DAL Konverter Alternative

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 2378
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontakt:

#26 Beitragvon dubdidu » Do 13. Jul 2017, 13:35

Ich hatte auch ein normales hochwertiges Cat7 Kabel verwendet.
UHD Loewen SL4xx mit Beta, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, Individual Sound Subwoofer, HD+ mit Unicam Evo, AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4, Synology RS 816

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

#27 Beitragvon Spielzimmer » Do 13. Jul 2017, 14:03

Für euch extra nochmal einen ausgepackt :D
IMG_6071.JPG
der Kern liegt separat im Karton, links oben.

Das Kabel ist ein CAT 6.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 16527
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 2036 Mal
Kontakt:

#28 Beitragvon Pretch » Do 13. Jul 2017, 14:17

Ist das der Konverter wenn man ihn einzeln kauft? ich bin mir nicht sicher ob das bei meinem Sub dabei war...

Online
Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2082
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 552 Mal

#29 Beitragvon DanielaE » Do 13. Jul 2017, 14:23

helpen hat geschrieben:gibt es für jedes Cat-Kabel nicht einfach einen Ferritkern nachträglich zum kaufen.
Kannst du kaufen und einfach darüberklipsen. Allerdings ist Ferrit nicht gleich Ferrit - das ist 'ne Wissenschaft für sich, wenn man das Optimum herausholen möchte.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

AmbiTV
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: Do 22. Jun 2017, 21:18
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

CAT Kabel, Mantelstromfilter

#30 Beitragvon AmbiTV » Do 13. Jul 2017, 14:34

Ich kenne Mantelstromfilter, die bestehen aus 2 Teile, werden um das Kabel zusammengedrückt und dann per Clip fixiert, kann man ja mal damit versuchen !

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 773
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#31 Beitragvon Rudi16 » Do 13. Jul 2017, 17:19

Ein Mantelstromfilter ist aber ganz 'was anderes...

[OT]Hat eigentlich jemand so einen Konverter mal geöffnet und nachgeschaut was da drin ist?[/OT]
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.46.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

#32 Beitragvon Spielzimmer » Do 13. Jul 2017, 17:33

Naja, unter Mantelstromfilter firmieren auch die galvanischen Trennglieder, die filtern auch Mantelströme, aber trennen eben auch. Ansonsten sind die Ferritkerne um das Kabel schon als Mantelstromfilter zu sehen.

In dem Konverter sind die D-A Wandler untergebracht, was meinst du genau?
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 16527
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 2036 Mal
Kontakt:

#33 Beitragvon Pretch » Do 13. Jul 2017, 17:47

Rudi16 hat geschrieben:[OT]Hat eigentlich jemand so einen Konverter mal geöffnet und nachgeschaut was da drin ist?[/OT]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2082
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 552 Mal

#34 Beitragvon DanielaE » Do 13. Jul 2017, 17:51

[klugscheiß]Diese (Klapp-)Ferrite sind genaugenommen stromkompensierte Drosseln zur Unterdrückung von Gleichtaktstörungen. Die können auch als Mantelwellensperre eingesetzt werden.[/klugscheiß]
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Online
Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2082
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 552 Mal

#35 Beitragvon DanielaE » Do 13. Jul 2017, 18:08

Pretch hat geschrieben:
Rudi16 hat geschrieben:[OT]Hat eigentlich jemand so einen Konverter mal geöffnet und nachgeschaut was da drin ist?[/OT]
Aha, also:
  • ein SerDes (hier aber nur als Receiver benutzt): Digital Automotive Pixel Link Receiver INAP125R24 von Inova Semiconductors
  • ein 8-Kanal Audio-DAC: WM8768 von Wolfson Microelectronics
Letzteres ist nicht unerwartet, ersteres schon eher :D
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

j.j.
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 21:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#36 Beitragvon j.j. » Do 13. Jul 2017, 19:06

"Diese (Klapp-)Ferrite sind genaugenommen stromkompensierte Drosseln zur Unterdrückung von Gleichtaktstörungen

Die dicken Ferritkerne dienen eher der Einhaltung von EMV Grenzwerten (nötig für das CE Zeichen). Damit werden meist HF Störsignale gedämpft die ein Gerät über eine Schnittstelle selbst aussendet. Nach meiner Erfahrung ist das für den praktischen Betrieb nicht wirklich entscheidend.

Online
Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2082
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 552 Mal

#37 Beitragvon DanielaE » Do 13. Jul 2017, 19:32

j.j. hat geschrieben:Die dicken Ferritkerne dienen eher der Einhaltung von EMV Grenzwerten
Nicht eher, sondern auch. Wir setzen die bei uns im Betrieb immer wieder mal bei genau solchen pulsartigen externen Störungen ein, die dann Messungen zerstören können.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (4.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV Stick, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 773
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#38 Beitragvon Rudi16 » Do 13. Jul 2017, 21:06

DanielaE hat geschrieben:Letzteres ist nicht unerwartet, ersteres schon eher :D
Hmm, nicht unkreativ :thumbsupcool:
Pixelclock -> MCLK, VSync -> BCLK, HSync -> LRCLK, Downstream Sideband -> SPI (Lautstärke), Pixeldata[0..3] -> DIN1..DIN4, DATA_ENABLE -> Schaltsignal. Wären noch haufenweise Downstream-Bits sowie der komplette Upstream-Kanal ungenutzt... Wenn man nicht letzteren zur Geräteidentifikation verwendet.

Seltsam, daß das Trennen/Anstecken der Peitsche bei @helpens Aufhängern hilft. Ich hätte eher auf das Netzwerkkabel getippt...
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.46.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#39 Beitragvon helpen » Fr 14. Jul 2017, 17:38

Ja,ist so
war heute mal wieder beide hinteren Kanäle weg,habe die neue Status Quo BluRay getestet und dachte ,komisch
Peitsche raus-rein in den DAL und siehe da 5.1 Sound. :thumbsupcool:
gruß helpen

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#40 Beitragvon helpen » Fr 14. Jul 2017, 17:40

Also gut,Ferritkerne kaufen und gut is :gk:
gruß helpen

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

#41 Beitragvon Spielzimmer » Mo 17. Jul 2017, 08:40

@helpen: Hast du schon mal versucht bei Ausfall eines Kanals lauter (also richtig laut) zu machen?
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#42 Beitragvon helpen » Di 18. Jul 2017, 11:15

Nein,habe ich noch nicht
was soll dann passieren oder nicht :us:
gruß helpen

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

#43 Beitragvon Spielzimmer » Di 18. Jul 2017, 11:40

Es kann passieren dann dann der Ton wieder kommt...das wäre ein Hinweis zur Fehlersuche.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#44 Beitragvon helpen » Di 18. Jul 2017, 12:01

Ok versuche ich :) mal
gruß helpen

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 773
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#45 Beitragvon Rudi16 » Di 18. Jul 2017, 14:16

Spielzimmer hat geschrieben:Es kann passieren dann dann der Ton wieder kommt...das wäre ein Hinweis zur Fehlersuche.
Du meinst, daß der WM8768 eventuell seine Einstellungen "vergessen" hat und daß bei einer Lautstärkeänderung die entsprechenden Register (Mute, Digital Attenuation) neu geschrieben werden? Könnte sein...
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.46.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2047
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

#46 Beitragvon Spielzimmer » Di 18. Jul 2017, 14:43

Ich denke da viel einfacher...wenn es eine Unterbrechung im Signalweg i-wo gibt, wird diese durch die höhere Spannung meist wieder kurzzeitig hergestellt. Das Aus-Einstecken der Peitsche spricht etwas dafür, Versuch ist es wert.

Klassiker wenn z.B. das LS-Relais in den HiFi-Endstufen schwächelt, kurz aufdrehen bringt den Ton zurück.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 773
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

#47 Beitragvon Rudi16 » Di 18. Jul 2017, 19:01

Dies Sache mit der Peitsche wundert mich auch. Aber: wäre es möglich, daß sie neben den in diesem Thread erwähnten Signalen (man beachte: CenterIn auf Pin20) eventuell noch eine Brücke auf einem weiteren der als "nicht belegt" gekennzeichneten Pins enthält? Dann könnte der TV nämlich das Abziehen und Anstecken der Peitsche erkennen und daraufhin den DAL-Adapter re-initialisieren.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.46.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#48 Beitragvon helpen » Mo 24. Jul 2017, 09:20

So, ich habe das mal mit lauter ausprobiert,hat leider nicht geholfen.
Habe habe nun alle Kabel nochmals überarbeitet (1Tag Arbeit).Cat 7 Kabel mit Mantelstromfilter versehen.
Was nun weg ist das während des Betriebs plötzlich Knack-Geräusche im Lautsprecher zu hören sind.
Einschalt-Knacks hat sich auch reduziert (leiser geworden).
Es bleiben im Moment alle Lautsprecher im Betrieb. Ich werde das mal weiter testen.
Vielen Dank für eure Hilfe. :D :thumbsupcool:
gruß helpen

ws163
Routinier
Beiträge: 314
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

#49 Beitragvon ws163 » Mo 24. Jul 2017, 21:17

Hi,
ein Knacksen während dem Betrieb kann auch von Aussen kommen. Ich hatte ein Problem bei einem Kunden, da knackste es beim betätigen des elektrischen Rollos. Das reduzierte sich falls auf Null als ich noch einen Ferritkern an dem Netzkabel montierte. Der eigentliche Fehler, das Rollo, wird noch repariert.
Ev. kommt die Störung von Aussen und lässt den DAL aussteigen
Beim gleichen Kunden hatte ich auch das Einschaltknacken. Das kam von den 4 Lautsprechern. Ausgetauscht, und Ruhe war. Steht irgendwo hier im Forum

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Leelbox M9S Pro, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV3, FireTV, ChromeCast, Minix NGC-1

Benutzeravatar
helpen
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 17:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#50 Beitragvon helpen » Do 27. Jul 2017, 11:00

Also bis heute ist ruhe,kein Knacksen im Lautsprecher mehr,keine Abschaltung vom DAL mehr,
nur noch ein kleiner Einschaltknacks kann man aber mit leben :D :D
gruß helpen


Zurück zu „Peripherie - Audiokomponenten, BluTech, Viewvision und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste