XELOS 40Orange LED, aber sonst nichts

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

XELOS 40Orange LED, aber sonst nichts

#1 Beitragvon raverke95 » Sa 21. Jul 2018, 16:44

Letzte Woche rettete ich ein Xelos 40 aus dem Schrott. Jetzt versuche ich ihn zu reparieren.
Beim Einschalten leuchtet eine orange LED auf, sonst passiert nichts.
Wenn Sie einen Befehl auf der Fernbedienung geben, blinkt die LED rot.
Ich habe alle Versorgungsspannungen auf dem Mainboard überprüft.
Sie sind alle gut und präsent.

Es ist klar, dass das Mainboard defekt ist (Vestel 17MB71-4)
Es ist ein Hobby, also möchte ich versuchen, das Mainboard zu reparieren.

Anscheinend funktioniert die Loewe Software nicht mit Fehlercodes.

Gibt es einen Weg herauszufinden, welcher Teil stecken geblieben ist?
Es gibt viele Gründe für dieses Symptom: beschädigte Software, defekter Videoprozessor usw.

Hoffentlich haben die Techniker unter Ihnen dieses Problem bereits behoben...
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300

ws163
Freak
Beiträge: 578
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#2 Beitragvon ws163 » Sa 21. Jul 2018, 17:23

1. Stick mit aufgespielter Version 3.10 versuchen
Geht nicht?
2. Prozessor nachlöten. Heißluft,Backofen.....
Geht nicht?
3. Mainboard bei Loewe tauschen, exorbitant teuer
4. Gerät wieder entsorgen :cry:
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3 Beitragvon raverke95 » Sa 21. Jul 2018, 21:20

1. Wie macht man das? Der Fernseher startet nicht. Er gibt einem USB-Stick Strom, liest ihn aber nicht. Zumindest nicht mit dem letzten neuen Bootloader auf dem Stick. (Ich habe einen USB-Stick mit eingebauten LEDs, leuchtet mit Strom, blinkt bei einer Datenkommunikation in einer anderen Farbe)

2. Der Hauptprozessor, noch der Videoprozessor gelötet. Ich mache das, wenn ich 100% sicher bin, dass die Software in Ordnung ist.

3. Kommt nicht in frage ;)

4. sehr letzte Option
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300

ws163
Freak
Beiträge: 578
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#4 Beitragvon ws163 » Sa 21. Jul 2018, 23:30

Wenn der TV nix von Stick liest gehe zu Punkt 2 :)
Die Proz werden im Betrieb sehr heiss und dann wird das bleifreie Lötzinn zum Problem.
Ein Kollege hat schon mehrere MBs nachgearbeitet. Die Chance ist 50/50 das er wieder läuft. Ev. ist aber auch der Proz abgeraucht.

Noch was eingefallen: Mal die Spannungen vom Netzteil zum Mainboard prüfen. Es müssen alle Spannungen vorhanden sein.

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Beitragvon raverke95 » So 22. Jul 2018, 11:20

Ein bisschen die gleiche Geschichte wie das QFU-Chassis von Philips.
Die Spannungen der Netzteil sind 100% gut. Die Versorgungsspannungen von den DC-DC-Wandlern auf dem Mainboard sind auch gut.

Ich habe einen Plan von Vestel selbst erhalten. So konnte ich die Spannungen auf dem Mainboard prüfen.

Wenn das Wetter wieder schlimmer wird und es Hobbyzeit ist, werde ich versuchen, diesen Prozessoren zu löten.

Danke für den Tipp und fur die Erfahrung zu teilen!
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2665
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

#6 Beitragvon Spielzimmer » So 22. Jul 2018, 16:22

Anmerkung: Die Prozessoren sind weder von Loewe noch Großhändlern (Aswo) noch lieferbar...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Beitragvon raverke95 » Do 26. Jul 2018, 20:07

In der Zwischenzeit habe ich versucht, den Hauptprozessor neu zu löten...
Eureka, der Fernseher spielt wieder :clap:

Mir ist in der Tat klar, warum sich die Lötkontakte von den Prozessoren lösen. Sowohl der Hauptprozessor als auch der Videoprozessor bekommen sehr, sehr heiss bereits nach 5 Minuten Dauer.
Es ist natürlich logisch, dass der Fernseher lange Zeit nicht ohne Probleme funktionieren wird.

Das Gerät funktioniert immer noch mit alter Software. Ich werde es updaten, aber das macht die Chips vielleicht nicht cooler.

Gibt es hierfür eine geeignete Lösung, mit Ausnahme von größeren Kühlplatten?
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300

ws163
Freak
Beiträge: 578
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#8 Beitragvon ws163 » Do 26. Jul 2018, 20:52

Super das es geklappt hat :thumbsupcool:
Ja, die Proz werden sehr heiss. Die Kunststoffabdeckung dahinter ist normalerweise braun.
Vielleicht schicke ich dir mal ein paar MBs zum nachlöten :D
Mit neuer SW werden die genauso heiß.
Kühlkörper können vielleicht helfen das es länger hält
Hast du die Proz komplett runtergenommen oder nur mit Heissluft nachgelötet?

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#9 Beitragvon raverke95 » Do 26. Jul 2018, 22:37

Ich habe es zuerst mit heißer Luft nachgelotet. Das hat sofort funktioniert.

Ich habe meine Erfahrung mit dem Philips QFU-chassis genutzt.
Diese Fernseher haben das Unternehmen viel verkauft, wo ich arbeite. Das gleiche Problem dort: Videoprozessor und Hauptprozessor sind 1 Bauteil. Die Kühlkörper ist ebenfalls zu dünn ausgelegt.

Diese Fernseher sind genau so alt wie der MB180.
Die Lösung ist auch Löten mit Heißluft und sehr wichtig: Montage einer größeren Kühlplatte. Auf diese Weise brechen sie selten zurück.
Stellen Sie keine größere/bessere Kühlplatte auf und das gleiche Problem tritt erneut innerhalb eines Jahres auf.

Das erwarte ich auch beim Loewe.

Ich löte deine MS's, Du gibst mir bessere Kühlung ;)

(aber eh, die Bildqualität dieser MBs ... Was ist das? Viel und viel zu blau... Die "echten" Loewes geben ein viel besseres Bild.)
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300

ws163
Freak
Beiträge: 578
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#10 Beitragvon ws163 » Do 26. Jul 2018, 22:53

Hm, eigentlich sind die Bilder von den Xelos immer ganz ok gewesen :???:
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21246
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 2604 Mal
Kontakt:

#11 Beitragvon Pretch » Do 26. Jul 2018, 23:09

Man muss dazu vielleicht erwähnen, die MB Chassis waren zugekauft. Daher auch die abweichende Bezeichnung. ;)

raverke95
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 21:25
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#12 Beitragvon raverke95 » So 29. Jul 2018, 10:24

ws163 hat geschrieben:Hm, eigentlich sind die Bilder von den Xelos immer ganz ok gewesen :???:


Ich sehe, dass Sie auch ein Connect mit SL420 Chassis besitzen ...

Wenn Sie es mit einem MB180 im Xelos 40 vergleichen, ist der Xelos 40 immer noch sehr unnatürlich bläulich? Die SL420 ist in meinen Augen viel natürlicher in der Farbe.

Wie auch immer, das ist ein wenig off-topic. Ich poste noch etwas, wenn ich die Kühlung der Prozessoren gelöst habe.
Loewe bild 5.65 OLED Eiche Silber im Wohnzimmer; Loewe One55 SL412 im Schlafzimmer; Connect ID 46 DR+ SL221 im Büro; NvidiaShield 2017; Apple TV 4K HDR; Subwoofer 300; Subwoofer 800; Speaker 2 Go; SoundVision; Uhrenradio SU300


Zurück zu „Chassis MB180 Baujahr 2011-...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste