Komponenten für HTPC-Quelle (Home Theater PC)

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Komponenten für HTPC-Quelle (Home Theater PC)

#1 Beitragvon Loewenbaendiger » So 31. Mär 2019, 10:57

Hallo zusammen,

für meinen HTPC (Home Theater PC) suche ich nach einer Kombination aus

  • Grafikkarte
  • Blu-Ray-Leser für 5,25-Zoll-Einschub
  • Player-Software für Windows

womit am HDMI 4 Anschluss folgendes (und zwar alles!) möglich sein soll:

  • Aufwecken und Suspenden des PCs über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  • Steuern der Player-Software über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  • Abspielen von 3D-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Abspielen von 4K-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Unterstützung von HDR
  • Unterstützung von Dolby Vision

Würde mich freuen, wenn bei den Antworten beherzigt wird, dass als Randbedingung ein Windows-PC zum Einsatz kommen soll, also bitte nicht andere Betriebssysteme oder Nicht-PC-Lösungen vorschlagen.
Vielen lieben Dank schon mal...

ws163
Freak
Beiträge: 872
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

#2 Beitragvon ws163 » So 31. Mär 2019, 16:00

Hi,
ev. helfen dir die beiden Links weiter:
http://madvr.com/
https://www.facebook.com/groups/1292203 ... oup_header
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2921
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#3 Beitragvon DanielaE » So 31. Mär 2019, 18:30

Loewenbaendiger hat geschrieben:HTPC ... und zwar alles ...
  • Blu-Ray-Leser für 5,25-Zoll-Einschub
  • Aufwecken und Suspenden des PCs über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  • Steuern der Player-Software über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  • Abspielen von 3D-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Abspielen von 4K-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Unterstützung von HDR
  • Unterstützung von Dolby Vision

Soweit mir bekannt, gibt es solch eine Kombination nicht - egal welches Betriebsystem. Je nach OS (Windows, Linux, iOS, Android) mußt du immer irgendwo Abstriche machen - teilweise sogar erhebliche.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4 Beitragvon Loewenbaendiger » So 31. Mär 2019, 23:12

DanielaE hat geschrieben:Je nach OS (Windows, Linux, iOS, Android) mußt du immer irgendwo Abstriche machen - teilweise sogar erhebliche.

Welche konkreten Abstriche muss ich hinnehmen? Was sind Deine Erfahrungen?

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1215
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#5 Beitragvon Rudi16 » So 31. Mär 2019, 23:52

Also HDMI-CEC kannst Du schonmal komplett vergessen. Die einzige Hardware, die mit beliebig dahergelaufenen PCs funktioniert, ist der PulseEight USB-Adapter. Für den wird aber UHD nur ohne HDR und mit maximal 2m Kabel spezifiziert. Die anderen Lösungen setzen spezielle PC-Hardware voraus. Z.B. einen Intel NUC (mittels eventuell selbst einzulötendem PulseEight-Modul) oder einen SolidPC mit entsprechender Firmware auf dem Embedded Controller. Wobei der bei letzterem der Windows-Support (so er denn überhaupt existiert) noch wackeliger sein dürfte als der für Linux...
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2921
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#6 Beitragvon DanielaE » Mo 1. Apr 2019, 11:10

Loewenbaendiger hat geschrieben:
DanielaE hat geschrieben:Je nach OS (Windows, Linux, iOS, Android) mußt du immer irgendwo Abstriche machen - teilweise sogar erhebliche.

Welche konkreten Abstriche muss ich hinnehmen? Was sind Deine Erfahrungen?
Bevor ich da einsteige (neben dem bereits von Rudi gesagten), wäre es für das Verständnis noch wichtig zu wissen, was genau du mit
Loewenbaendiger hat geschrieben:
  • Abspielen von 3D-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Abspielen von 4K-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
meinst. Ist der genannte BD-Player das Trumm, welches du zuvor mit "Blu-Ray-Leser für 5,25-Zoll-Einschub" bezeichnet hast, oder irgendein externer UHD-Player?
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#7 Beitragvon Loewenbaendiger » Di 2. Apr 2019, 19:45

DanielaE hat geschrieben:
Loewenbaendiger hat geschrieben:
  • Abspielen von 3D-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  • Abspielen von 4K-Inhalten (primär vom BD-PLayer)


Sorry, da war ich unpräzise (copy & paste Fehler)
Ich beabsichtige einen im 5,25-Zoll-Einschub befindlichen BluRay-Leser primär für das Abspielen von Videos zu verwenden...

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1215
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#8 Beitragvon Rudi16 » Di 2. Apr 2019, 20:20

Auszug aus den Systemvoraussetzungen für PowerDVD 18 Ultra:
Ultra HD Blu-ray: Intel Core I Prozessor der 7. Generation (Kaby Lake) mit integrierten Intel HD Graphics 630, Intel Iris™ Graphics 640.

Hinweis: Die Wiedergabe von Ultra HD Blu-ray Filmen ist nur möglich, wenn Ihr System über eine integrierte Intel Grafik Einheit verfügt und HDCP 2.2 unterstützt. Wenn Ihr Computer mehr als einen Grafikprozessor enthält, wird Ultra HD Blu-ray zur Zeit nur auf dem Anschluss unterstützt, welcher direkt an der Intel Grafik Einheit angeschlossen ist und auch darüber betrieben wird.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2921
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#9 Beitragvon DanielaE » Mi 3. Apr 2019, 19:57

Loewenbaendiger hat geschrieben:
  1. Blu-Ray-Leser für 5,25-Zoll-Einschub
  2. Aufwecken und Suspenden des PCs über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  3. Steuern der Player-Software über HDMI-CEC bzw. Fernbedienung des LOEWE-TVs
  4. Abspielen von 3D-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  5. Abspielen von 4K-Inhalten (primär vom BD-PLayer)
  6. Unterstützung von HDR
  7. Unterstützung von Dolby Vision
Sorry, da war ich unpräzise (copy & paste Fehler)
Ich beabsichtige einen im 5,25-Zoll-Einschub befindlichen BluRay-Leser primär für das Abspielen von Videos zu verwenden...
Gut, dann sieht das Ergebnis so aus:

Nachdem es Windows sein soll benötigst du ein Grundsystem mit einer einigermaßen modernen CPU mit integrierter Graphik, welche HDCP 2.2 unterstützt und einen HDMI 2.0 Anschluß hat (für Details siehe PowerDVD-Webseite). Dort kannst du dann HDMI-CEC "antricksen": ich habe einen PulseEight-Adapter verwendet und die eine dafür benötigte Leitung an den entsprechenden Pin am Motherboard angelötet - funktioniert super und verschlechtert die HDMI-Verbindung nicht. Wie gut sich damit PowerDVD 18 Ultra damit steuern läßt: keine Ahnung. Mit noch mehr Getrickse bekommt man vielleicht sogar das Ein-und-Ausschalten des PC (2) per CEC hin. Das einzige, was damit sicher nicht möglich ist, ist die Unterstützung von Dolby Vision (7).

Linux, Android und iOS können nichts mit einem UHD-Laufwerk (1) anfangen. Damit auch kein Dolby Vision (7) und je nach System auch kein HDR (6).

iOS kann in Form von AppleTV 4K zumindest Dolby Vision (7) ausgeben, aber nicht von Blu-Rays (1). Und bei den Tonformaten sieht es echt mau aus - ist halt (wie viele andere Kisten) für das Streaming konstruiert.

Zum Thema Tonformate (insbesondere HD, Vielkanal, Höhenkanäle) hast du noch garnichts gesagt. Sobald das über Brot-und-Butter hinausgeht muß der / müssen die Zuspieler an einen AVR.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2921
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#10 Beitragvon DanielaE » Do 4. Apr 2019, 18:08

Ergänzung zu #9:

Zufällig bin ich heute auf die Vorstellung der Intel NUCs mit CPUs der 8. Generation (a.k.a. Coffee Lake) gestoßen. Dazu passend gibt es einen sog. Intel NUC HDMI-CEC Adapter von PulseEight
Bild(Quelle: PulseEight)
Der kann nicht nur Programmfunktionen per HDMI-CEC steuern, sondern darüber auch den HTPC starten und runterfahren (unterstützt S3 und S5 Powerstates), sondern auch den TV über den HTPC starten. Damit sind also alle gewünschten Funktionen außer Dolby Vision (7) geboten.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1215
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#11 Beitragvon Rudi16 » Do 4. Apr 2019, 18:33

Das wird aber kein billiges Vergnügen :cry:
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
234
Profi
Beiträge: 1014
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:14
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontakt:

#12 Beitragvon 234 » Do 4. Apr 2019, 19:10

Die 8. Gen i3 rennt super. Und damit ist der nuc eigentlich fair im Preis.
One 55 (SL4xx 5.1.17) / DR+ Feature Disk / mimi defined / Raumfeld Soundbar (2.8) / TV4k / Technisat Mini Router 2/1x2 / Synology DS215j

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#13 Beitragvon Loewenbaendiger » So 7. Apr 2019, 09:50

Ganz, ganz herzlichen Dank für Eure wirklich hilfreichen Beiträge - jetzt muss nur noch der Finanzminister zusagen :thumbsupcool:


Zurück zu „Quellen (CD-/DVD-/BD-Player/Tuner)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste