinem Beitrag #3 verlinkten Artikel von The Verge und Heise verstehe ich nicht so, dass man alles manuell wählen muss, sondern dass man manches manuell wählen kann, und das auch nur, sofern der ATV die jeweilige manuelle Wahl zulässt. Wenn ich den von mir in Beitrag #3 ursprünglich zitierten Auszug aus dem Heise-Artikel richtig verstehe, so ist es zum Beispiel nicht möglich, den ATV per manueller Vorwahl dazu zu bewegen, an einen Loewe bild 7 4K mit Dolby Vision mit Bildwiederholungsraten größer 30 Hz auszugeben. Und laut des von mir in Beitrag #3 ursprünglich zitierten Artikels scheint es auch so zu sein, dass bei einer manuellen Einstellung des ATV auf 4K mit Dolby Vision und einer Bildwiederholungsrate von 30Hz die Netflix-App "kein natives Dolby-Vision-Bild aus" gibt. Insofern wäre es interessant, wie sich Dein ATV 4K bei Dir zu Hause mit einer besseren Internetverbindung in diesen von The Verge und Heise bekrittelten Hinsichten verhält.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24390
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1785 Mal

#6 Beitragvon Loewengrube » Fr 22. Sep 2017, 17:23

Wir werden es erfahren.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#7 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 17:30

Irbis hat geschrieben:dass bei einer manuellen Einstellung des ATV auf 4K mit Dolby Vision und einer Bildwiederholungsrate von 30Hz die Netflix-App "kein natives Dolby-Vision-Bild aus" gibt.

Das ist auch garnicht möglich, da es meines Wissens keine nativen Inhalte mit Dolby Vision und mehr als 30 Hz gibt.

Irbis

#8 Beitragvon Irbis » Fr 22. Sep 2017, 19:26

In dem von Dir kommentierten Zitat heißt es allerdings "bei einer manuellen Einstellung des ATV auf 4K mit Dolby Vision und einer Bildwiederholungsrate von 30Hz" und nicht - wie Du wohl irrtümlich gelesen hast - "bei einer manuellen Einstellung des ATV auf 4K mit Dolby Vision und einer Bildwiederholungsrate von mehr als 30Hz".

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#9 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 19:50

Also, automatisch macht der AppleTV garnix.
Ich muss in den Einstellungen irgendeine Ausgabe einstellen und diese behält der ATV dann auch bei.
Wähle ich 4K HDR 24 Hz, zeigt der TV, egal was ich wiedergebe, selbst bei SD, "HDR10 3840*2160p/24Hz". Wähle ich 60Hz gibt er alles mit 60Hz aus.

Aber, ich bekomm hier von Netflix gar kein Dolby Vision, sondern nur HDR10. Eine Möglichkeit Dolby Vision auszuwählen gibt es nicht, hab zumindest noch keine gefunden (egal welche Framerate ich einstelle).

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#10 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 19:59

hmm, grad mal Batman v Superman im Store gekauft, auch hier zeigt der TV HDR10 und kein Dolby Vision...

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#11 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 20:13

Kann aber nicht ausschließen, daß es an meinem Kabel liegt. Die sind zwar fett und hochwertig, aber nicht mehr ganz taufrisch. Hab schon ein neues bestellt...

Triple-M

#12 Beitragvon Triple-M » Fr 22. Sep 2017, 20:15

In einem anderen Forum liest man das das neue AppleTV 4K bzw. Loewe’s bild 7 Dolby Vision „nur“ bis max. 30hz darstellen kann. Ist das korrekt und, mal einem Laien erklärt, ist das gut oder schlecht??

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#13 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 20:42

https://support.apple.com/en-us/HT208074

Laut diesem Dokument, sollte ich wohl beim ersten Anschließen an den TV aufgefordert werden einen Test zu machen ob HDR und DV korrekt wiedergegeben werden können. der kam bei mir schon garnicht... Gibt im Menü einen Punkt "Kabel testen", den hab ich auch durchlaufen, bestätigt daß ich ein fehlerfreies Bild sehe, geändert hat das nix. Bin grad ein bisschen ratlos.
Batman v Superman sieht für mich weder nach 4K noch nach HDR/DV aus. :pfeif:

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 601 Mal
Kontakt:

#14 Beitragvon dubdidu » Fr 22. Sep 2017, 20:51

Und selten so einen schlechten Film gesehen...
bild 7.65 mit klang 5 F/R und klang 5 Subwoofer, bild 3.49 DR+ mit klang 1 Set, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#15 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 20:57

Ist aber halt Bild-Referenz. Will ja am Ende nicht, daß es am Film liegt. ;)

redkun
Routinier
Beiträge: 312
Registriert: Di 27. Dez 2016, 15:34
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#16 Beitragvon redkun » Fr 22. Sep 2017, 22:52

Triple-M hat geschrieben:In einem anderen Forum liest man das das neue AppleTV 4K bzw. Loewe’s bild 7 Dolby Vision „nur“ bis max. 30hz darstellen kann. Ist das korrekt und, mal einem Laien erklärt, ist das gut oder schlecht??

Interessiert mich auch ebenfalls. Aber ist halt die Frage in wie fern man es wirklich "merkt". Mein Apple TV 4k müsste ich nächste Woche bekommen.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#17 Beitragvon Pretch » Fr 22. Sep 2017, 22:53

Spielt im Grunde keine Rolle. Die HDR/DV Inhalte der Streaminganbieter sind durch die Bank 24Hz.

Hab das jetzt mal in den entsprechenden Thread verschoben...

Irbis

#18 Beitragvon Irbis » Sa 23. Sep 2017, 07:25

Für die überwiegende Mehrzahl der Kinofilme mag das (24Hz) zutreffen. In Bezug auf zumindest manche der von Streaminganbietern angebotenen Dokumentationen, die nicht selten von Fernsehsendern produziert werden (BBC etc.), habe ich da allerdings meine Zweifel. Im Übrigen wird der ATV 4K nach meinem Verständnis von Apple ja auch als für Spiele geeignet beworben. Und Spiele bei maximal 30Hz lösen so weit ich weiß bei den daran interessierten Benutzern eher wenig Begeisterung aus.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#19 Beitragvon Pretch » Sa 23. Sep 2017, 09:30

Ich find es etwas schwierig in der Diskussion darum immer zwei Sachen getrennt zu nennen, die nur wenn sie zusammentreffen eine Einschränkung darstellen.
Möglicherweise produziert die BBC mal Dokus in UHD und mehr als 30Hz. Mehr als unwahrscheinlich ist, daß sie das in in absehbarer Zeit in Dolby Vision tun. Das ist alles wieder nur reine Theorisiererei.

Das einzige Problem auf das Verge und heise hinweisen, ist daß der AppleTV Framerate als einzigen Qualitätsmaßstab sieht und bei der Auswahl der besten Bildqualität lieber auf HDR 60Hz wechselt als Dolby Vision 30Hz bzw. 24Hz zu verwenden, man das also manuell anpassen muss.

muya
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#20 Beitragvon muya » Sa 23. Sep 2017, 09:52

Ich freue mich schon auf deinen Test Pretch :-D

Folgende Fragen hätte ich dann :
-langen 20 Mbit für 4k?
-Qualität 1080p bei upscaling auf 4k oder und wenn 1080p als Quelle eingestellt
-wie nervig ist das manuelle umstellen

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#21 Beitragvon Pretch » Sa 23. Sep 2017, 10:16

Ich hab 100Mbit, die reichen. :D
Das Upscaling kann der Loewe logischerweise besser. Hatte gestern nochmal bei ein paar meiner Filme reingeschaut (720p und 1080p), die sehen ziemlich matschig und verrauscht aus wenn der ATV sie hochscaliert.
Das umschalten ist schon relativ nervig. Im Grunde wie beim alten ATV, wo man auch schon zwischen TV Produktionen und Filmen immer die Framerate umschalten musste. Auf der anderen Seite schaut man ja selten an einem Abend abwechselnd TV Produktionen und Filme. Ist also nicht so, daß man da 5 mal am Tag rein muss. Ich hätte mir aber sehr gewünscht Apple hätte das mit dem neuen endlich gelöst.

Die Argumentation welche Apple bei Verge äußert, warum sie die höhere Framerate bevorzugen kann ich übrigens durchaus nachvollziehen. Das Navigieren und die Animationen im ATV GUI sind bei 24Hz alles andere als smooth. Um so wichtiger wäre es aber, daß der ATV die Framerate automatisch anpasst und bei 24Hz Quellen auch 24Hz ausgibt.

muya
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#22 Beitragvon muya » Sa 23. Sep 2017, 10:25

klingt jetzt alles nicht so toll, noch dazu für den Preis.

Ich dachte es gäbe eine 1080p Quelle im ATV.....also ist nur 4k wirklich gut, wie gut?
Kannst Du mit UHD BD vergleichen?

Würden meine 20 Mbit jetzt reichen?

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#23 Beitragvon Pretch » Sa 23. Sep 2017, 10:34

Nunja, ist die Frage was man erwartet. Ich würde von keiner Streaming Box erwarten, daß die besser skaliert als mein Loewe, das schafft kaum ein anderer Fernseher.

Was heißt "es gäbe eine 1080p Quelle im ATV"?
Du kannst die Ausgabe halt immer auf die des Originalfiles stellen. 1080p kannst du also auch als solches ausgeben lassen.

Wie gut 4K aussieht möchte ich erst beurteilen wenn mein neues HDMI Kabel da ist.

Ob 20Mbit ausreichen kann ich nicht sicher sagen, ich fürchte eher nicht.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24390
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1785 Mal

#24 Beitragvon Loewengrube » Sa 23. Sep 2017, 12:31

Glaube auch, dass das reichlich knapp ist. Kann man doch ganz gut mit YouTube Videos am Rechner ausprobieren.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24897
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 3350 Mal
Kontakt:

#25 Beitragvon Pretch » Sa 23. Sep 2017, 12:38

Netflix gibt für UHD ein Minimum von 25Mbit an, Amazon 15Mbit. Zu iTunes 4K Inhalten konnte ich noch nix finden.


Zurück zu „Streaming Clients, Computer und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste