Freenet CI+ aufzeichnen

Luedder
Freak
Beiträge: 694
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 21:04
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Freenet CI+ aufzeichnen

#1 Beitragvon Luedder » Do 12. Mär 2020, 07:53

Moin,

Das Thema Fernsehzugang ist in unserem Haus noch nicht „optimal“...

Um wenigstens Tagesschau sehen zu können hab ich mir eine DVB T Antenne gebaut ... und schließlich such ein CI+ Modul für ein Jahr ....

Problem: Aufzeichnungen über Nacht ..lassen sich am nächsten Tag nicht mehr anschauen (90min Versatz bei CI+ ?)

Gibt es ein alternatives Modul ?
Loewe bild 7.55, Meyer Sound MM-4XP + Swans Subwoofer Sub 10; außerdem Conect 32 Media DR+ (Chassis 2710); (und nen Spheros 32HD+ Chassis 2700 im Keller)

Online
Benutzeravatar
Robotnik
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 21:08
Wohnort: Südthüringen
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#2 Beitragvon Robotnik » Do 12. Mär 2020, 08:33

Bei HD+ geht das mit Maxcam/Unicam Modulen, die filtern die Restriktionen raus. Ob das auch für die Freenet Karte funktioniert müsste man ausprobieren.
bild 7.65 SL420 mit Blutech 3D und ATV 4K an Sub525 mit Concertos PA | bild 3.55 V19 SL520 DAL/DR+ | Reference 55 UHD SL420 | Indi 40 3D SL151 | Indi 40 Selection HD+ 100 L2710 |

Benutzeravatar
mulleflup
Profi
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:41
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal
Kontakt:

#3 Beitragvon mulleflup » Do 12. Mär 2020, 09:57

Dein Problem dürfte aber nur die RTL Gruppe betreffen oder,

Es gibt keine alternativen Module für Freenet da kartenlos. D.h. Karte und Modul sind nicht getrennt.
bild 7.65(6.ß.ß, Ultracam + Unicam) Subwoofer 525 (schwarz), Yamaha RX A 2070, Elac FS 247.( weiß );Universal Speaker; Dali Phantom Atmos Deckenlautsprecher, Blu-ray Panasonic DMP-UB824 (schwarz); Apple TV 4K ;
Connect 32 DR+(6.ß.ß) mit FUS im Esszimmer

Luedder
Freak
Beiträge: 694
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 21:04
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

#4 Beitragvon Luedder » Do 12. Mär 2020, 10:53

Nein es betrifft (leider) auch Sat 1......
Loewe bild 7.55, Meyer Sound MM-4XP + Swans Subwoofer Sub 10; außerdem Conect 32 Media DR+ (Chassis 2710); (und nen Spheros 32HD+ Chassis 2700 im Keller)

Online
Benutzeravatar
Robotnik
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 21:08
Wohnort: Südthüringen
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#5 Beitragvon Robotnik » Do 12. Mär 2020, 11:09

Ja das ist ja auch ein "Privater" betrifft also alles wofür man keine GEZ zahlt...
Also steckt im Freenetmodul keine Karte auf die man wie bei HD+ seinen Vertrag aufläd? Dh. die Vertragsdaten sind direkt auf dem Modul gespeichert :???: Hab son Teil noch nie live gesehn, da mich DVB-T2 nicht interessiert. Kenne es nur von Abbildungen und da sieht es ja aus wie ein normales Karteneinschubmodul...
bild 7.65 SL420 mit Blutech 3D und ATV 4K an Sub525 mit Concertos PA | bild 3.55 V19 SL520 DAL/DR+ | Reference 55 UHD SL420 | Indi 40 3D SL151 | Indi 40 Selection HD+ 100 L2710 |

Luedder
Freak
Beiträge: 694
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 21:04
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

#6 Beitragvon Luedder » Do 12. Mär 2020, 14:49

Jetzt wo ihr es sagt ;)

Die Daten sind wohl im Modul gespeichert ..es gibt zwar nen Kartenslot ..aber keine Karte !

Hmmm ist ganz sicher nicht das Wahre ....irgendwie wie Fernsehen von vorgestern
Loewe bild 7.55, Meyer Sound MM-4XP + Swans Subwoofer Sub 10; außerdem Conect 32 Media DR+ (Chassis 2710); (und nen Spheros 32HD+ Chassis 2700 im Keller)

beocom3
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 18:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Beitragvon beocom3 » Sa 2. Mai 2020, 19:40

Die Restriktion, dass man die Aufnahmen der Privaten über DVB-T2 (Freenet TV), nach 90 Minuten nicht mehr ansehen kann, hat man nur mit dem Modul, aber auch nicht immer. Ist abhängig vom Empfangsgerät.

Mit einem Receiver mit integrierter Freenet Entschlüsselung kann man ALLE Aufnahmen zeitlich unbegrenzt ansehen, hat aber bei Aufnahmen der RTL-Gruppe Vorspulsperre. Wenn Receiver, dann unbedingt einen Technisat (die anderern Receiver sind primitve Kisten, ich hab die meisten getestet)! Allein schon wegen der überzeugenden Aufnahmefunktionen. Außerdem lässt sich bei Technisat die Vorspulsperre abmildern, weil der Receiver automatisch Marken für Anfang und Ende setzt. Bei der Wiedergabe kann man, wenn ein Werbeblock kommt, einfach ans Ende der Aufnahme springen und dann ganz schnell wieder rückwärts spulen und so die Werbung umgehen. Außerdem kann man beliebig Marken setzen usw.

Wenn man das Freenet Modul in einen Technisat Digit ISIO STC einsetzt, dann hat man die 90-Minuten-Restriktion und Vorspulsperre nur bei DVB-T2 Aufnahmen der RTL-Gruppe. Deshalb schrieb ich oben, es ist abhängig vom Empfangsgerät. Der Loewe TV differenziert leider nicht zwischen RTL und den anderen Privaten und belegt alle mit der 90-Minuten-Restriktion, obwohl nicht notwendig.
Außerdem kann man zwei private Aufnahmen parallel machen. Weil das Modul aber keine Dual-Entschlüsselung kann, muss man eine der Aufnahmen, dann später entschlüsseln.

Auf Dauer würde ich einen Technisat Receiver empfehlen (Digipal ISIO HD, Digipal DAB+ oder Digipal Smart Home). In einigen Punkten ist er dem Loewe auch überlegen, z. B. EPG, Sendungssuche, Timer, Aufnahmen schneiden, Marken, Screenshot usw.

beocom3
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 18:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#8 Beitragvon beocom3 » Sa 2. Mai 2020, 19:41

P.S.: Das Guthaben des Moduls kann man auf ein anderes FreenetTV Gerät übertragen lassen.


Zurück zu „DVB-S, DVB-C, DVB-T und der ganze Rest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste