Art 42 SL und DVB T2

Lars66
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 20:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

Art 42 SL und DVB T2

#1 Beitragvon Lars66 » Fr 10. Jan 2020, 20:41

Moin, kann man einen Art 42 SL (Chassis L2712, Software V9.42.0) nicht mit einer DVB T2 Antenne und Freenet Ci Karte betreiben?
Beste Grüße und Danke für ev. Hinweise, Lars

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1246
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

#2 Beitragvon Rudi16 » Fr 10. Jan 2020, 20:55

Nein.
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Lars66
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 20:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

#3 Beitragvon Lars66 » Fr 10. Jan 2020, 21:35

Rudi16 hat geschrieben:Nein.

Danke für die Info....ist schon eine Verschwendung wenn man so gute Geräte nicht weiter verwenden kann

ws163
Freak
Beiträge: 982
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

#4 Beitragvon ws163 » Sa 11. Jan 2020, 08:08

Naja, das Gerät ist 10 Jahre alt, die Entwicklung des Gerätes noch ein bisschen älter.
Das ist in dieser Branche schon ein riesiger Zeitraum.
Und für DVB-T2HD steht der Nachfolger schon in den Startblöcken
Dein Gerät kannst du mit einem externen Receiver ja problemlos weiter verwenden
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro

Patricck
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:43
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Bei Ravensburg
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#5 Beitragvon Patricck » Sa 11. Jan 2020, 09:48

Selbst Panasonic und Samsung usw die kaum 1 Jahr alt sind können den Deutschen DVB-T2 Standard nicht.

Die Generation L27xx kann sich heute durchaus noch mit aktuellen Geräten messen in Sachen Bildqualität.

Andere Geräte wandern halt nach 6 Jahren auf den Müll

Grüße Patrick

Benutzeravatar
DWDus
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 09:56
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#6 Beitragvon DWDus » Sa 11. Jan 2020, 10:12

Das liegt daran das DVB-T2HD (gefühlt für mich) plötzlich um die Ecke kam und da war, altes DVB-T aus, neues an.

Das war meine ich im Jahr 2016 - Für die Hersteller eine Katastrophe, ein Gerät das z.B Ende 2015 gekauft worden ist konnte dann Mitte 2016 (meine ich) kein DVB-T mehr.

Hat alles eine Vor- und Nachteile.
DVB-T2HD ist schon deutlich besser, allerdings wie oben geschrieben für manche schon extrem ärgerlich wenn der "neue" es dann schon nicht mehr empfangen konnte.


Du kannst einen DVB-T2HD Receiver anschließen und deinen Loewe weiterhin benutzen, es gibt mehrere Alternativen.
Wenn du z.B Apple Sachen gerne benutzt vielleicht auch ein Apple TV mit Waipu.tv über's Internet - wenn deine Leitung da mitspielt versteht sich.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen.
Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.

Loewe Reference 85 :horror: (SL420 Upgrade Kit) - Subwoofer Highline - Apple TV 4K - PS4 Pro // Loewe bild 1.40 - Apple TV 4

Patricck
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:43
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Bei Ravensburg
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#7 Beitragvon Patricck » Sa 11. Jan 2020, 23:19

DVB-T2 war lang bekannt.
Das Problem war der Standart, Deutschland hat als einzigstes Land Mpeg H265 und alle anderen Länder H264
Das haben viele Hersteller verschlafen


Zurück zu „Chassis 27xx Baujahr ....-2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste