Liebhaber von Röhrenfernsehern

Gilou
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Feb 2020, 08:33

Liebhaber von Röhrenfernsehern

#1 Beitragvon Gilou » So 9. Feb 2020, 09:18

Hallo zusammen,

wie das Thema schon sagt, frage ich mich, ob es hier noch Freunde von Röhrenfernsehern gibt?

Mein alter Philips Röhrenfernseher hat kürzlich seinen Dienst verweigert und aus den offensichtlichen Gründen kam eine Reparatur nicht mehr in Frage. Nach einigem Hin-und Her habe ich mich dann entschieden, die alte Röhre durch eine alte Röhre zu ersetzen.

Es wurde ein Aconda. So bin ich zu Loewe gekommen. (Meine Eltern haben noch einen ganz alten Loewe als Zweitgerät zu Hause.) Da ich eine schöne DVD Sammlung besitze und ansonsten auch gerne über einen Mediaplayer Filme schaue, eignet sich ein Röhrenfernseher für diese Zwecke immer noch sehr gut.

Nachdem ich den Fernseher nun eine Weile am Laufen habe, muss ich sagen, dass ich von der Ausstattung und der Bildqualität sehr angetan bin. Klar, die Schärfe kann mit den neuen Geräten nicht mithalten und auch die Geometrie ist nie wirklich perfekt, aber Farben, Bildtiefe und die typische Wärme des Bildes (ich hoffe man versteht, was ich meine) vermögen es, mich immer noch zu begeistern. Das Twin-Sat Modul für DVB-S2 funktioniert wunderbar, nur das Online-Modul ist wohl nicht mehr auf den Stand der heutigen Technik zu bringen, oder?

Über YUV/Scart Kabel sehen Filme und Serien richtig gut aus und auch der Sound gefällt mir. Ich denke, das Gerät wird bei mir noch eine Weile laufen, sofern es nicht den Geist aufgibt.

na-sicher
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

#2 Beitragvon na-sicher » So 9. Feb 2020, 11:24

Ich kann allein auf Grund der Abmaße schon nix mehr mit Röhre anfangen. Die enorme Bautiefe kann ich in meiner "nur" 70qm Wohnung optisch hübsch nicht wirklich unterbringen und auf die geringe Bilddiagonale von z.B. 70cm komme ich auch nicht mehr drauf klar. Man gewöhnt sich sehr schnell an z.B. 55 Zoll, was halt der doppelten Größe entspricht.

Was du mit "Wärme" meinst, kann ich nachvollziehen, muss aber sagen, dass speziell Loewe bei modernen Fernsehern das ganz gut hinbekommen hat.

Einen Vorteil hat aber die Röhre auf jeden Fall, nämlich bei schlechtem Bildmaterial (z.B. uralte Filme) ist das besser anzugucken als auf einem großen Flat.

Gilou
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Feb 2020, 08:33

#3 Beitragvon Gilou » Mo 10. Feb 2020, 12:01

Das kann ich natürlich alles nachvollziehen. Bei mir hat der Fernseher in einer Schrankwand seinen Platz, da spielt es nicht die große Rolle, wie tief er ist. Ästhetischer wäre da auch ein Flachbildfernseher, womöglich würden um die 50 Zoll da sogar Platz finden und dann bündig mit der Regalwand abschließen. Trotzdem gefällt mir das Design des Aconda noch sehr gut.

Von der Größe her sind die 32 Zoll für mich sogar eine Verbesserung zu den 28 Zoll, die der Vorgänger hatte. Klar, 81 cm Diagonale oder über 1 Meter sind schon ein Unterschied, allerdings ist das Zimmer, in dem er steht, nicht so besonders groß und der Abstand zum Bildschirm vielleicht 2,5 Meter.

Das Teil an seinen Platz zu bringen war zugegebenermaßen eine Qual und 55kg Gewicht sind für heutige Verhältnisse enorm.Dennoch bin ich von der Technik die da drin steckt und den zahlreichen Aufrüstoptionen, die bei meinem Modell glücklicherweise teilweise wahrgenommen wurden, immer noch begeistert.

Es stimmt natürlich, dass gerade schlechtere Quellen am Röhrenfernseher besser aussehen, als vielleicht an so manchem Flachbildschirm, allerdings muss man auch sagen, dass Röhrenfernseher ebenso von den besseren Quellen profitiert haben. Ich kann mich noch erinnern, wie lange es dauerte, bis 16:9 Standard wurde und wie sehr die Breitbildfernseher davon profitierten. Ähnlich sieht es beim Digitalfernsehen aus.

Ich habe noch einen sehr guten DVD Spieler der auch mal knapp 1000€ kostete und der mittels einer Modifikation auch PAL und NTSC progressive ausgeben kann. Leider scheint der Aconda kein progressives Signal verarbeiten zu können, liefert aber über das entsprechende Kabel gerade über YUV ein sehr gutes Bild.

Ich habe auch einen FullHD Flachbildfernseher und muss sagen, dass im Vergleich der Röhrenfernseher einfach etwas hat, was ihn immer noch sehr attraktiv macht. Für mich noch eine Freude damit zu schauen.

****

Ein paar Fragen zum Schluß:
Gibt es eigentlich noch irgendwo so eine Art Archiv, in dem Software/Updates und/oder Anleitungen für so alte Geräte hinterlegt sind?
Hat sich vielleicht irgendwer mal aus Interesse mit dem Online-Modul beschäftigt? Es ist irgendeine Uralt-Linux Variante mit Browser und Mediaplayer aus jener Zeit (z.B. Realplayer). Kann man das noch updaten?

steinerberg
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 07:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

#4 Beitragvon steinerberg » Mo 10. Feb 2020, 12:41

[quote="na-sicher"]Ich kann allein auf Grund der Abmaße schon nix mehr mit Röhre anfangen. Die enorme Bautiefe kann ich in meiner "nur" 70qm Wohnung optisch hübsch nicht wirklich unterbringen und auf die geringe Bilddiagonale von z.B. 70cm komme ich auch nicht mehr drauf klar.

Andererseits erfreut mich unser LOEWE MIMO immer noch mit seiner schönen "3. Dimension": diese fehlt doch bei allen modernen Flat-Displays :)

ws163
Profi
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#5 Beitragvon ws163 » Mo 10. Feb 2020, 15:28

Und die Katzen haben auch keine Ablagefläche mehr :D
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro


Zurück zu „Chassis 27xx Baujahr ....-2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste