Individual macht Probleme beim Starten (geht fast nie an) - was könnte defekt sein?

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

Individual macht Probleme beim Starten (geht fast nie an) - was könnte defekt sein?

#1 Beitragvon DeAndy87 » Do 16. Nov 2017, 13:46

Hallo zusammen, bislang hab ich nur als Mitleser mich hier durchs Forum gewühlt, jetzt benötige ich jedoch mal eure Hilfe.
Meine Mutter hat den Oben genannten TV mit Modellnr 67443B49.
Nach Umstellung der Sat Anlage auf Unicable störte er sich zeitweise an dem zu Hohen Einschaltstrom. Nach längerer Suche und Einstellungsänderung hat sich das soweit geregelt.
Dann ging es irgendwann los das man mehrmals den Start Knopf betätigen musste um Ihn einzuschalten.
Nun ist es so, Strom eingeschaltet, Startknopf betätigt hört mein ein kurzes "Summen" wie wenn eine Festplatte anläuft, mehr passiert nicht, erneutes Betätigen sorgt für eine Rot Blinkende Status LED.
Wenn man es oft genug versucht konnte man Ihn durchaus auch nochmal anbekommen, war aber mehr Glück als Verstand.
Gegooglet Forum gelesen, naja dachte ich, ich öffne Ihn mal.
Das "Tonnenschwere" Gerät :rofl: von der Wand abgehängt und aufgeschraubt, erstaunt über die Technik mal näher hingeschaut. Unten ist ja das Eingangs"netzteil" was sich auf zwei Board Platinen verteilt. Auf der Rechten Platine ist ein Kondensator aufgebläht und Ansatzweise ausgelaufen.
Tu mir jetzt nur schwer damit das ein einziger ELKO dafür verantwortlich sein kann, hat jemand Erfahrung damit?
Und vielleicht auch zu meinem Technischen Verständnis, ELKO defekt oder nicht, aber gibt es ein Zwischenstatus so dass das Gerät es nach zig Versuchen tatsächlich mal schafft zu Booten?
Bin euch jetzt schon dankbar für eure Hillfe.
Beste Grüße aus der Pfalz
Andreas

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 22013
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 385 Mal
Danksagung erhalten: 1571 Mal

#2 Beitragvon Loewengrube » Do 16. Nov 2017, 13:55

Bitte nicht das Gerät in den Threadtitel "Individual 46 Selection L2710", sondern einen Hinweis auf die Frage.
Habe ich geändert.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Beta-Software
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
2x Sonos Connect:Amp mit T+A Talis TLS 3 + T+A TLWA3 Sub, 4x Sonos Play:1 - to be extended
Fritz!Box 7490, Apple iMac 27" Retina 5K, Apple Mac mini, AppleTV3, iPad pro, iPad mini Retina, iPhone X
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Benutzeravatar
mulleflup
Freak
Beiträge: 890
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 17:41
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal
Kontakt:

#3 Beitragvon mulleflup » Do 16. Nov 2017, 14:07

Unabhängig das etwas defekt sein könnte ich lese folgendes :

"Nun ist es so, Strom eingeschaltet, Startknopf betätigt hört mein ein kurzes "Summen" wie wenn eine Festplatte anläuft, mehr passiert nicht, erneutes Betätigen sorgt für eine Rot Blinkende Status LED."

Das bedeutet das Gerät ist per Netzschalter komplett aus, dann schaltest du das Gerät per Netzschalter ein und direkt versuchst du per FB das Gerät zu starten ?

Denn nach Netzaus braucht das Gerät etwas bis es über den FB Geber das Gerät einschaltbar ist.

mulleflup
bild 7.65(4.ß.ß, Ultracam + Unicam) Subwoofer 525 DAL (schwarz), Elac FS 247.( weiß );Universal Speaker; Blu-ray Panasonic DMP-UB900 (schwarz); Amazon Prime TV 4K ;
Connect 32 DR+(4.ß.ß) mit FUS im Esszimmer

fswerkstatt
Profi
Beiträge: 1758
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

#4 Beitragvon fswerkstatt » Do 16. Nov 2017, 18:08

DeAndy87 hat geschrieben:Auf der Rechten Platine ist ein Kondensator aufgebläht und Ansatzweise ausgelaufen.
Tu mir jetzt nur schwer damit das ein einziger ELKO dafür verantwortlich sein kann, hat jemand Erfahrung damit?

Der eine Elko kann tatsächlich ursächlich sein! Es reicht u.U., wenn da nur eine Spannung nicht ordentlich 'gesiebt' ist.
Erfahrungsgemäß sind die anderen Elkos im Netzteil aber auch 'altersschwach' und sollten getauscht werden!
Connect 55 UHD SL420 mit β-SW (DVB-S/-C/-T), Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, Unitymedia CI+, Alphacrypt CI One4All, Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#5 Beitragvon DeAndy87 » Sa 18. Nov 2017, 11:20

Also erstmal danke für die Korrektur des Titels.
Ja das Gerät braucht einen Moment bis es soweit ist das es reagiert, dessen bin ich mir bewusst.

Der eine ELKO ist getauscht, ich bin der Meinung das Geräusch hat sich auch geändert beim "Startversuch".
Netzteil ist doch nur die Kleine weiße Platine oder?
Ich Hãng mal ein Bild an, der Schraubendreher weißt auf den erneuerten Kondensator hin.
Danke euch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

fswerkstatt
Profi
Beiträge: 1758
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

#6 Beitragvon fswerkstatt » Sa 18. Nov 2017, 13:52

Dieses Netzteil beherbergt nur die Spannungsversorgung für den Inverter. Dürfte mit dem eigentlichen Fehler nichts zu tun haben. Konzentriere dich lieber auf die große Platine daneben.
Connect 55 UHD SL420 mit β-SW (DVB-S/-C/-T), Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, Unitymedia CI+, Alphacrypt CI One4All, Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#7 Beitragvon DeAndy87 » Sa 18. Nov 2017, 14:06

Meinst du nur auf die Blaue an der schon ein ELKO defekt war? Oder auf beide?
Das so eine Spule durch ist, ist eher unwahrscheinlich oder?
Also mal alle ELKO's ersetzen?

Jens

#8 Beitragvon Jens » Sa 18. Nov 2017, 17:30

Mal bei ebay schauen, vielleicht haben Sie Glück und bekommen für kleines Geld eine neue Netzteilplatine. Ich würde auch auf die größere Leiterplatte des Netzteils tippen. Der Fernseher ist absolut wert, repariert zu werden. Seinerzeit konnte ich mir einen so tollen TV nicht leisten, kam wohl so um die 5500 Euro. Solch tolle Geräte mit Edelstahlrahmen und Glasscheibe gibt es nicht mehr. Qualität vergangener Tage.

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#9 Beitragvon DeAndy87 » Sa 18. Nov 2017, 17:54

Ja, ich würd ihn ja auch tatsächlich gern erhalten zumal meine Mutter voll zufrieden damit ist.
Komplett mit Soundprozessor und DVD Recorder und dem Kram den jemand in dem Alter nicht braucht.
Problem ist nur, Verkaufender Händler ist für mich kein Ansprechpartner demnach eben erstmal der Versuch selbst was zu erreichen mit eurer Hilfe.

Jens

#10 Beitragvon Jens » Sa 18. Nov 2017, 18:35

Direkt mal bei Loewe anfragen? Ich weiß z.B. von Miele, Ersatzteile sind auch noch nach vielen Jahren zu bekommen.

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#11 Beitragvon Spielzimmer » Mo 20. Nov 2017, 10:28

Wenn noch ein Elko defekt sein sollte, könnte warmmachen mit einem Fön helfen, wenn er dann anspringt, hat ein Elko Kapazität verloren. Ansonsten hilft messen...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

Individual macht Probleme beim Starten (geht fast nie an) - was könnte defekt sein?

#12 Beitragvon DeAndy87 » Mo 20. Nov 2017, 12:34

Danke Spielzimmer, dann werde ich das mit dem Fön mal testen. Sprich einen nach dem anderen erwärmen?
Netzschalter einschalten und dann mit dem Fön dran?

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#13 Beitragvon Spielzimmer » Mo 20. Nov 2017, 12:40

Erstmal "alles" großzügig erwärmen, dann sieht man weiter ob das überhaupt Sinn macht.

Ja, TV aus, aufheizen und dann einschalten...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Jens

#14 Beitragvon Jens » Mo 20. Nov 2017, 16:33

Meine Erfahrung sagt, entweder alle Elkos auf der Netzteilplatine tauschen oder auf ebay schauen, wegen Austauschnetzteil. Meist hat bei einem Netzteildefekt auch das Signalboard Schaden genommen. Diese (Chassis L2710) müssten aber leicht zu bekommen sein, da in vielen Loewe-TV verbaut.

fswerkstatt
Profi
Beiträge: 1758
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 20:48
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

#15 Beitragvon fswerkstatt » Mo 20. Nov 2017, 20:14

Jens hat geschrieben:Diese (Chassis L2710) müssten aber leicht zu bekommen sein, da in vielen Loewe-TV verbaut.

Ja, aber in unterschiedlichen Varianten, abhängig von Panel, Größe, Ausstattung ... Also Vorsicht beim Kauf!
Connect 55 UHD SL420 mit β-SW (DVB-S/-C/-T), Home Cinema Set 2.1, Mediavision 3D, Unitymedia CI+, Alphacrypt CI One4All, Xelos 32 SL DR+ L2715 (DVB-C)

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#16 Beitragvon Spielzimmer » Di 21. Nov 2017, 09:23

Also "alle Elkos" muss man sicher nicht tauschen, meist reicht es bestimmte Typen auszutauschen.
Wenn man auf ebay kauft, hat man das (nicht kleine) Risiko dass man sich den gleichen (oder andere) Fehler einhandelt...die Boards werden ja nicht ohne Grund verkauft.
Dass ein Fehler auf dem Basicboard (Netzteil) auch das Signalboard beschädigt, kenne ich noch nicht.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#17 Beitragvon DeAndy87 » Di 21. Nov 2017, 12:35

Erstmal Danke für eure ganze Unterstützung. Heut Abend werd ich dem ganzen mal mit einem Fön zu Leibe rücken.

Gebrauchte Boards finde ich keine, schätze mal das der TV meiner Mutter einfach "Volle Hütte" hat.

Da ich aber nen fähigen Löter an der Hand habe test ich das ganze noch und werd im Zweifel alle Kondensatoren raus werfen, im Conrad neue kaufen und wieder einlöten lassen.

Wenn er dann immernoch nicht geht bleibt wohl nur noch der Weg zur Werkstatt :(

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#18 Beitragvon DeAndy87 » Di 21. Nov 2017, 22:39

So, also der Kondensator war wohl offenbar falsch rum drin. Hab Es nun selbst gemacht und erneut einen neuen genommen. Hat keine Abhilfe geschaffen, der Versuch mit dem Fön blieb leider auch erfolglos, also werden wohl doch mal noch alle ELKO'S auf den zwei Bauen Boards ausgetauscht, gebe euch Rückmeldung.
Grüße

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#19 Beitragvon Spielzimmer » Mi 22. Nov 2017, 08:49

Ich bezweifle dass das helfen wird...wie wäre es mit messen anstelle einer Materialschlacht?
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

DeAndy87
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:15

#20 Beitragvon DeAndy87 » Mi 22. Nov 2017, 12:26

Naja ohne Stromlaufplan schwierig oder?
Zumal vermutlich 90% der Teile eh ausgebaut werden müssen wenn man nicht die hochwertigen Messgeräte zur Hand hat oder liege ich falsch?
Was mich nach wievor auch zu dem Spannungsthema bewegt ist halt das der TV irgendwann mal den Punkt hat wo er sich einschaltet. Aber Willkürlich ohne das man ein Raster erkennen kann.

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#21 Beitragvon Spielzimmer » Mi 22. Nov 2017, 12:32

Ein Multimeter hilft schon mal sehr...muss nicht "hochwertig" sein.

Und das Manual sollte im Netz zu finden sein...
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Jens

#22 Beitragvon Jens » Mi 22. Nov 2017, 13:09

Hier im Forum gibt es einen Händler (Herr Pretch), der bei der Ersatzteilbeschaffung vielleicht hilfreich sein kann. Wenn auf ebay keinen Erfolg, dann vielleicht Reparaturbetriebe anschreiben. Ich bin mir fast sicher, dass es Netzteile und Mainboards für diesen TV noch gibt.

Benutzeravatar
Mr.Krabbs
Moderator
Beiträge: 4388
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:32
Wohnort: HARZ
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

#23 Beitragvon Mr.Krabbs » Mi 22. Nov 2017, 13:32

Jens, guck mal: Jeder User hat die Möglichkeit anzugeben, ob er Händler ist (siehe persönliche Angaben links neben jedem Beitrag). Spielzimmer ist bsw. Händler/Techniker.

btw: wir duzen uns hier (wie in fast jedem Forum) ;)
Gruß aus dem Harz !

bild 7.65 (SL 4xx mit Beta),TSM,2xUnicamEvo:2xHD+,klang 5, klang 5 Sub, Klang Link, BTVi,Connect 32 (SL3), Connect 26SL(MB180), Airspeaker, Speaker2go, SoundVision

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2477
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

#24 Beitragvon Spielzimmer » Mi 22. Nov 2017, 14:11

@de Andy, wenn du mir deine Mailadresse schickst, schick ich dir die Belgung des Netzteilssteckers (W1014), Pin 14 + 16 (Masse) brücken, dann startet das Netzteil.

Macht aber nur Sinn, wenn du mit einem Multimeter messen kannst...und die Ergebnisse dann interpretierst.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Jens

#25 Beitragvon Jens » Mi 22. Nov 2017, 18:59

Wenn Herr oder Frau „Spielzimmer“ ein Techniker/-in ist, warum dann die wenig hilfreichen Antworten, mit einem Fön etc. Bauteile zu erwärmen? Das ist nicht professionell. Die Bezugsquellen von Austauschplatinen mitzuteilen, wäre besser.


Zurück zu „Chassis 27xx Baujahr ....-2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste