Anschluss Marantz Melody X M-CR612

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

Anschluss Marantz Melody X M-CR612

#1 Beitragvon Joachim » Di 1. Dez 2020, 11:12

Hallo,

ich habe einen Loewe bild 5.55 oled (Baujahr 2018) und seit letzter Woche einen Marantz M-CR612. Habe alles probiert, aber bekomme den Ton
vom Fernseher nicht auf die externen Lautsprecher. Der Marantz sagt immer nur "Kein Signal". War schon beim Händler - die Verkabelung stimmt,
der Wandler funktioniert (beim Händler ausprobiert).
Ich weiß jetzt nicht, ob das Problem beim Fernseher oder beim Verstärker liegt...
Wer kann mir hier eventuell einen Tipp geben ?

Vielen Dank und freundliche Grüße

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25572
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 3502 Mal
Kontakt:

#2 Beitragvon Pretch » Di 1. Dez 2020, 12:33

Du hast aber schon im Tonkomponentenmenü des Loewe gesagt, daß du den Ton über ein externes Gerät wiedergeben willst?

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

#3 Beitragvon Joachim » Di 1. Dez 2020, 12:39

Jupp - sobald ich da von "TV-Lautsprecher" auf "HiFi/AV-Verstärker wechsel geht der Ton am Fernseher aus, aber sonst tut sich nix, und der Marantz zeigt immer
die gleiche Meldung. Kann auch dort von "Optical In 1" auf "Optical In 2" wechseln. Gleiches Ergebnis...

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#4 Beitragvon Hagen2000 » Di 1. Dez 2020, 12:57

Wie hast Du denn die Geräte verkabelt? Nachdem der Loewe keinen optischen Ausgang hat, wirst Du auf den optischen Eingängen kaum ein Signal bekommen (außer Du hast einen Wandler dazwischen geschaltet) ...
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

#5 Beitragvon Joachim » Di 1. Dez 2020, 13:17

Korrekt - hab nen Wandler vom Händler bekommen, und dazwischen geschaltet. Da das nicht funtioniert hat hat der Händler den Wandler
im Geschäft an 2 anderen Geräten getestet, und da hat's funktioniert...

Online
Benutzeravatar
mulleflup
Profi
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:41
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontakt:

#6 Beitragvon mulleflup » Di 1. Dez 2020, 13:28

Die externen Wandler können meist kein Dolby Digital , ist das im Loewe entsprechend eingestellt?
bild 7.65(6.ß.ß, Ultracam + Unicam) Subwoofer 525 (schwarz), Yamaha RX A 2080, Elac FS 247.( weiß );Universal Speaker; Dali Phantom Atmos Deckenlautsprecher, Blu-ray Panasonic DMP-UB824 (schwarz); Apple TV 4K ;
Connect 32 DR+(6.ß.ß) mit FUS im Esszimmer

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#7 Beitragvon Hagen2000 » Di 1. Dez 2020, 13:30

Wollte ich auch gerade vorschlagen: In den Systemeinstellungen bei HiFi/AV-Verstärker den Ton mal probeweise auf Stereo/PCM stellen.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

#8 Beitragvon Joachim » Di 1. Dez 2020, 15:41

Danke für die weiteren Tipps - leider kein Erfolg...

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#9 Beitragvon Hagen2000 » Di 1. Dez 2020, 17:01

Beschreib doch mal genau, wo der Wandler angeschlossen ist, mit welchem Kabel und was der Wandler für eine Typenbezeichnung hat.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

#10 Beitragvon Joachim » Di 1. Dez 2020, 18:13

Gerne:
- habe ein Kabel (Digital Audio Coax von Forest) an dem SPDIF OUT Anschluss am Fernseher das geht in den Wandler
- der Wandler nennt sich "AVW 3 Koax.Opto Wandler" oder auch "Coaxial optical cconverter" von Wentronic
- und ja - der Wandler hat auch nen Stecker der in der Steckdose steckt, und er leuchtet ...
- vom Wandler geht ein weiteres Kabel in den Marantz = ein "Audio-Kabel / Lichtleiter / Toslink" odr "LWL" Kabel
- im Marantz steckt das Teil in der "Optical - 1 TV" Buchse und es leuchtet auch an beiden Enden

Hoffe das hift !?!?

ws163
Profi
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

#11 Beitragvon ws163 » Di 1. Dez 2020, 21:52

Hi.
Also ohne Tausch/Test-Geräte wird die Fehlersuche schwierig :???:
Wie wurde der Wandler beim Händler getestet? Mit deiner Anlage? :???: Mit deinem Netzteil? Deinen Kabeln? Eingänge deiner Anlage ok?.......
Wir hatten alles schon. Auch ein leuchtendes defektes optisches Kabel. Nicht funktionierendes Audiokabel. Defekte Ein- und Ausgänge. Inkompatiblen Wandler.
Hast du Möglichkeiten Teile gegen zu tauschen? Sonst wird es schwierig.
Gruß
Wolfgang
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#12 Beitragvon Hagen2000 » Di 1. Dez 2020, 23:07

Hallo Joachim, ja, die Beschreibung ist hilfreich. Liest sich alles plausibel. Lt. Datenblatt kann der Marantz nur PCM, das muss also unbedingt im Fernseher korrekt eingestellt werden. Ansonsten hat Wolfgang viele Hinweise gegeben, was man weiter testen kann.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1413
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

#13 Beitragvon Rudi16 » Mi 2. Dez 2020, 08:11

mulleflup hat geschrieben:Die externen Wandler können meist kein Dolby Digital ...
So recht erklärlich ist mit das nicht. Wenn nur zwischen Coax und Optical gewandelt wird, dann gibt es keinen Grund, weswegen sich der Wandler um die Dateninhalte kümmern sollte. Das sind einfach nur Bitströme. Einzig interessant ist die maximale Rate (sprich Samplingfrequenz). Ordentliche Wandler unterstützen 192kHz, wobei für normales Dolby Digital aber 48kHz ausreichen. Wenn letzteres allerdings auch nicht sicher funktioniert, dann gibt's natürlich Ärger. Völlig anders sieht es aus, wenn der Wander ein Anlogsignal ausgibt. Da die Unterstützung von Dolby Digital bzw. aller anderen Non-PCM-Formate in diesem Fall einen erheblichen Aufwand erfordert, wird das zumeist weggelassen.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#14 Beitragvon Hagen2000 » Mi 2. Dez 2020, 08:23

Sehe ich auch so, allerdings steht im Datenblatt vom Marantz, dass er nur Stereo PCM versteht.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Joachim
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:51

#15 Beitragvon Joachim » Mi 2. Dez 2020, 08:48

Hallo zusammen,
herzlichen Dank für all das Feedback. Muss ich mich dann wohl nochmal auf den Weg zum Händler machen. Hatte gehofft dies vermeiden zu können.
Falls es eine Lösung gibt, und dies von Interesse ist würde ich davon berichten
freundliche Grüße

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3281
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal

#16 Beitragvon DanielaE » Mi 2. Dez 2020, 19:34

Ich habe keine Ahnung, was das für ein Teil von Marantz ist. Sollte das sowas wie mein AVR von Yamaha sein, dann wirst du ggf. dem Marantz explizit sagen müssen, daß das Tonsignal vom S/P-DIF genommen werden soll.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Online
Benutzeravatar
mulleflup
Profi
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:41
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontakt:

#17 Beitragvon mulleflup » Mi 2. Dez 2020, 19:39

Der Marantz ist Stereo CD Receiver. Also nichts mit AVR oder ähnlichem vergleichbar.
Daher mein Hinweis wegen DolbyDigital. Der Marantz kann nur lineares 2-Kanal PCM.
bild 7.65(6.ß.ß, Ultracam + Unicam) Subwoofer 525 (schwarz), Yamaha RX A 2080, Elac FS 247.( weiß );Universal Speaker; Dali Phantom Atmos Deckenlautsprecher, Blu-ray Panasonic DMP-UB824 (schwarz); Apple TV 4K ;
Connect 32 DR+(6.ß.ß) mit FUS im Esszimmer

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3281
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal

#18 Beitragvon DanielaE » Do 3. Dez 2020, 10:28

Danke. Das ergibt Sinn. Normalerweise gibt der Loewe umgerechnete Tondaten mit einer Abtastrate von 48 kHz aus. In der Anleitung des Melody sollte stehen, welche Tonformate er am S/P-DIF "frißt". Ohne detaillierte Info wird das eher ein Herumrätseln.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 329
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#19 Beitragvon Hagen2000 » Do 3. Dez 2020, 11:56

Die BDA findet man mit wenigen Klicks auf der Homepage von Marantz. Ich zitiere mal daraus von S. 142:
Lineare PCM (2-Kanal), Abtastfrequenz 32/44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz, Bitlänge 16/24 Bit (Anm.: "Bitlänge" steht da wirklich so, sollte wohl besser Wortlänge heißen).
Auf S. 72 findet sich schließlich noch der Hinweis: "Geben Sie keine Nicht-PCM-Signale wie Dolby Digital und DTS auf dem Gerät wieder. Dies verursacht Rauschen und kann die Lautsprecher beschädigen."
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1413
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

#20 Beitragvon Rudi16 » Do 3. Dez 2020, 13:10

Letzteres finde ich ziemlich befremdlich. Es ist wahrlich kein Hexenwerk, zu erkennen, ob ein PCM-Signal anliegt oder nicht und ggf. die Lautsprecher stumm zu schalten :wah:
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25572
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 3502 Mal
Kontakt:

#21 Beitragvon Pretch » Do 3. Dez 2020, 16:29

Das wird der Marantz mit Sicherheit haben.
Solche Formulierungen findet man ja heute häufig. Sie sind einfach zum Selbstschutz gegen Entschädigungsforderungen, wenn sich jemand selbst irgendwelchen Formatmurks baut und tatsächlich schafft die Mutefunktion zu umgehen.


Zurück zu „Verstärker / AV-Receiver“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste