HDMI-Movustar+ Decoder

jorgedeanso
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 19:47
Händler/Techniker: ja

HDMI-Movustar+ Decoder

#1 Beitragvon jorgedeanso » Do 7. Feb 2019, 21:15

Ich leide unter Kompatibilitätsproblemen zwischen dem 4K-Decoder von Movistar und dem HDMI des TV bild 4. Abgesehen davon, dass der CEC des Decoders nicht funktioniert, ist die Verbindung manuell problematisch.
Normalerweise müssen Sie den Fernseher ein- und ausschalten und den Decoder zurücksetzen, um die Verbindung zur Quelle herzustellen. Danach kehrt es fast nie zum vorherigen Fernsehkanal zurück und häufig bleibt der Bildschirm schwarz oder bleibt mit Ton, aber ohne Bild.
Kommen Sie, ich denke darüber nach, die Liste der eingestellten Sender vollständig zu löschen, denn so habe ich zufällig entdeckt, dass Sie beim Einschalten des Fernsehgeräts eine direkte Verbindung zum Movistar-Decoder herstellen.
Als Alternative erwäge ich den Kauf eines HDMI-UHD-Selektors, um den HDMI 4-Port - den einzigen 2.0- - an den Movistar-Decoder zusammen mit dem UHD-Player, den ich jetzt an diese Quelle angeschlossen habe, zu kaskadieren Wenn es eine Verbesserung der Verbindungen gibt, könnte die Idee gültig sein? Vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe versucht, der folgenden Reihenfolge zu folgen: TV-Home-Quellen-HDMI 1-OK einschalten, und sofort (bevor die Warnung kein Signal erscheint), mit seinem Befehl von Ruhe aus auf Deco (aktiv) schalten rot auf grünes Licht). Springen Sie also sofort das Ladebild von Movistar + und in zwei Sekunden das des Menüs. Es scheint, dass es besser geht, obwohl in den TV-Modus zurückgekehrt wird, hängt der Bildschirm manchmal schwarz und ich muss apr ganz der Fernseher.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 24097
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1699 Mal

#2 Beitragvon Loewengrube » Do 7. Feb 2019, 21:34

Bitte das doch nicht in diesen Thread hinein schreiben! Für spezielle Probleme oder ein zu diskutierendes Problen bitte neues Thema aufmachen. Das sprengt hier mehr als den Rahmen!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
4x Apple HomePod, Jabra Elite Active 65t InEars
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24621
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 3162 Mal
Kontakt:

HDMI-Movustar+ Decoder

#3 Beitragvon Pretch » Do 7. Feb 2019, 21:55

Aus dem allgemeinen Softwarethread herausgezogen.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24621
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 3162 Mal
Kontakt:

#4 Beitragvon Pretch » Do 7. Feb 2019, 22:04

Ich fürchte da können wir hier nicht helfen. Wende dich bitte an den Support von Movistar.
Übrigens hat ein aktueller Loewe nicht nur einen HDMI 2.0 Anschluss.

jorgedeanso
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 19:47
Händler/Techniker: ja

#5 Beitragvon jorgedeanso » Fr 8. Feb 2019, 14:13

Vielen Dank, ich werde mich mit dem technischen Service von Loewe Spain in Verbindung setzen. Das bild 4 verfügt übrigens nur über einen HDMI 2.0-Anschluss und ist der einzige, den Loewe für 4K-UHD-Quellen empfohlen hat.

jorgedeanso
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 19:47
Händler/Techniker: ja

#6 Beitragvon jorgedeanso » Fr 8. Feb 2019, 14:18

Ich meinte, dass der HDMI 4-Port der einzige ist, der Standard hat 2.0 a

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24621
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 3162 Mal
Kontakt:

#7 Beitragvon Pretch » Fr 8. Feb 2019, 14:28

2.0a ist nicht 2.0...
Keins von beiden ist für 4K nötig, alle HDMI Anschlüsse eines bild 4 können 4K!

Ich fürchte auch der spanische Loewe Support wird nicht nicht dabei weiterhelfen können, daß deine Movibox kein CEC kann, weswegen ich dazu riet dich an den Suport von Movibox zu wenden

jorgedeanso
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 19:47
Händler/Techniker: ja

#8 Beitragvon jorgedeanso » Fr 8. Feb 2019, 18:46

Vielen Dank. Ich habe eine Nvidia (für Amazon Prime Video, die in Spanien nicht im TV enthalten ist), Movistar (Kabel) und einen Sony UHD X800-Player angeschlossen: Die drei Bilder geben UHD 4K aus. Nur das HDMI 4 hat 600 Mhz-Bandbreite und ist mit Dolby Vision kompatibel.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 24621
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 3162 Mal
Kontakt:

#9 Beitragvon Pretch » Fr 8. Feb 2019, 19:18

Das ist richtig, hat aber mit HDMI 2.0 eben nichts zu tun. Dolby Vision geht nur am HDMI 4, UHD aber auch an allen anderen.
Ich glaub nicht, daß eine Kabel TV Box um die es ja ging, Dolby Vision kann, die sollte also unproblematisch an jedem der HDMI Anschlüsse funktionieren.

Da du die Verbindungsprobleme scheinbar nur mit der Kabel Box hast, wird das Problem eben bei der und nicht beim TV liegen. Daher empfehle ich dir nun zum dritten mal, dich an den Anbieter der Box zu wenden.


Zurück zu „Quellen (CD-/DVD-/BD-Player/Tuner)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast