Laberthread

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1076 Beitragvon Pretch » Do 1. Okt 2015, 16:40

Metz-o-Mix hat geschrieben:
Pretch hat geschrieben:Cannabis ist gesellschaftlich akzeptiert und gerade der medizinische Nutzen nachgewiesen.
Wo hast Du denn diesen Blödsinn her? Wo steht denn sowas? Etwa auf Wikipedia?

Ernsthaft? Es gibt endlos Studien die nachweisen daß Cannabis in vielen Fällen härtere Medikamente ersetzen könnten, die zum Teil harte Nebenwirkungen haben. Du bist wohl der letzte Mensch der Welt der das bezweifelt.
Die Fülle der Artikel dazu ist so groß, daß Du dir einen von einer Quelle Deiner Wahl aussuchen darfst, gib einfach Medizinisches Cannabis bei Google ein.

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1077 Beitragvon Pretch » Do 1. Okt 2015, 16:48

Um ein paar Mininalinformationen zu Cannabis zu bekommen empfehle ich Dir das ARD Jugendfernsehen: https://youtu.be/_yT5cb5PdAE :pfeif:

Metz-o-Mix
Neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

#1078 Beitragvon Metz-o-Mix » Do 1. Okt 2015, 22:43

Pretch hat geschrieben:Ernsthaft? Es gibt endlos Studien die nachweisen daß Cannabis in vielen Fällen härtere Medikamente ersetzen könnten, die zum Teil harte Nebenwirkungen haben. Du bist wohl der letzte Mensch der Welt der das bezweifelt.
Ach, ja. Die Höflichkeit von Menschen mit linker Einstellung ist immer wieder beeindruckend. :D :D :D

Aber zur Sache:
Es ist richtig, daß Cannabispräparate ganz ähnlich wie Morphium in der Medizin tatsächlich genutzt werden, um z.B. bei Tumorpatienten eine Schmerzlinderung zu bewirken. Das sind Präparate, die auf das Milligramm genau dosiert in der Pharmaindustrie für einen sehr kleinen Markt produziert werden, ähnlich wie bei Morphinabkömmlingen. Das heißt, Cannabis- und Morphinabkömmlinge sind von der Zielgruppe her vergleichbar. Wenn der Süchtler jetzt aber freudestrahlend zum Hausarzt rennt und mit geiferndem Mund nach Cannabis verlangt und sagt, er habe ja solche Schmerzen, dann wird er sehr wahrscheinlich Pech haben. Denn für solchen Zirkus sind Cannabispräparate nicht gemacht. Und harmlos ist Cannabis deswegen ebenfalls nicht, genausowenig wie andere Medikamente.

Die Kiffer betonen jedoch immer, Cannabis sei harmlos und diese Aussage ist falsch. Cannabis ist möglicherweise weniger schädlich als Alkohol, kann allerdings in nicht seltenen Fällen zu Psychosen führen. [1] [2] Die Psychiatrien sind übrigens voll mit jungen Erwachsenen, die einst geglaubt haben, Cannabis sei harmlos und dann eines besseren belehrt wurden.

Daniel

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1079 Beitragvon Pretch » Fr 2. Okt 2015, 09:35

Na Du bist ja wiedermal witzig. Wurdest widerlegt, also behauptest Du jetzt einfach das Gegenteil.
Und Falsch. Man kann, bekommt man es verschrieben, Cannabis auch einfach in Form von Marihuana in der Apotheke kaufen. Nur muss man es dann selbst bezahlen.
Daß Cannabis nicht harmlos ist hab ich oben übrigens schon geschrieben und würde ich auch nie behaupten.

Du sagst also Alkohol sei (möglicherweise) gefährlicher als Cannabis.
Warum ist dann Alkohol legal, Cannabiskonsum willst Du aber bestraft wissen?

In Psychatrien sind sehr viel mehr Menschen die ihre Alkoholsucht nicht in den Griff bekommen. Die Krankenhäuser sind voll von Menschen die von anderen im Alkoholrausch verletzt wurden, sich selbst verletzt haben oder in Folge von Alkoholsucht krank sind.
Wenns irgendwo Stress gibt ist in den allermeisten Fällen Alkohol im Spiel. Von randalierenden Kiffern hab ich noch nie gehört.

Nenn mir einen logischen Grund warum wir eine harte Droge, welche die Gesellschaft nachweislich schädigt akzeptieren, sogar zum Genussmittel hochstilisieren, während eine andere, die weniger Schaden anrichtet um jeden Preis in der Illegalität bleiben soll?

Ich will hier echt nicht als Verteidiger der Kiffer oder gar Drogenverfechter dastehen. Meinetwegen könnten wir alle Drogen verbieten, auch wenn ich glaube das würde mehr Probleme schaffen als lösen.
Aber ich will wirklich verstehen warum man verschiedene Drogen so unterschiedlich bewertet.

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2521
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

#1080 Beitragvon DanielaE » Fr 2. Okt 2015, 09:51

Bierleichen und vollgepinkelte Hauswände und Vorgärten sind deutsche Leitkultur! Da mußt du einfach die zerstörten Familien und ruinierten Existenzen in Kauf nehmen :doh:
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Senderversteller
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Do 11. Apr 2013, 18:12
Wohnort: Münchberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#1081 Beitragvon Senderversteller » Fr 2. Okt 2015, 10:13

DanielaE hat geschrieben:Bierleichen und vollgepinkelte Hauswände und Vorgärten sind deutsche Leitkultur!


Ob das typisch Deutsch ist stelle ich hier mal ganz scharf in Frage. Das Bild vom besoffenen und pöbelnden Engländer z.B. ist nicht nur ein Klischee.
Und das Thema "Alkohol so hoch besteuern, dass es sich keiner mehr leisten will" treibt z.B. in Finnland interessante Auswüchse. Ein Verbot würde die Situation verschärfen.
Ich denke es gibt beim Thema Drogen keinen Königsweg zwischen Legalität und Illegalität, und wird deshalb zurecht kontrovers diskutiert.
Loewe Connect ID 55 DR+ (SL221), Software 2.4.51.0, Feature Upgrade Stick, Maxcam twin V2 mit HD+ (HD01 Karte)
Metz Linus 32 HDTV 100 R (MHD606/7), Software V4.52, Unicam v2.0 (HD01 Karte)
Synology DS214 (2 x 2TB RAID 1), FRITZ!Box 7490, Telekom FTTH 200/100Mbits
iPhone 6 silber 64GB, iPad 3 schwarz 16GB, MacBook Pro 13" i5 (Early 2011) SSD 128GB / DDR 16GB, Apple Thunderbolt Display 27"

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2521
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

#1082 Beitragvon DanielaE » Fr 2. Okt 2015, 10:24

Ich hatte da durchaus keinen deutschen Auschließlichkeitsanspruch. Daß das in anderen Ländern genauso exzessiv ist (oder sogar noch schlimmer) ist mir wohl bewußt. Mir ging es nur darum, auf pointierte Art die Logikdefizite bei der Diskussion um die Legalität von psychoaktiven Substanzen aufzuzeigen: warum sind Alkohol und Nikotin gut und alles andere schlecht :???:
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
Mr.Krabbs
Moderator
Beiträge: 4764
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:32
Wohnort: HARZ
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

#1083 Beitragvon Mr.Krabbs » Fr 2. Okt 2015, 10:26

Senderversteller hat geschrieben:
DanielaE hat geschrieben:Bierleichen und vollgepinkelte Hauswände und Vorgärten sind deutsche Leitkultur!


Ob das typisch Deutsch ist stelle ich hier mal ganz scharf in Frage. Das Bild vom besoffenen und pöbelnden Engländer z.B. ist nicht nur ein Klischee.
Und das Thema "Alkohol so hoch besteuern, dass es sich keiner mehr leisten will" treibt z.B. in Finnland interessante Auswüchse. Ein Verbot würde die Situation verschärfen.
Ich denke es gibt beim Thema Drogen keinen Königsweg zwischen Legalität und Illegalität, und wird deshalb zurecht kontrovers diskutiert.



Keine Frage. Polemik wie diese gehört dazu....Nicht immer alles so bierernst nehmen. :wah: :wah:
Gruß aus dem Harz !

bild 7.65 (SL 4xx mit Beta),TSM,2xUnicamEvo:2xHD+,klang 5, klang 5 Sub, Klang Link, BTVi,Connect 32 (SL3), Connect 26SL(MB180), Airspeaker, Speaker2go, SoundVision

Benutzeravatar
Senderversteller
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Do 11. Apr 2013, 18:12
Wohnort: Münchberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#1084 Beitragvon Senderversteller » Fr 2. Okt 2015, 10:27

Ein Erklärungsversuch: Die Tabakindustrie hat eine mächtige Lobby, die Spirituosenindustrie dürfte nicht minder stark sein. Ein Industriezweig für Cannabiserzeugnisse ist hingegen nicht existent.
Es ist wie mit vielem unserer modernen Gesellschaft: Vetterleswirtschaft wo man hin sieht.
Loewe Connect ID 55 DR+ (SL221), Software 2.4.51.0, Feature Upgrade Stick, Maxcam twin V2 mit HD+ (HD01 Karte)
Metz Linus 32 HDTV 100 R (MHD606/7), Software V4.52, Unicam v2.0 (HD01 Karte)
Synology DS214 (2 x 2TB RAID 1), FRITZ!Box 7490, Telekom FTTH 200/100Mbits
iPhone 6 silber 64GB, iPad 3 schwarz 16GB, MacBook Pro 13" i5 (Early 2011) SSD 128GB / DDR 16GB, Apple Thunderbolt Display 27"

Metz-o-Mix
Neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

#1085 Beitragvon Metz-o-Mix » Fr 2. Okt 2015, 16:44

Wäre Alkohol und Nikotin heute nicht legal und Trinker/Raucher gingen für eine Legalisierung auf die Straße, würde ich selbstverständlich ebenfalls dagegen sein. Zu behaupten, Alkohol und Nikotin seien "gut", halte ich also für einen sehr gewagten Fehlgriff.

Die Schwierigkeit bei einer Legalisierung sind erstens, daß der Staat damit implizit den Eindruck erweckt, die Substanzen seien harmlos (was sie genausowenig sind wie Alkohol oder Nikotin), und zweitens, daß bei staatlichen Ausgabestellen, wie sich manche Kiffer das wünschen, der Staat implizit etwas aktiv mitverteilte, von dessen Schädlichkeit er weiß und damit seine Fürsorgepflicht verletzt. Kommt es dann irgendwann zum Super-GAU, stellt sich noch die Frage, inwieweit Krankenversicherungen für den "Schaden" aufkommen wollen. (Vermutung: In den USA gibt es ja nur private Krankenversicherungen. Die haben es leicht und können Behandlungszahlungen für Cannabis ganz einfach ausschließen. Der Versicherte ist dann der Dumme. Und der US-Bundesstaat selbst verkauft Cannabis ja auch nicht, sondern sagt seinen Bürgern nur: "Ach, macht doch, was Ihr wollt.")

Tatsächlich darf harter Alkohol und Nikotin jetzt erst ab einem Käuferalter von 18 Jahren ausgegeben werden. Bei Cannabis weiß die Neurowissenschaft aber, daß eine besondere Gefährdung durch die Veränderung des Gehirns bis etwa 25 Jahren besteht. (Übrigens nicht nur bei Cannabis!) Ich habe aber massive Zweifel, daß die Kiffer bis zum vollendeten 25. Lebensjahr bis zu ihrem ersten Joint warten wollen. Tatsächlich ist zu erwarten, daß irgendein "Bekannter" vorgeschickt würde, der ihnen dann schon in jüngsten Jahren neben Alkohol und Nikotin dann auch noch Cannabis besorgt. Die Frage, ob man das wirklich will, muß sich jeder selbst beantworten - also ich wollte es nicht.

Cannabis hat darüber hinaus eine bekannte und von den Konsumenten gewünschte, hemmende Wirkung, die allerdings, und das wissen viele nicht, über den Rauschzustand hinaus geht.
Pretch hat geschrieben:Na Du bist ja wiedermal witzig. Wurdest widerlegt, also behauptest Du jetzt einfach das Gegenteil.
Ich habe nie gegenteiliges behauptet, sondern lediglich präzisiert. Ich weiß ja nicht, was Du für Vorstellungen hast, aber Du wirst nicht in die Apotheke gehen können und mal 1 kg Cannabis forte kaufen können, womöglich noch mit der Zusatzfrage: "Gibt's da nicht auch was von Ratiopharm?" Aber für Schwarzweißdenker mag das allerdings möglicherweise schwer zu erfassen sein.


Daniel

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1086 Beitragvon Pretch » Fr 2. Okt 2015, 17:06

Metz-o-Mix hat geschrieben:
Pretch hat geschrieben:Cannabis ist gesellschaftlich akzeptiert und gerade der medizinische Nutzen nachgewiesen.
Wo hast Du denn diesen Blödsinn her? Wo steht denn sowas? Etwa auf Wikipedia?

Metz-o-Mix hat geschrieben:Es ist richtig, daß Cannabispräparate ganz ähnlich wie Morphium in der Medizin tatsächlich genutzt werden,

Metz-o-Mix hat geschrieben:Ich habe nie gegenteiliges behauptet


ok, Du hast es nur Blödsinn genannt. :pfeif:

Metz-o-Mix hat geschrieben:Die Schwierigkeit bei einer Legalisierung sind erstens, daß der Staat damit implizit den Eindruck erweckt, die Substanzen seien harmlos

Wenn man Cannabis verbietet und Alk erlaubt, erweckt das nicht den Eindruck Alkohol sei harmlos, zumindest harmloser als Cannabis?

Metz-o-Mix hat geschrieben:Tatsächlich ist zu erwarten, daß irgendein "Bekannter" vorgeschickt würde, der ihnen dann schon in jüngsten Jahren neben Alkohol und Nikotin dann auch noch Cannabis besorgt. Die Frage, ob man das wirklich will, muß sich jeder selbst beantworten - also ich wollte es nicht.

hmm, das hast Du wohl nicht zuende gedacht.
Aktuell geht ein Jugendlicher der unbedingt rauchen will zum Dealer seiner Wahl und wird dort definitiv nach keinem Ausweis gefragt.
Gäbe es Cannabis "frei" im Handel würde Dealern ihre Geschäftsgrundlage entzogen, es gäbe keine mehr.
Nun hat der Jugendliche keinen mehr der ihm verkauft was immer er will, sondern er muss erstmal einen beausweisten Erwachsenen finden der das für ihn tut.
Sicher nicht unmöglich, aber du wirst sicher zugeben, es ist schwerer einen Erwachsenen zu einer Straftat zu überreden als einfach selbst einkaufen gehen zu können?

Metz-o-Mix
Neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

#1087 Beitragvon Metz-o-Mix » Fr 2. Okt 2015, 18:31

Pretch hat geschrieben:Gäbe es Cannabis "frei" im Handel würde Dealern ihre Geschäftsgrundlage entzogen, es gäbe keine mehr.
Natürlich ist das Blödsinn. Das Cannabis im Handel müßte mindestens kontrolliert werden, wäre also in der Produktion deutlich teurer. Und daß Schäuble etwas von dem neuen Kuchen abhaben will, kannst Du Dir ja denken - hoffe ich zumindest. Das "schwarz gepflanzte und verkaufte Cannabis" wäre demzufolge billiger, also würden die Dealer keineswegs aussterben. Wenn meine These stimmt, müßte es (vor allem in östlichen Ländern) neben dem offiziellen Alkohol auch schwarzgebrannten Schnaps zu kaufen geben. Ob dem so ist, kannst Du mit einer Suchmaschine Deines Vertrauens leicht nachprüfen.
Pretch hat geschrieben:Nun hat der Jugendliche keinen mehr der ihm verkauft was immer er will, sondern er muss erstmal einen beausweisten Erwachsenen finden der das für ihn tut.
Sicher nicht unmöglich, aber du wirst sicher zugeben, es ist schwerer einen Erwachsenen zu einer Straftat zu überreden als einfach selbst einkaufen gehen zu können?
<Ironie>Das ist in der Tat enorm schwer. Deswegen gibt es ja auch keine Alkoholexzesse unter Jugendlichen ("Komasaufen") und natürlich haben 99% auch nicht vor ihrer Volljährigkeit ihre erste Kippe.</Ironie> In welcher Welt lebst Du eigentlich?


Ich verstehe gar nicht, warum viele so sehr nach Cannabis lechzen. Autofahren ist dann nämlich nicht mehr drin.

Und noch eine philosophische Frage: Warum haben bestimmte Gruppierungen ein solches Interesse, dem Bürger zu erlauben, sich die Birne zu betäuben? Normalerweise müßte es doch für eine Gesellschaft erstrebenswert sein, bei klarem Verstand zu bleiben. Oder ist Denken irgendwie "out" geworden? :???: Wenn man sich verschiedene aktuelle, politische Themen anschaut, könnte man das fast meinen.

Daniel

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1088 Beitragvon Pretch » Fr 2. Okt 2015, 21:05

Wieder falsch. Am derzeitigen Cannabis hängt eine ganze Kette von Händlern die das Zeug aufwendig schmuggeln müssen, auf dem Transport große Mengen verlieren, durch den Zoll z.B.. Marihuana aus heimischer Produktion stellt nämlich die absolute Ausnahme dar.
All diese Unwegsamkeiten hat ein legaler Handel nicht. Warum war wohl Alkohol während der amerikanischen Prohibition so teuer?
Ich hab übrigens noch nie irgendwo schwarzgebrannten Schnaps gesehen.

Ich weiß nicht wo Du lebst. Diese Alkoholexzesse unter Jugendlichen kenn ich nur aus dem Fernsehen von RTL und Co.. Da hast Du offensichtlich auch deine Infos über Cannabis her, weswegen ich jetzt hier raus bin.
Das reine absondern von Vorurteilen schafft mir keinen Erkenntnisgewinn ... oder vielleicht doch.
Mit Erzkonservativen braucht man nicht über Veränderung sprechen.

Metz-o-Mix
Neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

#1089 Beitragvon Metz-o-Mix » Fr 2. Okt 2015, 21:40

Pretch hat geschrieben:Warum war wohl Alkohol während der amerikanischen Prohibition so teuer?
Er nu' wieder! Auf meine Argumente mit Osteuropa geht er erst gar nicht ein. :D
Pretch hat geschrieben:Ich hab übrigens noch nie irgendwo schwarzgebrannten Schnaps gesehen.
Ja, in Lidl, Aldi & Co. sieht man den recht selten. Natürlich wird die Brühe unter der Hand verkauft, was hast Du denn gedacht? ;)
Pretch hat geschrieben:Ich weiß nicht wo Du lebst. Diese Alkoholexzesse unter Jugendlichen kenn ich nur aus dem Fernsehen von RTL und Co..
Interessant, diese Sender schau' ich gar nicht. Und Du guckst sowas? Da schau her! :woot:
Pretch hat geschrieben:Das reine absondern von Vorurteilen schafft mir keinen Erkenntnisgewinn ... oder vielleicht doch.
Na, dann laß es doch einfach. :thumbsupcool:

Daniel

Benutzeravatar
dubdidu
Moderator
Beiträge: 3806
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:08
Wohnort: Hamburg - meine Perle
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal
Kontakt:

#1090 Beitragvon dubdidu » Sa 3. Okt 2015, 00:02

Auf Deine Argumente braucht man einfach nicht eingehen. Du tust es selber nicht und wunderst Dich über die Antworten. Und zur Info: auf Deine weiteren hanebüchenen Antworten oder von janz janz weit hergeholten Bild-Parolen werde ich auch nicht eingehen.
bild 7.65 mit klang 5 und klang 5 Subwoofer, bild 3.40 mit Individual Sound Subwoofer, Individual Compose 40" L2700, TV 9.29, DVB 9.43, Connect 26 SL MB180, Individual Sound L1, HD+ mit Unicam Evo (Troja), AirSpeaker, Speaker 2Go, ATV4K, Synology RS 816

Metz-o-Mix
Neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: So 29. Jun 2014, 00:19

#1091 Beitragvon Metz-o-Mix » Sa 3. Okt 2015, 00:39

Kein Problem. :cool:
Ah, kleine Bitte noch. Sag doch dem Ärzteblatt, sämtlichen Psychiatern, der Uni Freiburg usw., daß sie nur, ich darf zitieren, "Bild-Parolen" haben.

Und nochwas: Es gibt ein deutsches Sprichwort, das besagt: "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es heraus." Ich versuche, das ist so eine Marotte von mir, es immer erst auf die sachliche Art. Kommt dann nur noch Polemik zurück, lasse ich mich mitunter auf dieses Niveau herab und feuere entsprechend zurück. Ich weiß, ist kein guter Charakterzug, denn man hat ja gelernt: "Der Klügere gibt nach..." (...bis er der Dümmere ist.) Man möge es mir daher verzeihen, daß ich nicht ohne Fehl und Tadel bin; besonders die mögen das, die glauben, sie seien es.

Vielleicht noch ein letztes Wort zu denen, die glauben, ich wollte sie angreifen: Wer gerne kiffen möchte (keine Ahnung, wer das tut und wer nicht), der soll das meinetwegen tun. Das ist mir doch egal, solange ich dadurch keinen Schaden erleide. Ich renne nur nicht der großen Masse blind hinterher, sondern erlaube jedem anderen und natürlich auch mir selbst eine eigene Meinung. Das ist alles, mehr ist da nicht.

Daniel

Benutzeravatar
Primus
Freak
Beiträge: 722
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 23:28
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Laberthread

#1092 Beitragvon Primus » Sa 3. Okt 2015, 13:24

Metz-o-Mix hat geschrieben:...erlaube jedem anderen und natürlich auch mir selbst eine eigene Meinung.

Auch wenn das hier der Laberthread ist fände ich es besser, wenn Du deine Meinung zukünftig in passenderen Foren vertrittst. Danke!
Loewe Connect 55 UHD SL420 @ Kathrein CAS 90 - UAS 481 (Astra 19,2°)
Loewe Connect 40 UHD SL320 @ Kathrein CAS 90 - UAS 485 (Astra 19,2°)

HughRodge

#1093 Beitragvon HughRodge » Do 31. Dez 2015, 05:04

Gute Bericht und Nachricht.
Das klingt sehr gut und schön!

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1094 Beitragvon Pretch » Fr 15. Jan 2016, 11:34

@ernst_michalek hat geschrieben:Wer sich im Geschichtsunterricht gefragt hat, wie man in den 1930ern in kurzer Zeit so viel Hass säen konnte, kann nun live zuschauen.


Amen

xpo

#1095 Beitragvon xpo » Mi 27. Apr 2016, 17:20

:ha: https://forum.vodafone.de/t5/TV-Ger%C3% ... -p/1251272

Bauer sucht Frau würde das Angebot noch abrunden und aufwerten. :rofl:

Gute Unterhaltung... :D

xpo

#1096 Beitragvon xpo » Do 2. Jun 2016, 15:49

Werbung in TV-Menüs: http://www.t-online.de/digital/fernsehe ... alten.html

Gute Unterhaltung... :thumbsupcool:

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1097 Beitragvon Pretch » Do 2. Jun 2016, 16:10

Manche empfinden es ja schon als Werbung wenn auf dem HomeScreen Apps liegen die sie nicht brauchen. Für die ist das dann wohl eher nix. :D

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 21172
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 2599 Mal
Kontakt:

#1098 Beitragvon Pretch » Sa 1. Jul 2017, 19:48

Casey Neistat war in Cannes und hatte einen schönen weißen Indi im Hotelzimmer. :D :thumbsupcool:

casey.jpeg


Dieses Hotel: https://www.hotel-du-cap-eden-roc.com
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rudi16
Freak
Beiträge: 991
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Loewe WLAN Modul bei Pollin

#1099 Beitragvon Rudi16 » Fr 28. Jul 2017, 21:55

Pollin scheint derzeit WLAN-Module aus dem SL155 als Restposten zu verkaufen. Die Dinger enthalten ja einen richtigen Rechner! Neuerdings sogar von LEDE (aka OpenWrt) unterstützt :thumbsupcool:
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.45), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 7362SL+3370, iPad1, iPhone6, GeeXBoX auf PandaBoard, CubieBoard, CuBox, CuBox-i, RaspberryPi 0-3

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 2521
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

#1100 Beitragvon DanielaE » Sa 29. Jul 2017, 08:26

Hast du da etwa einen freilaufenden Cyberhund, der in jeder Ecke des Interweb nach solchem Kram schnüffelt? :blink:
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (5.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, MaxCAM (v2/Fortuna 2.68) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, MC-PC mit XBMC, FireTV 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5


Zurück zu „Kaffeeklatsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste