iMac startet nicht mehr - was tun?

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

iMac startet nicht mehr - was tun?

#1 Beitragvon Loewengrube » Do 12. Apr 2018, 20:15

Mein iMac zeigte heute Vormittag Schlüsselbund-Probleme an.

Habe ihn dann herunter gefahren, um ihn neu zu starten. Neben dem Apfel-Symbol lief der Fortschrittsbalken darunter - wie gewohnt - flott los. Blieb dann aber bei circa 40-45 % stehen.

Nichts geht mehr.

Mehrfache Startversuche enden immer gleich.

Hangel mich gerade einwenig durch Google. Der Compustore tippt auf Festplattenproblem. Habe Fusion-Drive.

Hier steht, dass man mit einem zweiten Mac dennoch eine Festpalttensicherung machen kann.

https://www.macwelt.de/ratgeber/mac-sta ... 18395.html

Dummerweise lief Time Machine nicht die letzten 14 Tage,

Hat das schon mal einer gemacht?

Was könnte ich noch versuchen, um die Kiste wieder zum Laufen zu bringen?
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#2 Beitragvon nerdlicht » Do 12. Apr 2018, 21:12

Ich bin gerade unterwegs, aber das trifft mein Fachgebiet. Ich setze mich morgen vormittag mal damit auseinander und melde mich...

Wird schon! ;)
Reference 55 UHD (SL420) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition)
Loewe AirSpeaker

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#3 Beitragvon Loewengrube » Do 12. Apr 2018, 21:43

Jetzt schon mal vielen Dank!

Was ich noch dazu beitragen kann:

- Es gab im Vorfeld ein Schlüsselbund-Problem
- Es gab Ferne ein Problem mit Mail (alle Mails mussten neu geladen werden), Auch danach lief Mail nicht. Immer wieder selbe Fehlermeldung. Immer wieder Nachladen. Leider hab ich mir nicht gemerkt, wie die war :-(
- Ich konnte plötzlich Dateien von der internen Festplatte nicht mehr auf eine Externe schieben (irgendwas mit Fehler „0000“ oder sowas)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#4 Beitragvon nerdlicht » Fr 13. Apr 2018, 10:36

Ok, also Fehlermeldungen an diversen Datenbanken im Zusammenhang mit Festplattenzugriff. Ohne es genau gesehen zu haben, scheint tatsächlich das Filesystem was abbekommen zu haben. Da würde ich ansetzen. Hier wird es jedoch sehr spezifisch und daher schreibe ich Dir gleich mal ne PM. :secret:
Reference 55 UHD (SL420) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition)
Loewe AirSpeaker

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#5 Beitragvon Loewengrube » Fr 13. Apr 2018, 11:32

Was ich gemacht habe gestern noch, ist ein Rücksetzen des RAMs.

Command R zum Gelangen in das Festplattendienstprogramm habe ich abgebrochen, weil ich nach Abfrage der Sprache dachte, er würde gleich alles neu aufsetzen. Scheint aber wohl doch so zu sein, dass das normal ist und man dann danach in das Festpalttendienstprogramm gelangt, ehe der Mac komplett neu aufgesetzt wird. Man könnte also versuchen, die Festplatten noch per Command R zu testen und ggf. zu reparieren. Wobei ich dachte, dass das Betriebssystem seit geraumer Zeit die Option „Reparieren“ nicht mehr anbietet im Festplattendienstprogramm?!

Aber ich warte mal auf Nachricht von Dir jetzt. Nachmittags oder am Wochenende hätte ich mehr Zeit.

Warte jetzt mal Deine PM ab.

Eventuell rufe ich Dich auch mal an dann.

Danke erstmal, Alex.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#6 Beitragvon Loewengrube » Fr 13. Apr 2018, 11:35

PM gelesen.

Deckt sich mit meinem abgebrochenen Versuch von gestern Abend (Command R).

Werde das dann mal angehen später :thumbsupcool:

Wann würde es bei Dir ggf. parallel oder vorab mal mit Teleofonieren gehen?
Kannst mir auch eine iMessage oder WhatsApp schicken. Nummer hast Du ja ;)
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#7 Beitragvon nerdlicht » Fr 13. Apr 2018, 11:58

Loewengrube hat geschrieben:Scheint aber wohl doch so zu sein, dass das normal ist und man dann danach in das Festpalttendienstprogramm gelangt, ehe der Mac komplett neu aufgesetzt wird. Man könnte also versuchen, die Festplatten noch per Command R zu testen und ggf. zu reparieren. Wobei ich dachte, dass das Betriebssystem seit geraumer Zeit die Option „Reparieren“ nicht mehr anbietet im Festplattendienstprogramm?!
Genau. Es erscheint dann das Systemwiederherstellungsmenü mit mehreren Optionen wie Backup, Terminal und Festplattendienstprogramm, etc.
Reparieren gibt es noch, heißt jetzt "Erste Hilfe" bzw. "Überprüfen". ;)
Reference 55 UHD (SL420) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition)
Loewe AirSpeaker

LOEWE since 2000.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#8 Beitragvon Loewengrube » Fr 13. Apr 2018, 11:59

Danke.

Melde mich!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#9 Beitragvon Loewengrube » So 22. Apr 2018, 18:23

Kurzer Zwischenstand: Dank Alex Hilfe bin ich einen ganzen Schritt weiter. Zwar ließ sich auch über das Terminal kein image des Fusion Drives erstellen, Aber es ist (nach einigen Versuchen, auch über den Finder) via einem MacBook Air darüber zumindest gelungen, fehlerfrei eine Kopie der kompletten Festplatte anzulegen.

Weiteres Ziel war es nun über eine Reparaturinstallation das Betriebssystem wieder herzustellen.

Leider ergab sich dabei ein weiteres Problem, wobei uns eventuell jemand weiterhelfen kann:

Beim Anstoßen der Reparaturinstallation erhielt der iMac zunächst nicht die korrekte IP-Adresse, die von der FRITZ!Box eigentlich vergeben sein sollte, sondern irgendeine andere private IP der Fritz!Box (das kann Alex sicher besser erklären). Diese zu korrigieren, ist dann über das Terminal gelungen.

Aktuell besteht eine Verbindung zur FRITZ!Box. Aus bisher unbekannten Gründen geht der iMac aber nicht ins Internet und wird nicht gelassen. Wobei wir auch noch nicht genau wissen, ob diese Beschreibung korrekt ist. Es mag durchaus auch am iMac liegen, dass dieser sich für die Reparaturinstallation nicht korrekt verhält.

Wir stehen etwas auf dem Schlauch, woran das liegt. Per WLAN auch schon probiert. Selbiges Problem.

Jemand eine Idee?
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

ws163
Freak
Beiträge: 529
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

#10 Beitragvon ws163 » So 22. Apr 2018, 20:01

Vielleicht ist dein iMac nur ein verkappter Loewe der nicht ins Internet will :D

Hast du einen Virenscanner installiert? Falls ja, mal runterschmeissen. Der ESet hat bei meinen Macs auch mal so einen Müll gemacht. Deinstalliert und läuft

Schon mal von einer externen Platte ein (High)Sierra gestartet und geschaut ob da der IMac richtig läuft?

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#11 Beitragvon nerdlicht » Mo 23. Apr 2018, 10:25

Ich darf vielleicht mal an Michas Stelle antworten:

ws163 hat geschrieben:Hast du einen Virenscanner installiert?
Nein, dieses Problem betrifft nicht die Arbeitspartition, sondern die Wiederherstellungspartition. Diese ist ja geschützt und es sind keine Manipulationen/ Installationen möglich.

ws163 hat geschrieben:Schon mal von einer externen Platte ein (High)Sierra gestartet und geschaut ob da der IMac richtig läuft?
Das haben wir mangels externer bootfähiger Platte noch nicht gemacht. Die Hardware läuft ja auch, zumindest von der Wiederherstellungspartition. Nur die Arbeitspartition ist futsch. Insgesamt zeigt sich aber am betroffenen iMac ein sehr widersprüchliches Fehlerbild.


Ich darf vielleicht nochmal das aktuelle Problem umreißen, auch wenn Micha dies schon sehr gut geschildert hat. Was wir suchen, ist ein Netzwerkexperte zu folgendem Sachverhalt:

Der iMac hängt direkt am LAN-Port einer FritzBox und soll von dieser eine feste IP-Adresse zugewiesen bekommen. Nach einem Start obiger Wiederherstellungspartition erhält der iMac aber nicht diese Adresse, sondern sucht sich per ZeroConf (Apple Jargon: Bonjour) eine eigene aus eben jenem Bereich (169.254.x.x). Damit ist natürlich jegliche Kommunikation unmöglich - weder zur FritzBox noch darüber hinaus.
Ändere ich nun manuell per Shell-Befehl (IPCONFIG) die IP-Adresse auf dem iMac in eine aus dem privaten Pool der FritzBox, wird dies sofort akzeptiert und eine Kommunikation ist nun möglich. Ein PING erreicht jedoch nur die FritzBox, aber nicht externe Server.

An Werkzeugen steht auf dem iMac eine vollausgestattete Kommandozeile mit UNIX-artiger Shell (macOS Terminal) zur Verfügung. Die FritzBox kann über die Web-Oberfläche geändert werden. Ziel soll es sein, vom iMac aus der Wiederherstellungspartition vollen Internetzugriff über die FritzBox zu erlangen, um die Reparaturinstallation fortsetzen zu können.

Ich habe dies auch in 2 ähnlichen Umgebungen mit Macs und FritzBoxen nachgestellt. Dort funktioniert alles wie gewünscht. Der Mac erhält seine IP von der FB und hat vollen Internetzugang. Der einzige Unterschied zwischen meinen Systemen und Michas ist die verwendete macOS Version auf der o.g. Recovery Partition beruht.

Ich gehe jetzt noch mal in medias res und schaue, ob mir noch was dazu einfällt... Jeder sachdienliche Hinweis eines geneigten Forumslesers ist willkommen!


ws163 hat geschrieben:Vielleicht ist dein iMac nur ein verkappter Loewe der nicht ins Internet will :D
PS. Das Problem trat erst nach einem Update am Loewe TV im gleichen Netzwerk auf. Es MUSS also an dieser neuen Loewe-Software liegen. :pfeif:
Reference 55 UHD (SL420) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition)
Loewe AirSpeaker

LOEWE since 2000.

Agena
Routinier
Beiträge: 284
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 18:06
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#12 Beitragvon Agena » Mo 23. Apr 2018, 12:38

das wird euch nicht wirklich weiterhelfen, aber ich hatte neulich einen zweiten DHCP Server (in einer VM...) im Netz der auch für ein ähnliches Netzwerkphänomen gesorgt hat.

Das übliche scheint ihr schon ausprobiert zu haben, mir fallen da nur noch ein:
* alle sonstigen clients von der Fritzbox abgehängt, auch WLAN deaktiieren
* DHCP Adresszuordnungen (IP Reservierungen) an der Fritzbox löschen/deaktivieren
* Fritzbox und MAC gleichzeitig ausschalten (und beide 1min ausgeschaltet lassen, damit der RAM sicher gelöscht ist.)
SL420 & Sub525
Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr oder sonstwas, nicht richtig, unwahr, erlogen, erfunden und glaubt mir bloß kein Wort!

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#13 Beitragvon Loewengrube » Mo 23. Apr 2018, 15:42

Der iMac ist wieder im Netz...

Alex weiß wieso. Ich auch, aber bin da technisch-verbal beschränkt :D
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
nerdlicht
Freak
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:51
Wohnort: Heimisch im Osten, wohnhaft in Hessen, Europäer im Herzen, weltweit zu Gast.
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#14 Beitragvon nerdlicht » Mo 23. Apr 2018, 15:50

Vielen Dank an Wolfgang und Agena für Eure Vorschläge.

Der iMac ist wieder im Netz!
Wir hatten ja schon etwas weiter rumexperimentiert und auch schon den DHCP-Server im Verdacht. Daher ist DHCP tatsächlich ein gutes Stichwort. Es lag in dem Fall an einer unglücklichen Kombination von manuellen Einstellungen in der FritzBox und eingeschränkter Konfiguration im Wiederherstellungsmodus des Mac.
Daher liefen andere Geräte auch völlig einwandfrei.

Es bleibt spannend, bleiben Sie dran! Wird der iMac auch wieder in seinen Normalmodus starten? Demnächst hier, in diesem Thread. :sw:
Reference 55 UHD (SL420) an Twin-DVB-S/ -T2
Subwoofer Individual Sound in 5.1 Config via Converter DAL - tv 4K
Loewe App (iOS Edition)
Loewe AirSpeaker

LOEWE since 2000.

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 20484
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 2516 Mal
Kontakt:

#15 Beitragvon Pretch » Mo 23. Apr 2018, 16:14

Meine Güte, immer diese Cliffhanger! :D

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#16 Beitragvon Loewengrube » Mo 23. Apr 2018, 16:20

DU bist doch hier der Serienjunkie :D
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 20484
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 2516 Mal
Kontakt:

#17 Beitragvon Pretch » Mo 23. Apr 2018, 16:22

Solange ihr nicht jedes mal mit einem "was bisher geschah" anfangt... ;)

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#18 Beitragvon Loewengrube » Mo 23. Apr 2018, 18:39

Wäre auch zu schön gewesen nach all der Arbeit in den letzten Tagen :cry: Die angestoßene Reparaturinstallation endet offensichtlich irgendwo zwischen 90 und 95% ohne Angabe von Ursachen.

Lasse die jetzt noch einmal laufen.

Als letzten Schritt bleibt dann nur noch der Formatierungsversuch vom Fusion Drive. Damit wäre das komplette System dann neu aufzusetzen.

Zum Glück unter Rettung aller bisherigen Daten.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Agena
Routinier
Beiträge: 284
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 18:06
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#19 Beitragvon Agena » Mo 23. Apr 2018, 19:19

Und welche manuellen und unglücklichen Einstellungen an der Fritzbox haben den Mac das Internet verwehrt? *genauwissenwillindernächstenfolge* :D
SL420 & Sub525
Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr oder sonstwas, nicht richtig, unwahr, erlogen, erfunden und glaubt mir bloß kein Wort!

ws163
Freak
Beiträge: 529
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

#20 Beitragvon ws163 » Mo 23. Apr 2018, 21:02

Das mit dem Formatieren und neu aufsetzen würde ich vermutlich trotzdem machen wenn die Kiste wieder läuft.
Nicht das da irgend ein Bit quer hängt und das irgendwann Schlamasel wieder anfängt.
Vorher eine bootfähige Kopie auf ne externe HDD machen.
Die Timemaschine solltest du auch wieder in Betrieb nehmen. Ok, meine läuft wg. Umbaumassnahmen auch gerade nicht, habe aber erst eine Kopie vom System gemacht.
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Benutzeravatar
234
Routinier
Beiträge: 488
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:14
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontakt:

#21 Beitragvon 234 » Di 24. Apr 2018, 13:34

Loewengrube hat geschrieben: Fusion Drive


Genau in solchen Situationen nervt das Konzept. Da beiße ich lieber in den sauren 1TB SSD Apfel. :sil:
One 55 (4.6.10) / DR+ Feature Disk / Raumfeld Soundbar (2.4) / Apple TV4 / Technisat Mini Router 2/1x2 / Synology DS215j

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#22 Beitragvon Loewengrube » Di 24. Apr 2018, 14:11

Agena hat geschrieben:Und welche manuellen und unglücklichen Einstellungen an der Fritzbox haben den Mac das Internet verwehrt? *genauwissenwillindernächstenfolge* :D

Ich habe den meisten Geräten im Haushalt feste IP-Adressen im Hunderterbereich zugeordnet. Nur die Komponenten meines Sonos-Systems bewegen sich oberhalb von x.x.x.200. Hatte damals unter den Netzwerkeinstellungen für IPv4-Adressen die DHCP-Vergabe auf IPs ab x.x.x.200 festgelegt. Das hat jetzt das Problem verursacht.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 20484
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 2516 Mal
Kontakt:

#23 Beitragvon Pretch » Di 24. Apr 2018, 14:14

Deshalb hab ich alles auf Standard und DHCP. Ich hätte morgen vergessen was ich heute konfiguriert hab und würde mich im Fehlerfall dusselig suchen. :D

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#24 Beitragvon Loewengrube » Di 24. Apr 2018, 14:16

@234
Fusion Drive würde ich heute auch nicht mehr wählen. Davor hatte ich im Mac mini auch ein reines SSD-System. Kam mir insgesamt deutlich performanter vor. Wobei Alex meinte, dass mein System durch einige 32 Bit Anwendungen noch etwas reduziert worden wäre. Muss ich jetzt mal schauen, wie das nach Formatierung und Neuinstallation aussieht. Habe gestern High Sierra geladen.

Momentan ist halt die Frage, ob man dem System (der Platte) anhaltend vertrauen möchte nach dem Problem. Alternative wäre der Einbau einer Samsung 860 Evo mit 1TB. Muss ich mir dann mal Gedanken zu machen…
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22127
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1575 Mal

#25 Beitragvon Loewengrube » Di 24. Apr 2018, 14:18

Pretch hat geschrieben:Deshalb hab ich alles auf Standard und DHCP. Ich hätte morgen vergessen was ich heute konfiguriert hab und würde mich im Fehlerfall dusselig suchen. :D
Wobei das eigentliche Problem hier die File-Probleme auf der Festplatte waren. Offensichtlich in wichtigen Bereichen des Systems. Das IP-Problem war nebensächlich. Aber hat uns durchaus beschäftigt. Da muss man erst mal drauf kommen…
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB


Zurück zu „Streaming Clients, Computer und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste