Vor-/Nachlaufzeit bei aufeinanderfolgenden Sendungen

Dibagger
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 22:44
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Vor-/Nachlaufzeit bei aufeinanderfolgenden Sendungen

#1 Beitragvon Dibagger » So 23. Apr 2017, 15:32

Moin allerseits.

Bei uns sind für Aufnahmen als Vorlaufzeit 5 Minuten und als Nachlaufzeit 10 Minuten eingestellt.
Grundsätzlich werden diese Zeiten eingehalten, auch bei zwei parallel laufenden Aufnahmen.
Die automatische Aufnahmekontrolle (aka VPS) ist generell abgeschaltet.
Es geht bei uns nur um FTA-Sender per DVB-T2.

Folgendes Problem:

Eine Aufnahme A ist für Sender X programmiert von 21:00 bis 21:45 Uhr.
Eine zweite Aufnahme B ist auf Sender Y programmiert für 21:45 bis 22:30 Uhr.
Aufnahme A wird pünktlich 5 Minuten vor Sendungsbeginn gestartet, wird aber bereits um 21:44 ohne Nachlaufzeit beendet.
Aufnahme B wird ohne Vorlaufzeit zum vorgesehenen Sendungsbeginn gestartet.

Das ist unabhängig davon ob sich Sender X und Y auf derselben Frequenz befinden oder nicht.
Wenn sie sich auf unterschiedlichen Frequenzen befinden, dann fehlt regelmäßig das Ende von Aufnahme A, im anderen Fall befindet sich das Ende von Aufnahme A immerhin noch am Anfang von Aufnahme B.
Besonders ärgerlich ist das insbesondere, wenn sich die betreffenden Sendungen tatsächlich um mehrere Minuten verschoben haben.

Das Problem ist zuverlässig reproduzierbar.
Loewe Art 40 FHD, SL310F, V4.3.35.0, USB-Recording. E2-Receiver an HDMI1.

Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2645
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

#2 Beitragvon Spielzimmer » So 23. Apr 2017, 15:54

Und was wäre deine Erwartung?? Wer soll Prio haben wenn der TV nicht weiß wann welche Sendung zu Ende ist? Mit "automatischer Aufnahmesteuerung" (nur ÖR!!) ist das zu umgehen weil dann die tatsächlcihen Sendungszeiten übernommen werden...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Tinus
Routinier
Beiträge: 321
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 16:14
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#3 Beitragvon Tinus » So 23. Apr 2017, 16:07

Dibagger hat geschrieben:....Das Problem ist zuverlässig reproduzierbar.

Das ist kein Problem, sondern liegt einfach daran, dass das Gerät keine 2 Sendungen parallel aufzeichnen kann.
Loewe Connect ID 40 DR+, TechniSat DigiCorder ISIO C

Dibagger
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 22:44
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 Beitragvon Dibagger » So 23. Apr 2017, 16:44

Tinus hat geschrieben:
Dibagger hat geschrieben:....Das Problem ist zuverlässig reproduzierbar.

Das ist kein Problem, sondern liegt einfach daran, dass das Gerät keine 2 Sendungen parallel aufzeichnen kann.

Wie kommst du denn darauf??
Natürlich kann das Gerät zwei Sendungen parallel aufzeichnen, das geht doch, das habe ich oben doch auch extra erwähnt.
Der Art 40 hat doch einen Twintuner.
Loewe Art 40 FHD, SL310F, V4.3.35.0, USB-Recording. E2-Receiver an HDMI1.

Dibagger
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 22:44
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Beitragvon Dibagger » So 23. Apr 2017, 16:49

Spielzimmer hat geschrieben:Und was wäre deine Erwartung?? Wer soll Prio haben wenn der TV nicht weiß wann welche Sendung zu Ende ist? Mit "automatischer Aufnahmesteuerung" (nur ÖR!!) ist das zu umgehen weil dann die tatsächlcihen Sendungszeiten übernommen werden...

Ich dachte, das wäre klar:
Meine Erwartung wäre, dass beide Sendungen - ggf. mit zeitlicher Überlappung - jeweils mit 5 Minuten Vorlaufzeit und 10 Minuten Nachlaufzeit aufgezeichnet werden. Dafür sind diese Einstellungen doch da - oder nicht?

Das geht ja auch, wenn zwei Aufnahmen planmäßig parallel laufen.

VPS ("automatischer Aufnahmesteuerung") benutzen wir nur bei eher "unwichtigen" Aufnahmen, weil das bei mindestens einem der hier betroffenen Sendern (HR) öfter nicht zuverlässig funktioniert.
Zuletzt geändert von Dibagger am So 23. Apr 2017, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Loewe Art 40 FHD, SL310F, V4.3.35.0, USB-Recording. E2-Receiver an HDMI1.

ws163
Freak
Beiträge: 574
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#6 Beitragvon ws163 » So 23. Apr 2017, 16:52

Hi,
wird nebenher was anderes geschaut oder passiert das auch in Standby?
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Dibagger
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 22:44
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Beitragvon Dibagger » So 23. Apr 2017, 17:00

@ws163

In dem konkreten Fall haben wir Aufnahme A gleichzeitig auch live gesehen, aber es verhält sich bei Aufnahmen aus dem Standby m.A. genauso.
Loewe Art 40 FHD, SL310F, V4.3.35.0, USB-Recording. E2-Receiver an HDMI1.

ws163
Freak
Beiträge: 574
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#8 Beitragvon ws163 » So 23. Apr 2017, 17:38

Hm, in Standby sollte es eigentlich gehen... :???:
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

ws163
Freak
Beiträge: 574
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#9 Beitragvon ws163 » So 23. Apr 2017, 17:43

Ne, muss man erst freischalten
https://www.loewe.tv/de/mein-loewe/bonus-features.html
Hast du das gemacht?
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Dibagger
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 22:44
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#10 Beitragvon Dibagger » So 23. Apr 2017, 17:46

Du meinst Multi-Recording? Ja. Geht ja auch.

Bei Standbyaufnahmen bin ich in meinen Aussagen nur deswegen etwas vorsichtig, weil man da ja hinterher nicht unbedingt sicher sein kann, ob es nicht irgendwelche Verspätungen oder Änderungen gegeben hat. Aber hier war alles pünktlich und die EPG-Daten und die Now&Next-Daten passten auch.

Und es ist wirklich reproduzierbar, sonst hätte ich mich gar nicht erst hier gemeldet.
Loewe Art 40 FHD, SL310F, V4.3.35.0, USB-Recording. E2-Receiver an HDMI1.

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

#11 Beitragvon Olli » Mo 24. Apr 2017, 14:35

Das von dir beschriebene Verhalten des TV ist afaik normal und reproduzierbar.
Wenn zwei zeitlich aufeinanderfolgende Sendungen (auch auf unterschiedlichen Sendern) aufgenommen werden fällt der Nachlauf bei der ersten und der Vorlauf bei der zweiten Aufnahme weg. Der TV geht dann "ressourcenschonend" mit den Tunern um, in dem er nur einen Tuner für die Aufnahmen nutzt. Falls du das umgehen möchtest müsstest du beispielsweise das Ende der ersten Aufnahme für 21:46 Uhr programmieren. Dies hätte allerdings den Nachteil, dass du von 21:40 (Vorlauf der zweiten Aufnahme) bis 21:56 (Nachlauf der ersten Aufnahme) ausschließlich Sender auf den Transpondern der programmierten Aufnahmen oder DR+ nutzen könntest.
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) | AlphaCrypt One4All 2.4 mit Sky V13 | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007
LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 650 | NAS: DS 213j mit 2 x WD30EFRX Red | Amazon Fire TV Stick
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 / TV: 9.29 / DVB: 9.43) an WM 61 | MovieVision DR+ | Vu+ Uno | Amazon Fire TV Stick

Tobias.K
Routinier
Beiträge: 282
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:12
Wohnort: Nähe Ingolstadt
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

#12 Beitragvon Tobias.K » Mo 24. Apr 2017, 15:02

Hallo zusammen,

sieht so aus, als könnte ich das Verhalten bestätigen:
viewtopic.php?f=69&t=7333

Gruß
Tobias
TV: Loewe Art 55 UHD (SL 310, 4.6.13) - BD Player: Denon DBP 1611 - Gaming: XBox One S - Nintendo Mini Classic SNES - Amp.: Denon PMA 710 - LS: Canton GLE 409 - KH: Beyerdynamic DT880

ws163
Freak
Beiträge: 574
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#13 Beitragvon ws163 » Mo 24. Apr 2017, 21:20

Hi,
Olli hat geschrieben:Das von dir beschriebene Verhalten des TV ist afaik normal und reproduzierbar.
Wenn zwei zeitlich aufeinanderfolgende Sendungen (auch auf unterschiedlichen Sendern) aufgenommen werden fällt der Nachlauf bei der ersten und der Vorlauf bei der zweiten Aufnahme weg. Der TV geht dann "ressourcenschonend" mit den Tunern um, in dem er nur einen Tuner für die Aufnahmen nutzt. Falls du das umgehen möchtest müsstest du beispielsweise das Ende der ersten Aufnahme für 21:46 Uhr programmieren. Dies hätte allerdings den Nachteil, dass du von 21:40 (Vorlauf der zweiten Aufnahme) bis 21:56 (Nachlauf der ersten Aufnahme) ausschließlich Sender auf den Transpondern der programmierten Aufnahmen oder DR+ nutzen könntest.

Wer hat dem Loewe erlaubt ressourcenschonend mit den Tunern umzugehen :D Der soll das machen was WIR wollen.

Loewe Multi Recording:
Oder die Aufnahme zweier Lieblingssendungen überschneidet sich zeitlich? Kein Problem, mit der Loewe Multi Recording Funktion können Sie bis zu zwei Programme gleichzeitig auf Ihre DR+ Feature Disk aufnehmen und parallel sogar eine dritte Sendung ansehen.

Keine Einschränkungen angegeben.

Was passiert wenn man Vor und Rücklauf auf 0 Minuten setzt und die Timereinträge manuell korrigiert?
Bei mir laufen gerade Aufnahmen, kanns also nicht testen

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Benutzeravatar
Olli
Profi
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

#14 Beitragvon Olli » Di 25. Apr 2017, 15:41

Im Ernst, was wäre wenn wenn es genau "andersrum" gelöst wäre? Ich habe zwei aufeinanderfolgende Sendungen, für die beide beispielsweise 5 Minuten Vor- bzw. Nachlauf eingestellt sind. Ich könnte dann 10 Minuten lag nicht "frei" über meinen TV verfügen, weil beide Tumer in Benutzung wären.
Was erlauben LOEWE. ;)

Wie so oft, einen Tod muss man sterben.
LOEWE. Connect 55 UHD (SL320 ß) | AlphaCrypt One4All 2.4 mit Sky V13 | AVR: Marantz NR1402 | Blu-Ray: Marantz UD 5007
LS: Heco Victa 5.1 | Fernbedienung: Logitech Harmony 650 | NAS: DS 213j mit 2 x WD30EFRX Red | Amazon Fire TV Stick
LOEWE. Xelos A 42 HD+ 100 DR+ (L2710 / TV: 9.29 / DVB: 9.43) an WM 61 | MovieVision DR+ | Vu+ Uno | Amazon Fire TV Stick

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 3806
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal
Kontakt:

#15 Beitragvon dubdidu » Di 25. Apr 2017, 15:51

Ich finde die Wahl zwischen Pest und Cholera besser :D Oops: OT...
bild 7.65 mit klang 5 und klang 5 Subwoofer, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22549
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 1614 Mal

#16 Beitragvon Loewengrube » Di 25. Apr 2017, 15:55

Das könnte der Loewe dann immer noch lösen, wenn ich ihn tatsächlich einschalte :pfeif: Wenn ich zwei Sendungen parallel aufnehmen, hat er das "Problem" ja auch!
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#17 Beitragvon Pretch » Di 25. Apr 2017, 16:02

Daß es bei zwei parallenlen Aufnahmen nicht geht ist für einen Kunden aber leicht zu verstehen. Wenn er das bei zwei aufeinanderfolgenden auf dem gleichen Programm tut erklär das mal ohne diesen Thread zu kennen.
"ist doch auf dem gleichen Sender, warum nimmt er dafür 2 Tuner? Völlig unverständlich was Loewe da macht!! (und das bei dem Preis)"

Tobias.K
Routinier
Beiträge: 282
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:12
Wohnort: Nähe Ingolstadt
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

#18 Beitragvon Tobias.K » Mi 26. Apr 2017, 08:29

Bei aufeinanderfolgenden Aufnahmen vom gleichen Sender ist es die eine Sache - da ist ja letztlich dann alles drauf, was draufsoll, aber halt evtl. falsch "gestückelt". Bei Aufnahmen von verschiedenen Sendern is es was anderes, finde ich, denn da besteht ja tatsächlich die Gefahr, am Ende zwei unvollständige Aufnahmen zu produzieren.

Aber OK, als allzu große Sache sehe ich das nicht. Allzu oft hat man den Fall ja nicht und wenn doch, kann man es ja manuell beheben, wenn man das Verhalten kennt.

Gruß
Tobias
TV: Loewe Art 55 UHD (SL 310, 4.6.13) - BD Player: Denon DBP 1611 - Gaming: XBox One S - Nintendo Mini Classic SNES - Amp.: Denon PMA 710 - LS: Canton GLE 409 - KH: Beyerdynamic DT880

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22549
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 1614 Mal

#19 Beitragvon Loewengrube » Mi 26. Apr 2017, 09:13

Pretch hat geschrieben:Daß es bei zwei parallenlen Aufnahmen nicht geht ist für einen Kunden aber leicht zu verstehen. Wenn er das bei zwei aufeinanderfolgenden auf dem gleichen Programm tut erklär das mal ohne diesen Thread zu kennen. "ist doch auf dem gleichen Sender, warum nimmt er dafür 2 Tuner?"

Eingangsposting:
Eine Aufnahme A ist für Sender X programmiert von 21:00 bis 21:45 Uhr.
Eine zweite Aufnahme B ist auf Sender Y programmiert für 21:45 bis 22:30 Uhr.

In dem Fall sollte der Loewe aber tunlichst die Finger vom Ende der ersten und Anfang der zweiten Aufnahme lassen. Im Zweifelsfall sind dann nämlich beide Sendungen unbrauchbar.

Zugegeben ist diese Konstellation ja eher selten. Und die Frage ist, bei wieviel Überschneidung zwischen Nachlauf der ersten und Vorlauf der zweiten Sendung fängt der Loewe an, die Sendungen zu kappen und von einem Tuner zu ziehen? Ich habe gestern mal einige Probeaufzeichnungen gemacht. Demnach macht er das offensichtlich solange, wie Ende der ersten Sendung und Anfang der zweiten Sendung exakt in derselben Minute liegen. Ist da eine tatsächliche Überschneidung der Sendungen (und sei diese auch nur eine Minute), verteilt er die Aufnahme auf zwei Tuner. Komisch dabei: Teilweise hat eine aufgezeichnete Sendung keinen Vorlauf, obwohl eine größere Überschneidung mit der vorangehenden Sendung besteht. Eventuell spielt es noch eine Rolle, auf welchem Transponder die beiden Sendungen liegen. So dass der Loewe versucht, den zweiten Tuner möglichst lange frei zu halten. Das wäre eine Frage an die Technik bei Loewe.

Sendung 1 Pro7 13:59-14:25 (Aufzeichnung 13:56-14:25) -> mit Vorlauf, kein Nachlauf
Sendung 2 Pro7 14:25-14:51 (Aufzeichnung 14:25-14:51) -> kein Vorlauf, kein Nachlauf
Sendung 3 Pro7 14:51-15:17 (Aufzeichnung 14:51-15:22) -> kein Vorlauf, aber Nachlauf
Sendung 4 Das Erste HD 15:10-16:00 (Aufzeichnung 15:07-16:01) -> mit Vorlauf, gekürzter Nachlauf
Sendung 5 Kabel 1 16:01-16:54 (Aufzeichnung 16:00-16:55) -> kein Vorlauf, kein Nachlauf (wegen Sendung 7)
Sendung 6 Arte HD 16:45-17:10 (Aufzeichnung 16:42-17:15) -> mit Vorlauf, kein Nachlauf (wahrscheinlich, damit Tuner frei?)
Sendung 7 Kabel eins 16:54-17:53 (Aufzeichnung 16:54-17:58) -> kein Vorlauf, aber Nachlauf
Sendung 8 Arte HD 17:40-18:35 (Aufzeichnung 17:37-18:40) -> mit Vorlauf und Nachlauf
Sendung 9 RTL 2 18:00-19:00 (Aufzeichnung 17:57-19:00) -> Vorlauf, aber kein Nachlauf (wahrscheinlich, damit Tuner frei?)
Sendung 10 SRTL 18:45-19:15 (Aufzeichnung 18:42-19:20) -> mit Vorlauf und Nachlauf
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Tobias.K
Routinier
Beiträge: 282
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:12
Wohnort: Nähe Ingolstadt
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

#20 Beitragvon Tobias.K » Mi 26. Apr 2017, 10:48

Danke, das war ja mal eine ausführliche Versuchsreihe - auch wenn das Ergebnis noch nicht ganz klar ist. Das würde ja u.U. bedeuten, dass das manuelle Programmieren einer Übershcneidung im blödesten Fall auch nicht ausreicht, den Loewe zu Vor- und Nachlauf zu bewegen.
Ist das Verhalten evtl. neu dazugekommen mit einem der letzten Updates? Interessant, dass es jetzt plötzlich mehreren Leuten auffällt.

Gruß
Tobias
TV: Loewe Art 55 UHD (SL 310, 4.6.13) - BD Player: Denon DBP 1611 - Gaming: XBox One S - Nintendo Mini Classic SNES - Amp.: Denon PMA 710 - LS: Canton GLE 409 - KH: Beyerdynamic DT880

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#21 Beitragvon Pretch » Mi 26. Apr 2017, 11:29

Ups, nicht richtig aufgepasst...
Da würde ich aber durchaus auch dafür plädieren daß der zweite Tuner benutzt wird. Macht er ja bei Überschneidungen der regulären Sendezeit auch...

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2521
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

#22 Beitragvon DanielaE » Mi 26. Apr 2017, 12:37

Ich sehe ehrlich gesagt keinen vernünftigen Grund für eine Verknüpfung zwischen der Tunerbelegung und dem Vor- bzw. Nachlauf oder einer Überlappung bei Aufzeichnungen. Selbst wenn ich zwei direkt aufeinanderfolgende Sendungen desselben Senders jeweils mit Vor- und Nachlauf getrennt aufzeichnen möchte, benötigt der TV dafür nur einen Tuner für einen DVB-Multiplex über die gesamte Dauer von Beginn des Vorlaufs der ersten Sendung bis Ende des Nachlaufs der zweiten Sendung. Während der Dauer der Überschneidung von Vorlauf der zweiten Sendung bis Nachlauf der ersten Sendung müssen die DVB-Pakete eben in zwei Dateien gleichzeitig geschrieben werden. Das ist eigentlich keine Raketenwissenschaft. Und exakt dasselbe gilt auch dann, wenn die Sendungen von zwei verschiedenen Sendern stammen, welche aber in demselben DVB-Multiplex verpackt sind. Auch dann wird nur ein Tuner für den Empfang dieses Multiplexes benötigt. Die Verkoppelung liegt nur zwischen DVB-Multiplex und Tuner, weil der Empfang des Datenstroms eben einen Tuner als Resource benötigt. Ob der Datenstrom dann in ein, zwei, oder vielleicht sogar noch mehr Teile zerlegt und in Dateien gespeichert werden muß, ist dann eigentlich nur noch eine reine Softwarefrage.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Geiselmen
Routinier
Beiträge: 322
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 13:20
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#23 Beitragvon Geiselmen » Mi 26. Apr 2017, 13:12

Ja schön wäre z.B. bei verschlüsselten HD+/Sky Aufnahme von 2 aufeinander Folgenden Sendunen (Serien Aufnahmen) auf dem gleichen Programmplatz das der TV von der ersten Sendung den Nachlauf hinzufügt und bei der ersten Sendung den Vorlauf hinzufügt.
Zur Zeit hört er bei der ersten Serie genau auf wenn im EPG angegeben ist wann sie zuende sein soll.
Dann muss man die 2te Folge anstellen um die letzten 2-3 Minuten zu schauen.
Schade bei einem interessanten Schluss.

Mit freundlichen Grüßen Geiselmen
Loewe bild 7.65 SW 5.0.27.0 + Mimi
Loewe bild 1.65 SW 4.4.73.0

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#24 Beitragvon Pretch » Mi 26. Apr 2017, 13:18

Ich verlier grad den Anschluss...
Daß zwei unterschiedliche, aufzuzeichnende Programme auf dem gleichen Kanal übertragen werden ist ja eher Glückssache.
Gehen wir davon aus, daß häufiger 2 Kanäle benötigt werden, also auch beide Tuner.

Wenn ich die Eingangsfrage nun endlich richtig erfasst hab, geht es doch ausschließlich drum, daß der TV bei Überschneidungen der regulären Sendezeit beide Tuner nutzt, dies aber nicht tut, wenn die Überschneidung im Vor- Nachlauf liegt.

Geiselmen hat geschrieben:Zur Zeit hört er bei der ersten Serie genau auf wenn im EPG angegeben ist wann sie zuende sein soll.
Dann muss man die 2te Folge anstellen um die letzten 2-3 Minuten zu schauen.
Schade bei einem interessanten Schluss.

Das ist aber wie gesagt schwer umzusetzen. Woher soll der TV wissen wann die Sendung nun genau aufhört und die nächste beginnt.
In dem Fall find ich das auch alles ok, es geht ja nix verloren.

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22549
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 1614 Mal

#25 Beitragvon Loewengrube » Mi 26. Apr 2017, 13:31

Das ist in meinen Augen schon ein Problem. Ich hatte es gerade neulich, dass auf einem Sender drei Sendungen hintereinander liefen, die ich zusätzlich als wöchentliche Aufnahmen programmiert habe. Jede dieser Sendungen gehört in einen eigenen Ordner auf der Festplatte. Also für jede "Serie" getrennt. Damit wird es quasi unmöglich, sich irgendwann mal zu überlegen, in welchem Ordner bei welcher Sendung die fehlenden Minuten am Anfang oder am Ende nun stecken könnten. Wenn ich die Aufnahmen bereits am nächsten Tag oder kurzfristig sehe und sie nicht in Ordnern sind, bekomme ich das gerade noch geregelt. So, wie Dani es oben schreibt, wäre es doch perfekt und offensichtlich umsetzbar. Egal ob nun mehrere Sendungen auf einem Sender hintereinander oder kreuz und quer in den Sendern: ich möchte eigentlich nicht, dass der TV mir vorne oder hinten irgendetwas davon abschneidet. Weiterhin bleibt das natürlich eher ein seltenes Problem.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB


Zurück zu „DR+ und Netzwerk-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste