DTS X / ATMOS Receiver

michiw
Neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Di 30. Mai 2017, 09:10
Hat sich bedankt: 3 Mal

DTS X / ATMOS Receiver

#1 Beitragvon michiw » Mo 13. Jan 2020, 18:38

Abend,

allgemeine blöde Frage - bei den aktuellen Receivern mit DTSX / Dolby Atmos, wie siehts es da mit den Vorgänger Codecs aus (DD, DD+, DTS HD etc..) werden die auch decodiert oder hochgerechnet oder vlt gar nicht erkannt? Kann in den jeweiligen Beschreibungen nicht wirklich etwas finden...

lg

Benutzeravatar
MovieMan
Routinier
Beiträge: 371
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:02
Wohnort: Hamburger Speckgürtel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#2 Beitragvon MovieMan » Mo 13. Jan 2020, 22:58

Mein Yamaha 1080 erkennt die alten Codecs alle.
Das dürfte bei den anderen AV Receivern auch der Fall sein.
Die 3D Soundformate sind dazugekommen.
Das steht aber auch in allen Aufstellungen der technischen Spezifikationen der jeweiligen Geräte was geht und was nicht. Über Google wirst du fündig.
bild 7.55 Software 5.1.17, Vodafone Kabel TV, AVR Yamaha RX-A1080, Panasonic UHD 9004, Elac FS und CC 189 + TS 3030 + WS 1235 + Sub 2030 als 5.1.2 System, PS3
Neu: ATV4K

Kino ist das Größte !!! Geht mal wieder hin.

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3089
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

#3 Beitragvon DanielaE » Di 14. Jan 2020, 08:38

Bei DTS ist das einfach: jede Neuerung ist eine Erweiterung aller bereits bestehenden Formate und beinhaltet foglich zwingend die Dekodierung aller Vorgängerformate: DTS:X erweitert DTS Master Audio erweitert ... erweitert DTS 5.1

Dolby hingegen hat wenigstens die drei Grundformate AC3 (Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1), E-AC3 (Dolby Digital+ in vielen Variationen) und MLP (Dolby TrueHD), wovon die beiden letzteren jeweils unterschiedliche Erweiterungen für Dolby Atmos haben können (aber nicht müssen). Es ist also durchaus möglich, auf einen AVR zu treffen, welcher zwar Dolby Atmos verarbeiten kann, aber kein Dolby Digital 2.0/5.1 (extrem unwahrscheinlich) und/oder kein Dolby TrueHD (kann durchaus sein).
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

michiw
Neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Di 30. Mai 2017, 09:10
Hat sich bedankt: 3 Mal

#4 Beitragvon michiw » Di 14. Jan 2020, 16:06

MovieMan hat geschrieben:Mein Yamaha 1080 erkennt die alten Codecs alle.
Das dürfte bei den anderen AV Receivern auch der Fall sein.
Die 3D Soundformate sind dazugekommen.
Das steht aber auch in allen Aufstellungen der technischen Spezifikationen der jeweiligen Geräte was geht und was nicht. Über Google wirst du fündig.


In der Preiskategorie wie dein Yamaha ist auch davon auszugehen. In den jeweiligen Spezifikationen steht oft nichts von den älteren Formaten - deswegen auch die Frage ob mache Codecs vlt aufbauend sind, was im 2. Post ja beantwortet wurde.

Danke & Lg


Zurück zu „Verstärker / AV-Receiver“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast