klang 1 an loewe bild 3.40 mit analog audio: Rauschen

TillmannRichter
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 20:55

klang 1 an loewe bild 3.40 mit analog audio: Rauschen

#1 Beitragvon TillmannRichter » Mi 25. Nov 2020, 02:08

Ich betreibe das Soundsystem klang 1 an einem loewe bild 3.40 mit analogem audio (klinke auf cinch Kabel). Der Ton ist einwandfrei wenn der TV eingeschaltet ist. Nach dem Ausschalten des TV sollte das klang 1 System nach einiger Zeit in den StandBy gehen und komplett still sein. Ich beobachte aber dass nach dem Ausschalten ein leise Rauschen hörbar bleibt und das klang 1 System nicht in StandBy geht. Das Klinke auf Cinch Kabel ist abgeschirmt. (KabelDirekt - 3.5mm 2 Cinch Y Kabel - 3m - (3.5mm > 2 RCA, Klinke auf Cinch) - PRO Series). Woran kann das liegen und wie kann ich das abstellen. Danke im Voraus MfG Tillmann Richter

Benutzeravatar
DWDus
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 09:56
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#2 Beitragvon DWDus » Mi 25. Nov 2020, 10:54

Wenn es das Pro Series ist was ich gefunden habe (wurde sofort auf Amazon verwiesen) dann ist es ja nahezu das "günstigste" Kabel auf dem Markt - dies würde ich vielleicht als allererstes mal checken bzw. wechseln.

Das System ist beim Loewe auch unter -Audio Out- und nicht unter -Headphone- angeschlossen ?
Im Anschlussmenü auch Audio Out (Analog) ausgewählt als Tonausgabe ?

viele Grüße
First: Loewe Reference 85 :horror: (SL420 Upgrade Kit) - Subwoofer Highline - Apple TV 4K - Avinity HDMI
Second: Loewe bild 1.40 - Apple TV 4 - Avinity HDMI
Third: AOC 27G2U/BK - PS5 - Turtle Beach Elite 800 - Razer Seiren X - Avinity HDMI - Elgato HD60S+ - Spectral Just Office

Apple: iMac 21,5 - iPad mini 4 - iPad Pro 12,9 - HomePod - MacBook Pro - iPhone XS Max - 2x HomePod Mini

TillmannRichter
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 20:55

#3 Beitragvon TillmannRichter » Mi 25. Nov 2020, 14:57

Hallo DWDus,

vielen Dank für die Antwort.

Das Soundsystem ist an Audio Out angeschlossen und die Konfiguration im TV ist entsprechend angepasst. Loewe empfiehlt ja das "beiligende" Klinke auf Cinch Kabel zu verwenden. Leider bin ich nicht Erstbesitzer des Subwoofers und das Kabel war nicht mit dabei. Ich dachte eigentlich schon dass mein Kabel (ist von Amazon) eine gute Abschirmung besitzt. Es wurde an anderer Stelle empfohlen. Hat das Loewekabel vielleicht bestimmte Eigenschaften die ein Standard Klinke auf Cinch Kabel möglicherweise nicht hat? Für mich sieht das Verhalten aus als ob der Audio Out Ausgang "in der Luft hängt" sobald man den Fernseher (bild 3.40) ausschaltet. Die Einstreuung reicht aus um den Verstärker am Laufen zu halten.
Ich hatte das klang 1 Sound System versuchsweise an einen anderen Fernsehapparat angeschlossen bei dem kein solcher Effekt auftrat.
Kennen Sie vielleicht eine Möglichkeit direkt den Loewe Service zu befragen oder das fehlende Original-Kabel zu bestellen?

Vielen Dank und MfG

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#4 Beitragvon WOLFSLOEWE » Mi 25. Nov 2020, 15:50

Ich habe genau das gleiche Problem wie Sie. Ich habe mein Soundsystem klang 1 an einen neuen LOEWE bild 3.43 angeschlossen (klinke auf cinch): Ton einwandfrei, wenn TV läuft. Nach dem Ausschalten des TVs, kein StandBy, sondern deutliches Rauschen/Brummen, das störend ist.
Am seltsamsten finde ich aber, dass klang 1 nicht in Standby geht. Ich denke, dass es vielleicht noch eine Einstellung am bild 3 geben muss, der klang 1 klar macht, dass er in Standby gehen soll.
Wäre toll, wenn hier jemand einen Tipp hat (Schnellstart ist inaktiv).

Zur Info: Das selbe klang 1 Sound System hatte ich davor mit einem LOEWE Art verbunden. Hier klappte die Standby-einstellung einwandfrei. Da hat das Rauschen auch nicht weiter gestört.

Vielen Dank
Wolf

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25602
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 3509 Mal
Kontakt:

#5 Beitragvon Pretch » Mi 25. Nov 2020, 16:01

Rauschen oder Brummen?
Brummen kommen häufig vom Potenzialausgleich und lässt sich am einfachsten beheben indem man beides auf eine Steckdosenleiste steckt.

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#6 Beitragvon WOLFSLOEWE » Mi 25. Nov 2020, 16:15

Hallo Pretsch,
Eher Brummen.
An und für sich steckt beides auf derselben Steckdosenleiste.
Wolf

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25602
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 3509 Mal
Kontakt:

#7 Beitragvon Pretch » Mi 25. Nov 2020, 16:49

An und für sich? ;)
Dreh mal einen der Stecker um 180 Grad.

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 332
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#8 Beitragvon Hagen2000 » Mi 25. Nov 2020, 16:52

TillmannRichter hat geschrieben:Für mich sieht das Verhalten aus als ob der Audio Out Ausgang "in der Luft hängt" sobald man den Fernseher (bild 3.40) ausschaltet. Die Einstreuung reicht aus um den Verstärker am Laufen zu halten.

Man könnte eine künstliche Grundlast in die Audiozuleitung einbauen, also 2 Widerstände jeweils vom Signal L/R nach Masse, möglichst nah am Fernseher. Leider steht in den Datenblättern vom Fernseher bzw. klang 1 nichts zu den Ausgangs- bzw. Eingangsimpedanzen, aber ein Widerstand von 1 - 2 kOhm sollte keinen Schaden verursachen bzw. das Signal negativ beeinträchtigen. Man könnte zunächst einmal mit offener Leitung (also am Fernseher abgesteckt) prüfen, ob sich die Lautsprecher bei entsprechend beschaltetem Klinkenstecker sauber abschalten.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#9 Beitragvon WOLFSLOEWE » Mi 25. Nov 2020, 17:26

Hallo Pretch! Also sie sind ganz sicher in der selben Steckerleiste :) leider hat das Drehen eines Steckers um 180° nichts gebracht. Brummt immer noch.
Kann es bei der Einstellung der Anschlüsse etwas geben, das man noch umstellen muss? Da gibt es die Wahl, ob man die Frontlautsprecher des TVs in das 3.1 Setup einbinden will oder nicht. Kann das mit dem Standby-Problem zu tun haben?

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25602
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 3509 Mal
Kontakt:

#10 Beitragvon Pretch » Mi 25. Nov 2020, 17:41

Am TV gibts dafür nichts einzustellen. Ob und wann der Sub aus geht lässt sich nur an diesem selbst einstellen, der Mode Schalter, dieser muss auf Auto on/off stehen.

Hagen2000
Routinier
Beiträge: 332
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:54
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#11 Beitragvon Hagen2000 » Mi 25. Nov 2020, 17:43

Hallo WOLFSLOEWE, welche Empfangsart nutzt Du? Teste mal das Verhalten bei abgezogenem Anennenkabel.
bild 3.55 OLED mit SW 5.2.0.0, 2xDVB-S

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#12 Beitragvon WOLFSLOEWE » Mi 25. Nov 2020, 19:38

Hallo Hagen2000! Ich nutze Kabel-TV. Wenn ich das Antennenkabel abziehe, brummt es noch um einiges mehr! Das Soundsystem schaltet sich10 Minuten nach dem Abschalten des TVs auch nicht in Standby. LG Wolf

TillmannRichter
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 20:55

#13 Beitragvon TillmannRichter » Do 26. Nov 2020, 15:22

Hallo Hagen2000, alle,
danke für Eure Rückmeldungen. Stecker drehen hat beim mir leider auch nicht geholfen. Die Idee mit den Lastwiderständen ist mir auch schon gekommen. Ist natürlich eine ziemliche Bastelei und passt nicht so zu Geräten im 4 stelligen Eurobereich. Ich hab inzwischen das Kontaktformular zum Service von Loewe gefunden und hab dort um Stellungnahme gebeten. Wenn ich von dort Rückmeldung erhalte werde ich das hier posten.
Eine Idee ist der Einsatz einer Master/Slave Steckdose. Der TV kommt als Master dran, der Subwoofer als Slave. Sobald der Fernseher ausgeschaltet wird deaktiviert die Steckdose den Slave also den Subwoofer womit genau das gewünschte Verhalten hergestellt wäre. Ist m.E. allerdings nur eine Notlösung und sollte bei derart teuren Geräten die auch noch zusammen verkauft werden nicht nötig sein.
Vielen Dank und mfG
Tillmann Richter

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1415
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

#14 Beitragvon Rudi16 » Do 26. Nov 2020, 15:36

WOLFSLOEWE hat geschrieben:Wenn ich das Antennenkabel abziehe, brummt es noch um einiges mehr!
Da erhebt sich die Frage, welche weiteren Geräte da noch im Spiel sind und wie diese mit Strom versorgt werden. Im Zweifelsfalle 'mal wirklich alle Verbindungen trennen und schrittweise probieren, ob das Brummen mit dem Anschließen eines bestimmten Zusatzgerätes zusammenhängt.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#15 Beitragvon WOLFSLOEWE » Do 26. Nov 2020, 18:09

Danke für die Informationen. Ich habe heute auch noch einmal beim LOEWE Händler, der den Fernseher aufgestellt hat, nachgefragt und warte auf seine Antwort, die ich hier auch gerne teilen werde.
Komisch ist ja, dass es vorher mit einem anderen LOEWE Fernseher funktioniert hat. Ich habe nur den Fernseher und das Kabel gewechselt. Sonst hat sich an der Umgebung nichts geändert.
Momentan habe ich die "Stecker raus" Methode angewandt - da gebe ich Tillmann Richter aber recht - das sollte nicht die Lösung für solche Geräte sein.
Ich hoffe, wir finden zusammen eine loewewürdige Lösung.
Vielen Dank und Grüße Wolf

ws163
Profi
Beiträge: 1304
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

#16 Beitragvon ws163 » Do 26. Nov 2020, 22:34

Hi,
Wolfsloewe und Tillmannrichter. Könnt ihr mal die Chassis von den Geräten angeben?
Den bild 3.40 gab es mit Ch. 3xx und 4xx
Den bild 3.43 mit Ch. 4xx und 5xx
Gruß
Wolfgang
Loewe bild 3/55 OLED SL510 Beta, SkyQ, ATV4K, Samsung UBD-K8500 ,FireTV Qube, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ChromeCast, Leelbox M9S Pro, Soundprojektor ID
Loewe bild 1/43 SL502 Beta, ATV HD, FireTV 4k, Mi Box S, BluTechVision 3D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+4k,ATV3,Fire TV, Pioneer AV-Receiver per ARC

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#17 Beitragvon WOLFSLOEWE » Do 26. Nov 2020, 23:53

Hallo Wolfgang, mein LOEWE 3.43 hat das Chassis SL510.
Liebe Grüße Wolf

TillmannRichter
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 20:55

#18 Beitragvon TillmannRichter » Fr 27. Nov 2020, 15:06

ich müsste erst bei meinen Eltern nachfragen, dass sie mal draufschauen. Wo steht die Typenbezeichnung am TV. Hätten Sie bei einem bestimmten Typ eine Erklärung/Verdacht was schief läuft?
Danke und Gruß
Tillmann

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#19 Beitragvon WOLFSLOEWE » Fr 27. Nov 2020, 16:11

Der LOEWE Techniker hatte nur die Idee, dass ich klang 1 an die Kopfhörerbuchse anschließe und überprüfe, ob das Brummen leiser wird.
Das Brummen ist vielleicht ein wenig leiser. klang 1 schaltet sich auch wieder in Standby!
Nachteil ist, dass ich die Lautstärke nicht mehr bzw. nicht vollständig über die normale Bedienung regeln kann, sondern nur bzw. auch über das Menü Ton Köpfhörer (je nach dem ob ich die Fernseherlautsprecher als Center des Soundsystems definiere oder nicht).
Die Auswahl zwischen Audio/Out und TV Sound wird auch weiterhin gezeigt, es bewirkt aber beim Umschalten keinen Unterschied bei den Möglichkeiten, die Tonwiedergabe zu regeln). Das heißt ich kann wahlweise mit dieser Konfiguration klan1 garnicht mehr wegschalten.
Langer Rede kurzer Schluss, auch keine zufriedenstellende Lösung.
Als letzte Chance, das Problem zu lösen hat mir der Techniker jetzt ein qualitativ hochwertigeres Klinke/Cinch-Kabel bestellt, mit dem ich dann mein Glück versuchen werde.
Grüße Wolf

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25602
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 3509 Mal
Kontakt:

#20 Beitragvon Pretch » Fr 27. Nov 2020, 16:53

Das Brummen wird das ausschalten verhindern, der Sub denkt nämlich das sei ein Audiosignal.
Eigentlich wurden alle üblichen Maßnahmen dagegen hier genannt. Wenn all das nicht hilft weiß ich leider auch nicht weiter.

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 3346
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

#21 Beitragvon Spielzimmer » Di 1. Dez 2020, 11:32

Es gibt leider einen Hardware-Bug beim SL5xx in Verbindung mit dem Loewe-Sub der zum Brummen führt, ist bei Loewe auch bekannt (laut unserem AD), eine Abhilfe gibt's anscheinend aber leider nicht.
Konnten wir hier im Laden auch nachstellen, ist seltsam aber leider Fakt.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, SL26 (MB180), DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS, Apple-tv 4k,

Mark_G
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 21:36
Hat sich bedankt: 2 Mal

#22 Beitragvon Mark_G » Di 1. Dez 2020, 14:52

Ich habe unlängst eine 3.55 OLED mit Chassis SL5xx gekauft.
Ich hatte vor, ein Subwoofer klang 1 zu kaufen.
Werde ich den Brummton bekommen?
Macht es Sinn, diese Sub zu kaufen ?

WOLFSLOEWE
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 15:11

#23 Beitragvon WOLFSLOEWE » Mi 2. Dez 2020, 23:42

Heute habe ich ein neues Kabel verwendet:
Black connect professional parts KLINKE/CINCH MKII 0250 - 99,99% OFC Kupfer; 3-facher Kabelschirmung und 24K vergoldete Kontakte
-> und das Brummen ist fast weg bzw. klang 1 schaltet sich nachdem der TV in Standby gegangen ist auch ab!
Alles wieder gut.

Mit ist noch aufgefallen, dass das Brummen auch deutlich besser ist, wenn man Kabel "außen" mit dem Subwoofer und dem Klingenstecker des TV verbindet. Das Brummen tritt dann verstärkt auf, wenn ich das beschriebene Kabel im Standfuß des TVs neben Netz-, Antennen-, HDMI- und LAN-Kabel führe.

Vielleicht hilft ein Kabeltausch auch Tillmann, das lästige Brummen loszuwerden.
Grüße Wolf

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1415
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

#24 Beitragvon Rudi16 » Do 3. Dez 2020, 07:00

Hmm. Dann muß entweder das vorher verwendete Kabel von extrem schlechter Qualität gewesen sein und/oder der Eingang des klang 1 ist sehr empfindlich/hochohmig.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3


Zurück zu „Peripherie - Audiokomponenten, BluTech, Viewvision und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste