Apple - News und Gerüchte

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24946
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 3364 Mal
Kontakt:

#1351 Beitragvon Pretch » Di 5. Nov 2019, 22:26

Ich war ja bei Ankündigung großer Fan der TV App, eben aus dem von dir genannten Grund.
Allerdings funktioniert das halt nicht wirklich gut.
Netflix gibts in der App nicht, meine einzigen Streamingdienste waren aber Amazon und Netflix. 2 Apps brauch ich also sowieso.
Nachdem ich mal einen Sky Ticket Probemonat hatte, werden mir in der TV App ständig Sky Titel angeboten. Ich hab bisher keinen Weg gefunden diese wieder rauszubekommen.
Auch kann ich die Auswahl nicht auf Flat only begrenzen. Immer wieder freu ich mich das Titel xy verfügbar ist, um nach dem draufklicken zu sehen, daß ich den für 5,99 leihen könnte.

Ich hab in der TV App keinen Weg gefunden mir einfach alle Titel von Apple TV+ anzeigen zu lassen.
Ich hatte For all Mankind angefangen. Am nächsten Tag wollte ich weiterschauen, die Serie tauchte aber in keiner Übersicht der TV App auf. Ich musste dann über die Suchmaske den Titel eingeben um sie wiederzufinden.


Zu den Inhalten (die ich bisher gesehen hab) (erstaunlich viel kann man ohne Abo, einfach zum reinschauen ansehen)
For All Mankind
Hab ich mir bei der Ankündigung viel von versprochen, das Thema ist eigentlich genau mein Ding und die Prämisse fand ich interessant.
Die ersten beiden Folgen gestalten sich allerdings sehr zäh. Ein bisschen wie Man in the High Castle mit Weltraum...
Geradezu verstört war ich aber von der heroischen Darstellung von Wernher von Braun, der hier plötzlich um keinen Preis will, daß seine Technik als Waffe eingesetzt wird. :nicky:
See
Hab ich nach 2/3 der ersten Folge abgeschaltet. Keine Ahnung was das sein soll.
Morning Show
Irgendwie House of Cards im TV-Nachrichten Geschäft. Bin selbst erstaunt, daß mich das so gefesselt hat. War eigentlich der Titel der mich vorab am wenigsten interessierte. Hatte auch im Gedächtnis das sei als Comedy Format promoted worden, es ist aber tatsächlich keines.

Ich werd erstmal doch kein Abo machen, sondern warten bis die Staffeln von For All Mankind und Morning Show komplett sind und sehen was es dann vielleicht noch an Inhalten gibt.

Kujko
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1352 Beitragvon Kujko » Mi 6. Nov 2019, 09:42

Ich hab durch mein neues iPhone das Gratisjahr freischalten können, wobei mich es ein wenig nervt, dass TV+ über den AppStore-Account läuft und sich dies nicht anpassen/ändern lässt.
Hintergrund: historisch bedingt haben wir einen "Familien-AppStore-Account", jeder hat aber seinen eigenen privaten iCloud Account, um seine Daten/Bilder usw. zu sichern. Das Spielchen mit den Apple-IDs hatte Apple vor 20 Jahren schon nicht im Griff, und nun baut das Ganze auch noch darauf auf, grausam - aber naja, sei´s drum!

An für sich konnte ich den Hype um die Inhalte nicht so ganz verstehen, aber scheint ja alles Geschmackssache zu sein. Was aber schon erwähnt wurde: Bild und Ton spielen applelike in der obersten Liga, so macht das Spaß. Fehlen jetzt nur noch viele (und gute) Inhalte... Wobei ich bisher lediglich For All Mankind und Mornung Show gesehen hatte, liefen aber teilweise eher im Hintergrund, da mich das nicht so gefesselt hat.

Auch frage ich mich wie es nach einem Jahr läuft. Ist dies lediglich im ersten Jahr und einmalig gratis oder kann ich, wenn ich jedes Jahr ein neues Applegerät kaufe, jedes Jahr um ein Gratisjahr verlängern?
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1353 Beitragvon nerdlicht » Do 7. Nov 2019, 10:25

Hallo Sascha,
Pretch hat geschrieben:Netflix gibts in der App nicht, meine einzigen Streamingdienste waren aber Amazon und Netflix.
Ja, Netflix hat es bisher nicht geschafft seine App anzupassen, damit sie mit der AppleTV App zusammenarbeitet. Sollte denen mal jemand schreiben.

Pretch hat geschrieben:Nachdem ich mal einen Sky Ticket Probemonat hatte, werden mir in der TV App ständig Sky Titel angeboten. Ich hab bisher keinen Weg gefunden diese wieder rauszubekommen.
Unter Einstellungen > Apps > App-Einstellungen > TV > Mit „TV“ verbinden solltest Du die Verbindung zu Sky oder anderen Streaming Apps wieder lösen können.

Pretch hat geschrieben:Ich hab in der TV App keinen Weg gefunden mir einfach alle Titel von Apple TV+ anzeigen zu lassen.
Das geht über Channels, Apple-Deutsch: TV-Kanäle. In der AppleTV App weit genug nach unten scrollen und „AppleTV+“ unter TV-Kanäle auswählen. Dann befindest Du Dich innerhalb des Kanals und siehst nur die TV+ Inhalte.

Pretch hat geschrieben:Zu den Inhalten (die ich bisher gesehen hab) (erstaunlich viel kann man ohne Abo, einfach zum reinschauen ansehen)
Laut Apple sind die ersten 2 Folgen der Starttitel grundsätzlich kostenfrei als Appetitmacher empfangbar. Wer halt spät in den Markt eintritt, muss sehen, wie er da noch reinkommt. :D

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1354 Beitragvon nerdlicht » Do 7. Nov 2019, 10:51

Kujko hat geschrieben:..., wobei mich es ein wenig nervt, dass TV+ über den AppStore-Account läuft und sich dies nicht anpassen/ändern lässt.
(...) Das Spielchen mit den Apple-IDs hatte Apple vor 20 Jahren schon nicht im Griff, und nun baut das Ganze auch noch darauf auf, grausam - aber naja, sei´s drum!
So ganz habe ich es nicht verstanden? Wo ist das Problem? Wer mag kann einen Account benutzen, wer nicht, kann die grundsätzlich verschiedenen Dienste iCloud und AppStore fein säuberlich trennen. Und AppleTV+ ist nun mal thematisch als Dienst für Inhalte gut im App Store aufgehoben.

Und für den „traditionellen“ Familien-Account gibt es ja die Familienfreigabe, die sich jederzeit ohne Nachteile einrichten lässt und ein ganzes Bündel von Vorteilen Im Bereich Sicherheit, Anonymität und Komfort mitbringt. Zum Beispiel, dass AppleTV+ einmal abonniert, in der ganzen Familie kostenlos nutzbar ist und jeder mit der neuen schnellen Benutzerumschaltung auf seine eigenen Inhalte & Playlists zugreifen kann.

Es ranken sich leider sehr viele Mythen und Missverständnisse um die AppleID. Es lohnt sich vielleicht einmal, nach 20 Jahren das Ganze unvoreingenommen neu zu betrachten. Tatsächlich ist das System hoch flexibel und ziemlich perfekt.

Kujko hat geschrieben:An für sich konnte ich den Hype um die Inhalte nicht so ganz verstehen, aber scheint ja alles Geschmackssache zu sein.
Welcher Hype? Kam hier in good old Germany nicht an?

Kujko hat geschrieben:Auch frage ich mich wie es nach einem Jahr läuft. Ist dies lediglich im ersten Jahr und einmalig gratis oder kann ich, wenn ich jedes Jahr ein neues Applegerät kaufe, jedes Jahr um ein Gratisjahr verlängern?
Momentan gilt die Regel, wer ein Gerät nach dem 10.09.19 gekauft hat, bekommt das Gratis-Jahr. Dies gilt erstmal unbefristet. Was in einem Jahr ist werden wir sehen.
Apple hat aber sicher nix dagegen, wenn du jedes Jahr für mehrere hundert Euro Hardware kaufst und spendiert dir dann gern einen Rabatt von 60€ im Jahr auf AppleTV+. :pfeif:

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal
Kontakt:

#1355 Beitragvon dubdidu » Do 7. Nov 2019, 11:23

@Nerdlicht, mal unabhängig von Kujkos-genörgel um die Apple-ID, hatte früher und heute für den Store eine ID und natürlich durch iCloud "natürlich" eine zweite ID. Zusammenfahren und die alte killen ist ja nicht möglich, oder hat sich da inzwischen etwas geändert?
bild 7.65 mit klang 5 F/R und klang 5 Subwoofer, bild 3.49 DR+ mit klang 1 Set, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1356 Beitragvon Loewengrube » Mi 13. Nov 2019, 23:51

7.140 Euro für die Maximalausstattung des neuen MacBook Pro :wah: OK ist dann wirklich eine Performance- und Speicher-Maschine ;) Crazy :pfeif:

https://www.n-tv.de/technik/Apple-laess ... 93380.html
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1357 Beitragvon nerdlicht » Do 14. Nov 2019, 11:02

dubdidu hat geschrieben:Zusammenfahren und die alte killen ist ja nicht möglich, oder hat sich da inzwischen etwas geändert?
Sorry dubdidu, habe dich irgendwie überlesen... :us:

Nein, obwohl es sich viele wünschen, hat Apple bisher nicht reagiert und es ist nicht möglich 2 AppleIDs zusammenzuführen.

Ich persönlich habe auch noch eine separate ID für Medien & Käufe und sehe darin überhaupt kein Problem, weil dies fein säuberlich von den iCloud Funktionen getrennt ist. Wem dies optisch stört, der kann in der iCloud ID die Familienfreigabe aktivieren und die Store ID als Familienmitglied hinzufügen. Fortan kann man dann die mit der alten Store ID gekauften Inhalte auch unter der neuen iCloud ID herunterladen und nutzen. Dies alles selbstverständlich ohne weitere Kosten.

Nachteilig dabei ist, dass die eigenen synchronisierten Inhalte & Playlists in "Musik" und "Bücher" (f.k.a. iTunes und iBooks) neu erstellt werden müssen, weil die unter der alten StoreID liefen.
Weiterhin gibt es App-Anbieter, die ihre Apps zwar grundsätzlich für die Familienfreigabe freigeben, aber für einmalige später bezahlte Premium-Inhalte jedes Familienmitglied/ jeden Account extra zur Kasse bitten. Unter seltenen Umständen, muss man hier also sich doch noch mal mit der alten ID einloggen.

Mehr fällt mir zu dem Thema momentan nicht ein.

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Kujko
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1358 Beitragvon Kujko » Do 14. Nov 2019, 12:17

Loewengrube hat geschrieben:7.140 Euro für die Maximalausstattung des neuen MacBook Pro :wah: OK ist dann wirklich eine Performance- und Speicher-Maschine ;) Crazy :pfeif:

https://www.n-tv.de/technik/Apple-laess ... 93380.html


Selbst zu Zeiten des Powerbook G3 oder G4 haben die Laptops damals schon gut und gerne >8000 DM gekostet, nicht selten auch 10000-15000 DM.
Umgerechnet wären das heute ca. 30.000EUR. :D

Ist aber definitiv nichts neues, dass die Computer von Apple damals wie heute ein kleines Vermögen kosten.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 3222
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal

#1359 Beitragvon Spielzimmer » Do 14. Nov 2019, 12:57

Kujko hat geschrieben:
Selbst zu Zeiten des Powerbook G3 oder G4 haben die Laptops damals schon gut und gerne >8000 DM gekostet, nicht selten auch 10000-15000 DM.
Umgerechnet wären das heute ca. 30.000EUR. :D


ähm...15.000DM sind grob 7.500€
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, SL26 (MB180), DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS, Apple-tv 4k,

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1360 Beitragvon Loewengrube » Do 14. Nov 2019, 14:06

Er rechnet die Inflation mit ein ;)
(... oder doch Fehler im Gedankengang :wah: )

Habe im übrigen ja nicht behauptet, dass Apple mal billig war. Ungeachtet dessen ganz schöne Hausnummer!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1361 Beitragvon nerdlicht » Do 14. Nov 2019, 14:54

Günstig ist Apple sicher nie gewesen. Aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Ich meine, von was reden wir hier denn? Von einem absoluten High-End-Laptop, mit 8-Kern Core i9, 8 (!) TB SSD und 256 GB RAM. Das ist eine mobile Workstation! Ähnliche Konfigurationen gibt es von der Konkurrenz überhaupt nicht.
Vergleichbare Geräte von HP o.ä. bewegen sich zwischen 3.000 und 4.000 €, dann aber mit 1TB SSD und max. 64 GB RAM. Und genau da passt das 16" MacBook Pro in seiner Standardkonfiguration mit 3200 € wunderbar rein.

Die maximale Ausbaustufe ist das was es ist, eine bewundernswerte Technologiedemonstration. Wer so was braucht, dem sind die Euronen auch egal, weil er bares Geld in Form von Zeit spart.

Prinzipiell bietet sich ja ein Vergleich mit der Automobilindustrie an. Sind die Top-Modelle wirklich den Aufpreis wert?
Kritik muss sich Apple daher eher bei der Aufpreispolitik für Speicher gefallen lassen. Und dies zieht sich durch alle Produkte. Wer nicht unbedingt 8 TB intern benötigt, kann auch die gesparten 2.640 € in externe Laufwerke investieren.

PS. Immerhin gibt es jetzt wieder eine ESC-Taste. :D

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1362 Beitragvon Loewengrube » Do 14. Nov 2019, 15:12

Richtig, die Preispolitik beim Speicher ist und bleibt weiterhin ein Ärgernis. Da und auch ansonsten bin ich voll bei Dir!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Kujko
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1363 Beitragvon Kujko » Fr 15. Nov 2019, 14:42

Loewengrube hat geschrieben:Er rechnet die Inflation mit ein ;)
(... oder doch Fehler im Gedankengang :wah: )

Habe im übrigen ja nicht behauptet, dass Apple mal billig war. Ungeachtet dessen ganz schöne Hausnummer!


Ja, ich habe indirekt einen kleinen sarkastischen Scherz über die Entwertung unseres Geldes gemacht - kenntlich gemacht durch den Smiley.
(Wobei... wenn man sich mal die Immobilienpreise anschaut, dann passt mein Inflationskurs ganz gut. Jedenfalls hier in der Region Stuttgart)...


Denn noch kaufe ich weiterhin gerne Appleprodukte, auch wenn sie deutlich mehr kosten. Die Wertstabilität passt da noch ganz gut und man bekommt die gebrauchten Geräte problemlos in kurzer Zeit zu einem guten Kurs verkauft. Selbst die richtig alten Macbooks gehen meist noch für rund 400-500EUR weg, davon können vergleichbare Windowsrechner nur träumen.

Wobei es mich schon ein wenig verwundert, dass gerade in einem Forum für LOEWE-Geräte Geld eine Rolle spielt. Hier gibt's Leute, die haben mehrere tausend Euro für eine Flimmerkiste ausgegeben, sind dann aber über teure Arbeitsmaschinen und deren Preise verwundert?
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1364 Beitragvon Loewengrube » Fr 15. Nov 2019, 16:18

Ich glaube, da hast Du etwas falsch verstanden.

Aber die Aufpreis-Politik für Speicher - ähnlich der Autoindustrie (Navi zum Beispiel) - ist schon ein wenig krass. Wobei wir das ja von den Loewe-Festplatten auch kennen ;)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

drplus
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: So 1. Sep 2013, 15:46
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#1365 Beitragvon drplus » Fr 15. Nov 2019, 16:33

Loewengrube hat geschrieben:Aber die Aufpreis-Politik für Speicher [...] ist schon ein wenig krass.

Vor allem dass es zB das iP 11"pro" allen ernstes in 64 GB Basis gibt und die nächste Stufe dann 256 GB sind. Mit irrsinnigem Aufpreis. Da hat Apple ganz bewusst (wie früher bei 16 GB) beim Einstiegsgerät gegeizt, damit möglichst alle sich das "Upgrade" gönnen. Sowas ist schon link.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1366 Beitragvon Loewengrube » Fr 15. Nov 2019, 17:11

Es braucht halt einen möglichst optisch 'günstigen' ab-Preis ;)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal
Kontakt:

#1367 Beitragvon dubdidu » Fr 15. Nov 2019, 17:19

Kauft doch Samson :D :dani:
bild 7.65 mit klang 5 F/R und klang 5 Subwoofer, bild 3.49 DR+ mit klang 1 Set, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24471
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 1794 Mal

#1368 Beitragvon Loewengrube » Fr 15. Nov 2019, 17:38

Neee :wah:
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3054
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 797 Mal

#1369 Beitragvon DanielaE » So 17. Nov 2019, 11:24

nerdlicht hat geschrieben:Günstig ist Apple sicher nie gewesen. Aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Ich meine, von was reden wir hier denn? Von einem absoluten High-End-Laptop, mit 8-Kern Core i9, 8 (!) TB SSD und 256 GB RAM. Das ist eine mobile Workstation! Ähnliche Konfigurationen gibt es von der Konkurrenz überhaupt nicht.
Dir ist vermutlich klar, daß du Unsinn erzählst. Erstens sind es nur max. 64 GB und zweitens hat das absolut nichts mehr mit einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis zu tun. Das Teil ist mindestens um den Faktor 2 zu teuer. Wenn ich beispielsweise mein Lenovo (auf dem ich den Text hier gerade schreibe) mit 64 GB Hauptspeicher und zusätzlichen 8 TB SSD ausstatten wollte, dann kostet mich der Spaß 1700 €. Allerdings käme ich nie auf die Schnappsidee, einen Core i9 in solch ein Gehäuse zu zwängen, denn das wäre, als ob ich mir das teuerste Rennpferd leisten würde, um es dann mit komplett verstopften Nüstern ins Rennen zu schicken. :doh:
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1370 Beitragvon nerdlicht » Mo 18. Nov 2019, 14:08

Vielen herzlichen Dank Dani, sehr charmant. Einen sensiblerer Hinweis auf meinen Unsinn hätte meiner empfindlichen Seele auch gereicht... :D

Ja, bei den 64GB habe ich mich vertippt. Aber bei dem Rest liegen wir doch einigermaßen beisammen!? Das ist ja die von mir und vielen anderen geäußerte Kritik, dass die Aufpreispolitik für Speicher bei Apple fragwürdig ist. Irgendwer scheint ja die Preise ok zu finden und zu bezahlen, also muss Apple auch nichts ändern. Würde ich auch so machen.

Was das Preis-Leistungsverhältnis angeht, da will es der Markt seit jeher, dass vergleichbare Geräte auch ähnliche Investitionen erfordern. Du weißt selbst, dass sich die TCO nicht nur aus dem Einkaufspreis, sondern auch aus Supportkosten, Lebensdauer und Restwert berechnen. Apple hat sicher nicht die billigsten Geräte, in der Summe über die komplette Lebensdauer aber ein vergleichbares Angebot zu den großen Mitbewerbern in der Branche. Dies gilt nicht unbedingt für alle Produkte, aber definitiv für die MacBooks.
(Und... natürlich für einen Loewe! Diese Diskussion wurde aber bereits leidenschaftlich bis zum Erbrechen geführt. ;))

Ob wir beide die Spezifikation des Top-Modells für sinnvoll erachten, ist nicht relevant. Das darf zum Glück noch jeder selbst entscheiden und ich sehe es in diesem konkreten Fall exakt wie du. Ok, vielleicht nicht in einer so blumigen Metapher. Aber das muss dann irgendein Produktmanager im fernen Sacramento anhand der Verkaufszahlen verantworten...

PS. Übrigens besitze ich kein MacBook, falls jemand auf die Idee kommen sollte.

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3054
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 797 Mal

#1371 Beitragvon DanielaE » Di 19. Nov 2019, 19:32

Ja, ich möchte mich förmlich entschuldigen - ich habe total überreagiert. :cry: Ich habe mich auch einen Tag lang nicht getraut, hier wieder reinzugucken :D (Nicht wahr, lag mit Fieber im Heiabettchen)

War gerade im Zug, zwei Stunden Verspätung, miese Internetverbindung irgendwo auf einer Umleitungsstrecke im Nirgendwo, und dann dieser Beitrag mit Preisen, die ich persönlich einfach nur noch als obszön bezeichnen kann. Apple baut in der Regel gute Geräte, und Leute mit macOS-Erfahrungen finden sicherlich Gefallen an dem Ökosystem (auch wenn der Lack inzwischen wirklich ab ist). Dem Argument mit der TCO möchte ich jedoch heftig widersprechen. Andere Hersteller bauen ebenfalls hervorragende Geräte (gar nicht so selten inzwischen sogar bessere und ideenreichere als Apple), allerdings ebenso zu Preisen, bei denen mir die Luft wegbleibt. Und die bieten genauso guten Support über eine lange Dauer. Für die ex-IBM/Lenovos (meine privaten und die beruflich zur Verfügung gestellen) bekomme ich nach einem Jahrzehnt immer noch alle Ersatzteile (auch wenn ich bisher noch keine benötigt habe). Ernsthaft: für den gleichen Preis besorge ich mir ein vergleichbares Ultra-Top-Gerät bei einem anderen Hersteller und dazu noch ein Top-Gerät als sofort verfügbare Ausfallversicherung. Aber wie Du sagst: über Geschmack und Vorlieben lohnt es sich nicht zu streiten - das soll jeder halten wie es beliebt. Nur bitte ein wenig Realismus bei der Betrachtung wäre schön.

Zum Thema Rennpferd: da bin ich gerade in der Planung zu einem solchen, dann aber mit mindestens 12 Kernen und mindestens 32 (besser 64) flotten Gigabyte. Und das dann bitte für max. 1500 € (teuer kann ja jeder). Das ist natürlich kein Laptop und auch kein Fertiggerät irgendeines Herstellers, denn ein wenig Spaß soll für mich dabei auch noch herausspringen. Wenn ich mir aber die momentan so rasanten Fortschritte und Umwälzungen im CPU-Markt so ansehe, dann wird es wohl erst ein Ryzen 4000 werden (Intel ist ja seit mindestens einem Jahr nicht mehr konkurrenzfähig).
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

#1372 Beitragvon nerdlicht » Mo 25. Nov 2019, 17:35

Bleibt zu hoffen, dass Du zwischenzeitlich wieder gesundet bist! Danke für die fundierte Einschätzung. Die lese ich diesmal gern. :geilityp:

bild 5.65 (SL420/ SW 6.ß) | Twin-DVB-S(2)/ -T2 | Subwoofer 525 (5.1)
Reference 55 UHD (SL420 UK/ SW 5.ß) | DVB-S(2) | Floor Stand MU
Loewe App (iOS Edition) - tv 4K

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24946
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 3364 Mal
Kontakt:

#1373 Beitragvon Pretch » Mi 15. Apr 2020, 11:27


belgica
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 18:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#1374 Beitragvon belgica » Mi 15. Apr 2020, 11:35

Pretch hat geschrieben:https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-TV-Mehrere-Serien-voruebergehend-kostenlos-4702350.html

nur ein paar Serien?
https://www.pcwelt.de/news/Wegen-Corona ... 78929.html


Zurück zu „Streaming Clients, Computer und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste