Anschluss einer Soundbar an ART (SL150)

insai
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 14:24
Wohnort: Südostbayern
Hat sich bedankt: 8 Mal

Anschluss einer Soundbar an ART (SL150)

#1 Beitragvon insai » Sa 16. Jan 2016, 17:56

Hallo Leute

ich plane eine Soundbar von Teufel (Typ: Cinebase) an meinen ART Chasis SL150 anzuschliessen. http://www.teufel.de/heimkino/cinebase-p14707.html

Lt. Teufel klappt das mit einem HDMI-Kabel gaaanz einfach.

Eingaenge an der Soundbar sind
HDMI Mode mit CEC/ ARC. (unterstuetzt das der ART?)
HDMI IN fuer externes Gerät
HDMI TV Ausgang zum TV-Geraet.
Optical Digital-Eingang.
Analog IN

Leider kann ich nirgends rausfinden ob der ART denn CEC/ARC unterstuetzt?
Wenn nein wie kann ich denn dann den Ton vom TV auf die Soundbar bringen und die Tonausgabe über TV-Fernbedienung zu steuern?

Wer kann mir hier helfen?

Herzlichen Dank im voraus
Gruss insai

Benutzeravatar
TheisC
Profi
Beiträge: 1145
Registriert: So 17. Apr 2011, 08:03
Wohnort: Raum AK RLP
Danksagung erhalten: 55 Mal

#2 Beitragvon TheisC » Sa 16. Jan 2016, 18:32

Ist es denn im Menü aktiviert? Kanner ja, aber obs klappt weiß man erst nach nem Test da kein Hersteller sich an die Normen hält...
β @ bild 7.55 - Individual 46 SL220 2.4.51.0 - Stereo Speaker - Loewe Subwoofer Highline via digital Audiolink Konverter- 2 Lautsprecher Loewe Universal - 2 Lautsprecher Loewe L1 - Panasonic DMP-BBT01 Bluray - Loewe Audiovision - Loewe MV Festplatte - Futureautomation Wandhalter - B & W P5 - Qnap TS 219 Pro II - Nvidia Shield Android TV

Online
Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 928
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

#3 Beitragvon Rudi16 » Sa 16. Jan 2016, 19:01

insai hat geschrieben:Leider kann ich nirgends rausfinden ob der ART denn CEC/ARC unterstuetzt?

CEC: Ja.
ARC: Nein.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.51.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

insai
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 14:24
Wohnort: Südostbayern
Hat sich bedankt: 8 Mal

#4 Beitragvon insai » So 17. Jan 2016, 09:05

Rudi16 hat geschrieben:CEC: Ja.
ARC: Nein.


Hallo Leute danke für die Info.

da der ART lt. Rudi16 kein ARC unterstützt habe ich doch nun ein Problem mit der Soundübertragung auf die Soundbar:
Ausgänge am ART habe ich ja nur: den Audio LINK in Analog und Audio Digital OUT für Digitalton.
Um teurers Geld für die Soundbar nur den Analogton zum Anschluss zu verwenden ist wohl nicht unbedingt die beste Idee.
Die 3 HDMI-Anschlüsse am ART sind ja nur Eingänge aber CEC fähig, dh. die Steuersignale könnten durchgeschleift werden vom ART zur Soundbar.
Aber der Ton?
Muss ich da wirklich für digitalen Ton vom ART zu einem Coax zu Toslink/ SPDIF Wandler (zB: http://www.amazon.de/gp/product/B00NZYHB96/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B00548PAR6&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=0AS11GSJFJRZ4S37KRMJ gehen damit ich dann den an der Soundbar verfügbaren Optical Digital-Eingang (Toslink) verwenden kann?

Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los dass die Beschreibung bei Teufel: "Nur ein HDMI-Kabel nötig" nicht ganz so einfach klappt.

Wisst Ihr ob meine Gedankekette denn so stimmt oder habt ihr einen besseren Rat / Lösung für mich??

Besten Dank im voraus.

Gruss insai

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 3447
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Kontakt:

Re: Anschluss einer Soundbar an ART

#5 Beitragvon dubdidu » So 17. Jan 2016, 11:54

Naja, ist halt ein Werbeversprechen. In einer idealen Welt funktioniert das auch so.

Diese Wandler laufen recht gut. Hatte einen an meinem Mac Mini dran. Lief 3 Jahre ohne Probleme. Ist halt nur ein Gerät mehr das in der Kette hängt und Strom verbraucht.
bild 7.65 mit klang 5 und klang 5 Subwoofer, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

exider
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Jul 2011, 22:19

#6 Beitragvon exider » Mi 3. Feb 2016, 22:45

Hallo insai,

ich hatte genau die gleiche Konstellation, Mitte Januar die Soundbar bei Teufel bestellt (übrigens sehr professionelle Kaufabwicklung und prompte Lieferung) und wollte dann die Soundbar über HDMI anschließen. Die SB wurde zwar im Menü "Komponenten" erkannt und war auswählbar, aber leider kam kein Ton. Schnell die SB via BT + iPad getestet: bombastischer Sound :D .

Zurück zum ART und weitere Einstellungen probiert, leider immer ohne Erfolg. Final funktionierte es nur mit dem Audio LINK...und das sah echt bescheuert aus, ein dünnes Kabel, welches seitlich aus dem FS kam und oben in SB mündete. Somit wurde der Kauf rückabgewickelt und die SB ging zurück.
Wahrscheinlich lässt sich nur eine Lösung von Loewe problemlos an diesen doch schon etwas älteren Gerät betreiben.

Gruß
exider

insai
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 14:24
Wohnort: Südostbayern
Hat sich bedankt: 8 Mal

#7 Beitragvon insai » Do 4. Feb 2016, 13:13

Hallo exider

ich habe meine Soundbar mittels HDMI und Optical (incl. Umsetzer CinchAudio/Optical) angeschlossen.
(Also 100% mehr Kabel wie in der Werbung)

Mittels der CEC-Technik konnte ich nun die Soundbar laut und leise stellen, ARC unterstützt ja der TV nicht.
Folglich musste ich nur bei der Soundbar als Eingangsquelle "Optical" einstellen. Achtung: Soundbar war am Anfang auf sehr leise eingestellt so dass man nichts hörte.

Leider vergisst aber die TeufelSoundbase bei jedem umschalten z.B. auf den Amazon Fire TV Stick wieder seine Eingangsquelle, ebenso nach einem aus- und wieder einschaltens des TVs.
Also: TV ein, Soundbar geht auch an aber ohne TON, Soundbar Eingangsquelle "Optical" wählen, TV-Lautsprecher dann wieder aus.

Nicht sehr berauschend. Support von Teufel bestätigt das Verhalten und hat keine andere Lösung parat.
Folglich: Teufel wieder zurück zum Teufel

Soundbar hab ich immer noch keine (mehr), wer eine weis mit der ich nur mit einer Fernbedienung auskommen (nein ich will mir keine progarammierbare kaufen!) .. einfach was wissen lassen.

LG Insai

ws163
Routinier
Beiträge: 485
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

#8 Beitragvon ws163 » Do 4. Feb 2016, 23:21

Hi.
> wer eine weis mit der ich nur mit einer Fernbedienung auskommen (
Z.B. Sonos Soundbar. Lernt der Code der Loewe FB
Wird über den oben erwähnten TosLink-Wandler mit dem TV verbunden und fertig
Subwoofer und Surround-LS können drahtlos eingebunden werden

Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Subwoofer 69211T00
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

velo 4712
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:46

#9 Beitragvon velo 4712 » Do 11. Jan 2018, 16:02

Ich hatte zunächst erhebliche Probleme nach dem Anschluss einer Teufel Soundbar 1 an mein Loewe Art 40, obwohl ich sie gem. Anleitung mit einem ARC-fähigen HDMI-Kabel an den Anschluss 1 ordnungsgemäss angeschlossen hatte. Die Soundbar war mal nicht zu steuern, mal fiel sie nach 10 min. ganz aus, mal ging sie ...usw....
Alles wurde besser nach dem Kauf eines neuen (besseren) HDMI-Kabels, wobei ich eigentlich die Stecker (!) als Verursacher der Fehlfunktion vermute.
Mit dem neuen Kabel funktioniert alles tadellos. Beim Ausschalten ist die Loewe Gebrauchsanweisung zu beachten (etwas länger drücken)!

Benutzeravatar
av-saxe
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 23:11
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#10 Beitragvon av-saxe » Mo 22. Jan 2018, 23:20

Ich plane für meinen Loewe Art folgende Lösung:

Zur Klangverbesserung den Nubert nuPro AS-250 als aktive Soundbar oder 2 Nubert nuPro A-100 Aktivlautsprecher anschließen.

Den Stereoklang vom Loewe über einen Audiolink-Adapter (Peitsche) abnehmen und in den stereochinch-Eingang an die Nubert Boxen reingeben.
Dann sollte der externe LS/ SB nach entsprechender Einstellung im Ton-Menü auch durch die Loewe- FB zu regeln sein.
Loewe Connect 48 UHD SL420
Loewe Art 32 LED SL150,
Loewe Subwoofer 300
Loewe klang 1
Denon AVR 2309 mit B&W DM603 S2,DS6,CC6S2 & Nubox AW-440
Denon DBP-1611UD
Amazon Fire TV


Zurück zu „Chassis SL121/SL150 (LED) Baujahr 2010-2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste