Kaufempfehlung Multiroom Audio mit TV-Einbindung

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Kaufempfehlung Multiroom Audio mit TV-Einbindung

#1 Beitragvon Loewenbaendiger » So 21. Feb 2021, 13:29

Hallo,

derzeit benutze ich zur Audio-Beschallung im Wohnraum einen bild 7.55 TV-Gerät (als Center-Lautsprecher) mit weiteren 4 Lautsprechern (Front & Rear) über DAL.
Da LOEWE mir leider keine zufriedenstellende Multiroom-Lösung anbietet (wo der Ton absolut zeitsynchron in weiteren Räumen zu hören ist), möchte ich mir eine Multiroom-Lösung eines anderen Herstellers zulegen, wobei im Rahmen dieser Lösung die Audio-Beschallung im Wohnraum weiterhin über den bild 7.55 erfolgen soll.

Problem dabei ist, egal welchen Audio-Eingang (meine Präferenz wäre ein HDMI-Eingang) am bild 7.55 ich wähle, um eine Bridge des Multiroom-Systems dort anzuschließen, eine Latenz-Verzögerung stattfindet. Hierauf muss die Multiroom-Lösung einstellbar sein und entsprechend gegenwirken, also auf den eigenen Lautsprechern den Ton entsprechend früher ausgeben.

Hat jemand bereits Erfahrungen hiermit gemacht und eine Idee, mit welchen Multiroom-Produkten man dieses Problem löst?

Noch ein Wunsch von mir: Die Multiroom-Lösung sollte gerne von sich aus
  1. Spotify
  2. Internet-Radiosender
  3. DAB-Radio oder DVB-C-Radio
abspielen können (Priorität in dieser Reihenfolge).

Vielen Dank schonmal für Eure Beiträge.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25758
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 3552 Mal
Kontakt:

#2 Beitragvon Pretch » So 21. Feb 2021, 14:09

Du benötigst ein Multiroomsystem, bei dem sich eine Latenz für die einzelnen „Clients“ (Lautsprecher oder Bridges) einstellen lässt.
Ich kann nur soviel beitragen, daß es bei den Platzhirschen wie Sonos, Echo, HomePod meines Wissens nicht möglich ist.

Vielleicht auch ein Hinweis zur Formulierung:
Wenn ich richtig verstanden hab, willst du dem Loewe System das Audio aus dem Multiroomsystem Zuspielen und das passiert dann verzögert. Es müsste also der Ton der weiteren Multiroomlautsprecher im Verhältnis zu Loewe verzögert werden. (Irgendwo früher ausgeben geht nicht, wegen Zeitreiseparadox ;) )

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 5909
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 820 Mal
Kontakt:

#3 Beitragvon dubdidu » So 21. Feb 2021, 15:36

Außerdem würde ich, wenn man bei Loewe bleiben wollen würde nochmal das Q2/2021 abwarten.
bild 7.65 mit klang 5 F/R und klang 5 Subwoofer, bild 3.49 DR+ mit klang 1 Set, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4 Beitragvon Loewenbaendiger » So 21. Feb 2021, 18:11

Pretch hat geschrieben:Es müsste also der Ton der weiteren Multiroomlautsprecher im Verhältnis zu Loewe verzögert werden.

Sorry, war mein Gedankenfehler.
Natürlich muss auf den Lautsprechern der Multiroom-Produkte der Ton später ausgeben werden als sie an den Audio- bzw. HDMI-Eingang des bild 7.55 gesendet werden.

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#5 Beitragvon Loewenbaendiger » Di 23. Feb 2021, 08:40

Pretch hat geschrieben:Ich kann nur soviel beitragen, daß es bei den Platzhirschen wie Sonos, Echo, HomePod meines Wissens nicht möglich ist.

Wie es scheint, ist es bei Apple AirPlay 2 (der Multiroom-Lösung von Apple) wohl doch möglich: Wenn man zusätzlich zu den HomePods in den anderen Räumen ein Apple TV als Bridge zum bild 7.55 im Wohnraum einsetzt, lässt sich laut folgender Anleitung eine Kalibrierung der Latenzverzögerung vornehmen:
https://support.apple.com/de-de/guide/tv/atvb50fb1c50/14.0/tvos/14.0#atvbd6cdf912

Jemand Erfahrung damit?

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25758
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 3552 Mal
Kontakt:

#6 Beitragvon Pretch » Di 23. Feb 2021, 09:06

Das wär ja super. Hatte selbst noch keine Einstellungen dazu gefunden. Muss ich mir mal anschauen.

Benutzeravatar
DWDus
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 09:56
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#7 Beitragvon DWDus » Di 23. Feb 2021, 10:33

Also ich habe eine Zeit lang das ganze mal getestet, mittlerweile habe ich in anderen Räumen aber auch noch die HomePod Minis.
Ich kann das gerne heute Abend mal testen und euch morgen mehr sagen :-)
First: Loewe Reference 85 :horror: (SL420 Upgrade Kit) - Subwoofer Highline - Apple TV 4K - Avinity HDMI
Second: Loewe bild 1.40 - Apple TV 4 - Avinity HDMI
Third: AOC 27G2U/BK - PS5 - Turtle Beach Elite 800 - Razer Seiren X - Avinity HDMI - Elgato HD60S+ - Spectral Just Office

Apple: iMac 21,5 - iPad mini 4 - iPad Pro 12,9 - HomePod - MacBook Pro - iPhone XS Max - 2x HomePod Mini

Kujko
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#8 Beitragvon Kujko » Di 23. Feb 2021, 11:45

Loewenbaendiger hat geschrieben:
Pretch hat geschrieben:Ich kann nur soviel beitragen, daß es bei den Platzhirschen wie Sonos, Echo, HomePod meines Wissens nicht möglich ist.

Wie es scheint, ist es bei Apple AirPlay 2 (der Multiroom-Lösung von Apple) wohl doch möglich: Wenn man zusätzlich zu den HomePods in den anderen Räumen ein Apple TV als Bridge zum bild 7.55 im Wohnraum einsetzt, lässt sich laut folgender Anleitung eine Kalibrierung der Latenzverzögerung vornehmen:
https://support.apple.com/de-de/guide/tv/atvb50fb1c50/14.0/tvos/14.0#atvbd6cdf912

Jemand Erfahrung damit?


Ich hatte das mal vor Wochen synchronisiert, aber brachte gefühlt keiner Verbesserung.
Habe in der Küche zwei normale HomePods.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#9 Beitragvon Loewenbaendiger » Di 23. Feb 2021, 14:50

Kujko hat geschrieben:Ich hatte das mal vor Wochen synchronisiert, aber brachte gefühlt keiner Verbesserung.
Habe in der Küche zwei normale HomePods.

D.h. die beiden HomePods in der Küche liefen synchron, aber der Ton auf dem TV hat sich wie ein Echo angehört?

Kujko
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#10 Beitragvon Kujko » Di 23. Feb 2021, 21:00

Exakt.
Mich hat das am Anfang auch sehr gestört aber hier sowas zu fragen ist immer kritisch, habs dann nach der Apple-Synchronisation einfach gelassen.
Die Homepods laufen perfekt sychron, aber der Ton kommt im Wohnzimmer einfach einen Ticken später an als in der Küche, selbst wenn die ursprüngliche Quelle am Loewe gestartet wird.

Vielleicht könnte man testen, ob der Ton direkt über den Fernseher sychron läuft und die klang-Soundanlage die Ursache ist - habs jedoch nicht weiter verfolgt.
Meine kleine Fehlerabstellung hat sich darauf begrenzt, dass ich den Ton für den Loewe immer etwas leiser (ca. 20% reicht bei mir) drehe als über die Homepods.
Dann passt es bei mir, da unsere Küche über einen verwinkelten Flur verläuft und das Echo dann nicht mehr hörbar ist.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25758
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 3552 Mal
Kontakt:

#11 Beitragvon Pretch » Di 23. Feb 2021, 21:43

aber hier sowas zu fragen ist immer kritisch

:???:

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#12 Beitragvon Loewenbaendiger » Mi 24. Feb 2021, 07:31

Kujko hat geschrieben:Die Homepods laufen perfekt sychron, aber der Ton kommt im Wohnzimmer einfach einen Ticken später an als in der Küche, selbst wenn die ursprüngliche Quelle am Loewe gestartet wird.

Noch eine Ergänzungsfrage:
War der Ton im Wohnzimmer sofort nach der Kalibrierung verspätet oder hat sich dieses Verhalten erst später eingeschlichen?
Und wenn Du Lust und Zeit hast, würde ich mich freuen, wenn Du den Ablauf der Kalibrierung beschreibst.
Vielen Dank schonmal...

Benutzeravatar
Loewenbaendiger
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#13 Beitragvon Loewenbaendiger » Fr 26. Feb 2021, 08:28

DWDus hat geschrieben:Ich kann das gerne heute Abend mal testen und euch morgen mehr sagen

Hattest Du schon Gelegenheit zum Testen? Freue mich auf Deine Testergebnisse :)


Zurück zu „Peripherie - Audiokomponenten, BluTech, Viewvision und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste