Testbericht Video 4/2019 Samsung GQ65Q90R

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal

Testbericht Video 4/2019 Samsung GQ65Q90R

#1 Beitragvon Spielzimmer » Fr 8. Mär 2019, 10:03

In der aktuellen Video wird (exklusiv) das neue Topmodell von Samsung getestet, und was man bei der Stiftung Warentest auch schon beobachten konnte, die Samsung Geräte sind natürlich ohne Fehl und Tadel und praktisch kaum noch vom OLED zu unterscheiden.
In der Zusammenfassung gibt es -Achtung- keinen negativen Aspekt, schon interessant...

Was mir dazu spontan aber auffällt (im Vergleich zu einem Loewe z.B.):

- kein analoger Kopfhöreranschluss mehr (BT sei ja eh viel praktischer)
- keine Zehner-Tastatur auf der FB, dafür aber Direkttasten für Netflix, prime, Rakuten-TV. Übrigens wurde von gleicher Zeitschrift die fehlende Sprachsteuerung der Assist bemängelt. Btw. funktionieren nun die alten Samsung FBs nicht mehr an diesem Gerät!
- separate Elektronikeinheit (ungemein praktisch wenn das Ding an der Wand hängt...), dazu wird das "optische Kabel" als Pluspunkt erwähnt??
- nicht drehbar (brauchen wahrscheinlich nur Loewe Kunden)
- keine analogen Eingänge mehr
- Umschaltzeit 2,2s


Der Klang ist natürlich gut (77%), wird im Text aber mit keinem Wort erwähnt. Die Bedienung erhält volle Punktzahl, nur die FB einen Punkt Abzug...

Mit Verlaub, ein Gerät so über den grünen Klee zu loben (Samsungs Sensation) und absichtlich nichts Negatives zu schreiben ist schon auffällig. Sicher ein tolles Gerät, aber gerade in der Bedienung und der Gesamteinheit gibt's durchaus Kritikpunkte, schade dass immer nur die Anderen Schwächen haben.
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, SL26 (MB180), DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Wangyu2018
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Jun 2018, 23:15
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 Beitragvon Wangyu2018 » Fr 8. Mär 2019, 11:25

Vorallem der zunehmende Wegfall analoger Anschlüsse gefällt mir gar nicht.

Werden die denn wirklich so selten genutzt oder sind im Einbau zu teuer?

Wenn wenigstens stattdessen ein zusätzlicher HDMI - Anschluss verfügbar
wäre, dann könnte man einen Wandler anschließen oder sich auch
als Nur-HDMI-Nutzer drüber freuen.
Oder ist auch das zu teuer oder technisch nicht mehr machbar?

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23979
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 2920 Mal
Kontakt:

#3 Beitragvon Pretch » Fr 8. Mär 2019, 11:42

Persönlich hab ich bestimmt seit 15 Jahren keinen analogen Videozuspieler mehr. Unter meinen Kunden lassen sich manche noch einen Videorecorder an den TV anschließen, meist mit dem Kommentar, daß sie ihn wahrscheinlich eh nicht mehr benutzen, er sei aber zu schade zum wegwerfen... ;)
Die Zahl der Micro AV Adapter die wir im letzten Jahr verkauft haben, kann ich an zwei Händen abzählen.

Was habt ihr denn so für analoge Zuspieler die ihr an eurem Loewe tatsächlich im letzten Jahr noch benutzt habt?

Online
Benutzeravatar
Spielzimmer
Spezialist
Beiträge: 2911
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 08:42
Händler/Techniker: ja
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal

#4 Beitragvon Spielzimmer » Fr 8. Mär 2019, 15:36

Noch eine Anekdote: Heute mussten wir wieder einen neuen Samsung 'aus dem Verkehr' ziehen, weil er nicht zuverlässig an einer Unicable-Anlage arbeitet und das war nicht der erste seiner Art mit dem Problem. Warum wird sowas nicht getestet?
Connect 48 (SL420) & Connect 40 (SL320) beide mit ß-Software, Sub 525 an DAL, SL26 (MB180), DVB-S & DVB-C, Sky, Synology-NAS

Wangyu2018
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Jun 2018, 23:15
Danksagung erhalten: 2 Mal

Analoge Anschlüsse

#5 Beitragvon Wangyu2018 » Mi 13. Mär 2019, 18:20

Ich nutze etwa 4-5mal im Jahr einen VHS-Videorecorder zum Abspielen
von Originalvideos und Eigenaufnahmen.
Die Originale sind zumeist in "sehr gutem" Zustand, auch wenn sie zum Teil
schon 30 Jahre und älter sind. Mal sehen, wie lange die Dvds und BRs halten.
Und viele Filme sind in digital gar nicht zu bekommen, das gilt natürlich vor allem
für Nichtmeanstreamfilme.
Der 49er Loewe macht übrigens auch bei analoger Zuspielung ein "gutes Bild".

Außerdem nutze ich noch einen alten Sony-Festplatten/Dvd-Recorder mit externem
Receiver. In erster Linie, um fürs Archiv die Werbung der Privaten rauszuschneiden
oder auch mal eine Dvd zu brennen oder eine VHS zu digitalisieren.

Mir ist klar, dass es die analogen Anschlüsse wohl auch bei Loewe bald nicht mehr
geben wird. Dann sollte man wenigstens noch einen weiteren HDMI-Anschluss zur
Verfügung stellen, um einen Adapter anzuschließen.

Samsung war schon früh dabei mit dem Einsparen, Klinke für Kopfhörer gibts
doch auch nicht mehr und für eine FB mit Programmtasten muss man extra zahlen.
Also nichts für "konservative Käufer".

Luedder
Freak
Beiträge: 666
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 21:04
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#6 Beitragvon Luedder » Di 19. Mär 2019, 13:07

welches Kabel würde ich benötigen um einen Plattenspieler nach Vorverstärker (Project Phono Box) an den Loewen anzuschließen? Ausgang ist cinch
Loewe bild 7.55, Meyer Sound MM-4XP + Swans Subwoofer Sub 10; außerdem Conect 32 Media DR+ (Chassis 2710); (und nen Spheros 32HD+ Chassis 2700 im Keller)

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23979
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 2920 Mal
Kontakt:

#7 Beitragvon Pretch » Di 19. Mär 2019, 13:34

Einen der Micro-AV Adapter, am besten den VGA, der hat direkt einen Audio In.

Luedder
Freak
Beiträge: 666
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 21:04
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#8 Beitragvon Luedder » Di 19. Mär 2019, 17:35

von Loewe ..oder gibt es den auch von Ratiopharm
Loewe bild 7.55, Meyer Sound MM-4XP + Swans Subwoofer Sub 10; außerdem Conect 32 Media DR+ (Chassis 2710); (und nen Spheros 32HD+ Chassis 2700 im Keller)

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 23979
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 2920 Mal
Kontakt:

#9 Beitragvon Pretch » Di 19. Mär 2019, 17:56

Ich kenn den nur von Loewe.

Titanist
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: So 8. Sep 2013, 11:10
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#10 Beitragvon Titanist » So 5. Mai 2019, 16:20

Spielzimmer hat geschrieben:In der aktuellen Video wird (exklusiv) das neue Topmodell von Samsung getestet, und was man bei der Stiftung Warentest auch schon beobachten konnte, die Samsung Geräte sind natürlich ohne Fehl und Tadel und praktisch kaum noch vom OLED zu unterscheiden.
In der Zusammenfassung gibt es -Achtung- keinen negativen Aspekt, schon interessant...



Ich habe schon lange den Eindruck, dass die "Video" zum reinen Werbeprospekt für Samsung und LG verkommen ist.
Wenn ich nicht aus beruflichen Gründen einigermaßen auf dem laufenden sein müsste, was in Sachen TV-Empfang aktuell abgeht, hätte ich mein Abo schon längst gekündigt.

VG
Günter
Individual 46 SF (SL220), Kathrein-Unicable, Panasonic DMR-BST800, Ton über Anthem MRX510+Vincent SP993+Quadral Titan MKVI oder Stax Omega SR007 MK2, Stax SR009+Stax SRM-007tII

Benutzeravatar
Theo 939
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 11:14
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#11 Beitragvon Theo 939 » So 5. Mai 2019, 19:37

Das Ruckelproblem bei der Wiedergabe der privaten HD Sender (1080i) über den internen Tuner interessiert die "Fachpresse" auch nicht.
Seit Einführung der UHD Geräte bekommt Samsung das bis heute nicht in den Griff......und niemanden interessiert es.

Ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es bei dem Gerät nicht anders ist.
Loewe bild 3.55 OLED / Denon AVR 3313 / Denon DBT 3313 / Panasonic DMR-BCT 835 / Teufel LT 4 / WD Elements Portable 1TB / 2x UM Modul / UM Connect Box / Brennenstuhl Premium-Protect-Line / Oehlbach Matrix Evolution HDMI-Kabel / Sonorous PL 3100-C-SLV / Amazon Fire TV Stick 4K Ultra HD

Patricck
Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:43
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Bei Ravensburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#12 Beitragvon Patricck » So 5. Mai 2019, 21:32

Was hier Samsung ist ist wo anders VW.


Da werden Bewertungen zu Dingen abgegeben wo man sich fragt, wozu braucht man das

Je mehr bezahlt wird desto besser sind die Geräte in den Berichten.

Ich lese diese Berichte nur noch zur Belustigung nicht zur Information.

Diese Netflix tasten usw braucht ein Bruchteil der Kundschaft und verschandeln nur die FB und machen sie unübersichtlich.

ws163
Freak
Beiträge: 779
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 21:37
Händler/Techniker: ja
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

#13 Beitragvon ws163 » So 5. Mai 2019, 21:45

Die waren ja stolz auf ihre neuen Fernbedienungen.
Weniger Tasten=besser zu bedienen
Mehrere Tasten haben Doppelbelegung und jetzt noch ne neue Reihe mit Netflix,Amazon und Rakuten
Wir haben schon mehrere Standard-FBs dazu verkauft weil die Kunden mit der Bedienung nicht glücklich wurden
Gruß
Wolfgang
Loewe Connect 40 SL420 Beta, VU+ Duo2, ATV4K, Samsung UBD-K8500 , BluTechVision 3D, Sonos Playbar,Sub,2 Play1
Loewe Art32 DR+ SL150 mit VU+ Zero, ATV4, FireTV, ChromeCast, Leelbox M9S Pro


Zurück zu „Kaffeeklatsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: undecim und 7 Gäste