Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

SirJohn

Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#1 Beitragvon SirJohn » Sa 10. Mai 2014, 17:41

Hallo zusammen,

nach einer Woche Urlaub mit meinem Fernseher im "Deep-Sleep" (HW Taste Power off) macht mein Soundprojektor Mucken.
Ein paar Fakten:

- SP hängt an einem Individual Compose Chassis 2710 (SW TV 9.29.0, DVB 9.43.0)
- Die Hörposition ist nach dem Urlaub auch verloren gegangen, Gerät habe ich neu eingemessen
- Rs-232 ist vorhanden und verkabelt. Kabel wurden geprüft
- TV Fernbedienung wurde mittels TV+5 nochmals auf die RS-232 "hingewiesen"
- AUSschalten funktionert. TV ausschalten schaltet auch den SP aus.
- EINschalten geht nur direkt am SP und (jetz wirds seltsam) NUR nachdem ich zuvor den Netzstecker kurz gezogen habe. Und dann muss es schnell gehen, sonst nochmal neu den Stecker ziehen notwendig
- Netzkabel habe ich getauscht

Wenn er dann läuft, ist alles wie gehabt. Lässt sich ansteuern und schaltet sich schließlich auch mit dem TV aus.

Hat hier irgendwer ne Idee? (Garantie ist seit März abgelaufen)

Viele Grüße,

John

SirJohn
Neues Mitglied

Beiträge: 1
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 10:25
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

superguido

Gelöst?

#2 Beitragvon superguido » Mo 29. Dez 2014, 14:44

Hi SirJohn,
über Google kam ich zu Deinem Posting hier. Ich habe exakt dasselbe Problem. Netzstecker ziehen und stecken hilft, aber das ist keine Dauerlösung.
Besteht das Problem bei Dir noch, oder hast Du es lösen können? :???:
Über Tipps würde ich mich sehr freuen.
Danke und Gruß
superguido

fswerkstatt
Profi
Beiträge: 1807
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

#3 Beitragvon fswerkstatt » Mo 29. Dez 2014, 18:42

Kommt mir bekannt vor. Hatte einen solchen Fall wo der SP nicht mehr einschaltete.
Kann mich aber nicht erinnern, ob er kurz nach Stecker rein am Gerät einschaltbar war.

Wie dem auch sei: hat er die Artikel-Nr. 67201xxx muss ein Kondensator im Netzteil getauscht werden.

Fall für den Fachhändler!
Connect 55 UHD SL420 mit β-SW (DVB-S/-C/-T), Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, Unitymedia CI+, Alphacrypt CI One4All, Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

TK6
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Apr 2014, 19:30

#4 Beitragvon TK6 » Mo 10. Okt 2016, 22:52

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem. Hab den Soundprojektor gerade geöffnet und die Netzteilabdeckung entfernt. Leider kann ich da keinen offensichtlich defekten Kondensator erkennen. Kann mir jemand einen Tip geben welcher das sein soll? Kann auch gerne eine Foto schicken. Rein optisch und mechanisch sind alle Kondensatoren OK.

Gruss
TK

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#5 Beitragvon Spielzimmer » Di 11. Okt 2016, 08:57

Wenn ich jetzt nicht total daneben liege, ist es der typische Yamaha-Kondensator (in Mini-Anlagen auch oft defekt) mit 22nF/630V, dunkelrote/-orange Farbe.

Wenn sowas im Primär-Netzteil drin ist, auf jeden Fall mal tauschen.

Auf die Sicherheitshinweise muss ich hoffentlich nicht hinweisen.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

TK6
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Apr 2014, 19:30

#6 Beitragvon TK6 » Di 11. Okt 2016, 10:08

OK, schomal vielen Dank. Das checke ich heute abend mal.

fswerkstatt
Profi
Beiträge: 1807
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

#7 Beitragvon fswerkstatt » Di 11. Okt 2016, 20:16

C515 = 22nF/630V. Durch 22nF/1000V ersetzen!

kondensator.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Connect 55 UHD SL420 mit β-SW (DVB-S/-C/-T), Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, Unitymedia CI+, Alphacrypt CI One4All, Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2596
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal

#8 Beitragvon DanielaE » Mi 12. Okt 2016, 11:13

Ist das ein Y-Kondensator? Der braucht dann auch das entsprechende Prüfzeichen.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#9 Beitragvon Spielzimmer » Mi 12. Okt 2016, 11:57

Nicht bei Yamaha :D
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
Mr.Krabbs
Moderator
Beiträge: 4996
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:32
Wohnort: HARZ
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

#10 Beitragvon Mr.Krabbs » Mi 12. Okt 2016, 12:43

Braucht man bei Motorrädern und Bootsmotoren nicht...
Gruß aus dem Harz !

bild 7.65 (SL 4xx mit Beta),TSM,2xUnicamEvo:2xHD+,klang 5, klang 5 Sub, Klang Link, BTVi,Connect 55 (SL4); Connect 32 (SL3), Connect 26SL(MB180), Airspeaker, Speaker2go

TK6
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Apr 2014, 19:30

Loewe Soundprojektor Einschaltproblem gelöst

#11 Beitragvon TK6 » Di 18. Okt 2016, 16:02

Hallo Zusammen,

ich habe jetzt erfolgreich den Loewe Soundprojektor repariert. Dieser hatte das Problem, dass er sich meistens nur nach Netztrennung wieder einschalten ließ. Einschalten über RS232 Verbindung vom TV ging in der Regel nicht. Ich habe, nachdem ich diesen Thread hier gefunden hatte, im Yamaha Forum gesucht und dort weitere Hinweise auf diesen verbreitenten Fehler, auch bei Yamaha Receivern, gefunden.

Defekt ist nur ein kleiner Kondensator (0.022 µF, 630V), Bezeichnung C515 in der Stückliste. Dieser sitzt auf der Netzteilplatine und muss getauscht werden. Ich hab bei Reichelt einen bestellt. Auf den Fotos sieht man alles ganz gut.

Viel Erfolg bei der Reparatur. :thumbsupcool:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

TK6
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Apr 2014, 19:30

#12 Beitragvon TK6 » Di 18. Okt 2016, 16:03

Teil 2:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HöhledesLoewen
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Dez 2016, 19:19

Re: Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#13 Beitragvon HöhledesLoewen » Do 29. Dez 2016, 08:15

Guten Morgen zusammen,

ich habe aufgrund eines ähnlichen Problems schon ordentlich recherchiert und bin optimistischer Weise auf diesen Threat gestoßen.
Mein Soundprojektor an einem Loewe Inividual 46 startet aus heiterem Himmel auch nicht mehr.
Getestet habe ich diesen an einem anderen Individuell TV, da startet er leider auch nicht, obwohl dessen SP tadellos funktioniert.
Auch eine Bedienung direkt am Gerät und mehrmaliges Netzstecker ziehen sind erfolglos.
Geöffnet habe ich den SP ebenfalls schon und sogar gemessen, dass das Netzteil die Funktion erfüllt. Also muss das Problem dahinter liegen.

Kann mein Fehler auch am C515 Kondensator liegen? Wie kann ich diesen ggf. prüfen? Optisch sieht er so aus wie auf den detailreichen Bildern.

Vielen Dank im Voraus für eine baldige Hilfestellung.

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#14 Beitragvon Spielzimmer » So 8. Jan 2017, 19:10

Was hast du denn am Netzteil gemessen?? Sind tatasächlich Ausgangs(!)-Spannungen vorhanden??

Zur Frage: ja.

Es hilft die Kapazität zu messen.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Neuer Loewe
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 16:56
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#15 Beitragvon Neuer Loewe » Mi 18. Jan 2017, 13:35

Hallo Tk6,
Was war denn genau das Fehlerbild bitte? TV einschalten, aber SP geht nicht automatisch an? SP manuell einschalten geht, aber die Lautstärke lässt nicht nicht über die FB regeln ( der blaue Balken im TV mit z.B. 20 wird zwar angezeigt und er wandert auch entsprechen hoch auf 30, aber die Lautstärke verändert sich nicht). Lautstärke am SP selbst oder über die FB (wenn SP separat ausgewählt wurde) lässt sich anpassen.
Passt das so als Fehlerbild? Wenn ja, weiß ich ja was zu tun ist. Neuer Kondensator.
Wie lange hat die Reparatur ca. gedauert? Danke und Grüße, Oli

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#16 Beitragvon Spielzimmer » Mi 18. Jan 2017, 14:33

Bei o.g. Fehler schaltet der SP NICHT ein, weder mit noch ohne TV.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Neuer Loewe
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 16:56
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Soundprojektor schaltet sich nicht automatisch ein

#17 Beitragvon Neuer Loewe » Mi 18. Jan 2017, 22:59

Okay, was kann es dann bei mir sein? Das beschriebene Fehlerbild habe nämlich ich. :???:

DerNeuling
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 20:33

SP Gehäuse öffnen

#18 Beitragvon DerNeuling » Sa 19. Aug 2017, 21:02

Hallo Zusammen,

Ich habe gleiches Problem wie schon des Öfteren von euch geschildert. Jetzt wollte ich der Sache auch mal auf den Grund gehen, scheitere jedoch schon beim Öffnen des Soundprojektors. :cry: :doh:
Daher meine Frage: gibt es einen speziellen Trick das Gehäuse zu öffnen, ohne es zu beschädigen?
Ich habe sämtliche Schrauben entfernt, die meines Erachtens dazu da sind alles beisammen zu halten.

Dankbar um jedem Tipp!

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#19 Beitragvon Spielzimmer » So 20. Aug 2017, 16:03

Ist schon länger her, dass ich einen offen hatte. War aber kein Hexenwerk...sind dann insgesamt weit über 50 (70?) Schrauben wenn ich mich richtig erinnere...und reichlich verschiedene, insofern bitte sehr sorgfältig aufpassen welche Schrauben wohin gehören!!
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

nasevorn
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 17:48

auch bei mir war es der C515

#20 Beitragvon nasevorn » Mi 20. Dez 2017, 08:40

Guten Morgen Loewe friends,

wollte hier nur auch kurz bestaetigen dass auch bei mir der C515 der Verursacher des nicht einschaltens war.
Meiner hatte nur noch 4nf - und sah optisch gut aus.
Ich habe Ihn gegen den empfohlenen 22nF/1000V ersetzt (ist zwar deutlich groesser und bedarf laengerer Beinchen - aber es hilft)

Zum Thema öffnen musste ich auch etwas laenger suchen - die beiden schwarzen kappen an den Seiten sind nur geklebt und darunter sind nochmals jeweil 5 Schrauben und dann laesst sich das erneut gut verschraubte NT freilegen.

Danke fuer die super Info hier.
Weiter so

LG
N

Benutzeravatar
Arribada
Routinier
Beiträge: 383
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:46
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#21 Beitragvon Arribada » Mi 20. Dez 2017, 09:34

Hi,
ich habe auch des Öfteren das Problem, dass der SP nicht mit dem TV angeht.
Ich würde mich da dran trauen, jedoch habe ich noch eine technische Frage.
Wie bekomme ich den Kondensator raus? muss ich die Platine umdrehen und die Lötstellen erwärmen und dann den Kondensator raus ziehen?
Für einen Tipp wäre ich dankbar.

Gruß
Loewe Art UHD 55" (SL410,weiß, SW 5.0.27), Feature Disk, LOEWE Sound Projector SL (SW E_5.1160), ATV 3, XBOX One, Libratone Zipp Mini

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2596
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal

#22 Beitragvon DanielaE » Mi 20. Dez 2017, 10:44

Ernst gemeinter Rat: wenn du nicht weißt, wie man Bauteile ordentlich entlötet, dann solltest du das besser einem Profi überlassen. Anderenfalls riskierst du ernsthafte Schäden an der Leiterplatte (um den Kondensator wäre es ja nicht schade).
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Arribada
Routinier
Beiträge: 383
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:46
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#23 Beitragvon Arribada » Mi 20. Dez 2017, 10:54

Du hast ja recht...... ;)
Loewe Art UHD 55" (SL410,weiß, SW 5.0.27), Feature Disk, LOEWE Sound Projector SL (SW E_5.1160), ATV 3, XBOX One, Libratone Zipp Mini

sim85
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Dez 2018, 20:06
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal

Anderer Hersteller, gleiches Problem

#24 Beitragvon sim85 » Di 4. Dez 2018, 20:12

Schön zu hören, dass es bei anderen Herstellern auch so ist. Habe exakt den gleichen Reparaturfall bei einer Yamaha Soundbar gehabt.
Kondensator ebenfalls C515. Scheinbar verwenden die Hersteller teils identische Netzteile.

Wichtig natürlich. Vorher vom Netz trennen!
Ordentliche Lötstellen hinterlassen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ws163
Freak
Beiträge: 603
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

#25 Beitragvon ws163 » Di 4. Dez 2018, 21:08

Standard-Fehler bei Yamaha. Auch bei ihren Receivern geht der kaputt. Hat Kollege erst letzte Woche einen getauscht :D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro


Zurück zu „Stand Alone Audiokomponenten - Soundbox, AirSpeaker, SoundVision...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste