DR+ - wie Festplatte defragmentieren?

Lankwitzer
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:06

DR+ - wie Festplatte defragmentieren?

#1 Beitragvon Lankwitzer » Fr 27. Jul 2018, 11:09

Hallo Loewe friends,

ich habe einen zehn Jahre alten Xelos A37 HD+ 100, der zuverlässig seinen Dienst versieht. Der TV ist mit dem Digital-Recorder DR+ ausgestattet, dessen Festplatte, wie man an der zur Verfügung stehenden Aufnahmekapazität erkennen kann, stark fragmentiert ist. Das DR+-Handbuch enthält leider keinerlei Hinweise zur Defragmentierung. Die Defragmentierung ist aber möglich, denn ein Techniker hat dies anlässlich einer Reparatur vor einigen Jahren schon einmal getan.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich vorgehen muss, um die Festplatte zu defragmentieren?

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#2 Beitragvon Pretch » Fr 27. Jul 2018, 11:38

Ich wüßte nicht wie das bei den alten Geräten gehen sollte. Würde sie halt formatieren.

Aber glaubst du wirklich das liegt an der Fragmentierung? Die Geräte haben ja nach heutigem Maßstab recht kleine Platten verbaut. Da man heute quasi ausschließlich HD Programme hat, die natürlich mehr Speicherplatz benötigen, sinkt die Speicherkapazität von DR+ rapide.

PapaWhisky
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3 Beitragvon PapaWhisky » Fr 27. Jul 2018, 11:50

Bei einem 10Jahre alten Loewe müsste es sich um Chassis L27xx handeln.
Bei diesen Geräten war die DR+ Kapazitätanzeige in Std. basierend auf der Umrechnung der Analogaufnahmequalität.
Heißt >> Einstellung "beste Qualität" entspricht ungefähr HD-Aufnahme Qualität und ist bei ner 160 GB Platte
irgendwas bei 40Std. Je geringer die Qualität eingestellt wurde so größer wurde die Std. Anzeige.
Wohlgemerkt NUR die ANZEIGE. An der tatsächlichen Qualität einer DVB Aufnahme änderte sich nix!
Nun konnte es vorkommen daß die Std Anzeige immer weiter abnahm obwohl nicht dem
entsprechend viele Sendungen aufgezeichnet waren, zB. 3 Filme und nur 5 Std Restzeit.
Dann hilft nur formatieren um wieder die voll mögliche Std. Anzahl Anzeige zur Verfügung zu haben.
Eine Defragmentieren gab / gibt es nicht.
Gruß Papawhisky

Lankwitzer
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:06

#4 Beitragvon Lankwitzer » Fr 27. Jul 2018, 12:04

Danke für die Hinweise.

@PapaWhisky: Vielleicht hat der Techniker vor einigen Jahren (bei der Gelegenheit wurde auch eine Festplatte mit höherer Kapazität eingebaut) die alte Festplatte gar nicht defragmentiert, sondern formatiert. Wie Du und auch Pretch geschrieben hast, geht das.

Deshalb die geänderte Frage: Wie muss ich vorgehen, um die Festplatte zu formatieren?

Gruß Lankwitzer

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2645
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

#5 Beitragvon Spielzimmer » Fr 27. Jul 2018, 12:17

Das ist ein eigener Menüpunkt, allerdings muss dazu die SW auf dem aktuellen Stand sein, da das erst später ins Menü eingepflegt wurde.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#6 Beitragvon Pretch » Fr 27. Jul 2018, 12:19

Bin nicht mehr sicher, such einfach mal im Menü unter "weitere" gibts irgendwo Festplatteneinstellungen, da sollte Formatieren einen eigenen Menüpunkt haben.

Spielzimmer schneller. :)

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

#7 Beitragvon Olli » Fr 27. Jul 2018, 18:49

Menü
Einstellungen
Sonstiges
Integrierte Festplatte formatieren
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) | AlphaCrypt One4All 2.4 mit Sky V13 | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007
LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 650 | NAS: DS 213j mit 2 x WD30EFRX Red | Amazon Fire TV Stick
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 / TV: 9.29 / DVB: 9.43) an WM 61 | MovieVision DR+ | Vu+ Uno | Amazon Fire TV Stick

Lankwitzer
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:06

#8 Beitragvon Lankwitzer » Sa 28. Jul 2018, 12:54

Hallo,

da bin ich nochmal. Vielen Dank für die Tipps. Besonderen Dank an Olli für die präzise Beschreibung, dank der ich die Einstellung für die Formatierung sofort gefunden habe.

Jetzt muss sich meine bessere Hälfte noch zwei oder drei ihrer gespeicherten Lieblingskrimis reinziehen und dann wird formatiert. Ich bin gespannt, wie es mir der Speicherkapazität nach der Formatierung aussehen wird.

Gruß Lankwitzer

Lankwitzer
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:06

Abschlussbericht

#9 Beitragvon Lankwitzer » So 29. Jul 2018, 12:50

Freie Kapazität nach Löschung aller Speicherungen vor der Formatierung: 45:53 Std.
Freie Kapazität nach der Formatierung: 169:33 Std. :)

Fazit: Die Formatierung lohnt sich, wenn man merkt, dass der Speicherplatz knapp wird! Bei mir machte sich die Knappheit an Speicherplatz so bemerkbar, dass mehrmals gespeicherte Aufnahmen im Nirwana verschwanden.

Gruß Lankwitzer

Benutzeravatar
Geiselmen
Routinier
Beiträge: 322
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 13:20
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#10 Beitragvon Geiselmen » So 29. Jul 2018, 13:12

Dein TV bereinigt die Festplatte immer von selber Sodas man Sie nie formatieren oder Aufnahmen von selber löschen muss.

MfG Geiselmen
Loewe bild 7.65 SW 5.0.27.0 + Mimi
Loewe bild 1.65 SW 4.4.73.0


Zurück zu „DR+ und Netzwerk-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste