E-Auto

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#526 Beitragvon Verax » Mo 6. Apr 2020, 23:37

Na ja, die Intransparenz kommt dadurch zustande dass es halt sehr viele bezahl Möglichkeiten gibt. Das sehe ich aber nicht zwingend negativ. Denn es gibt ja durchaus Anbieter mit denen du quasi an jeder Säulen in Europa zu einem vorher definieren Preis laden kannst, aber die gehören dann nicht zu den günstigsten.
Was dahingehend schade ist, ist das die Tankstellen noch nicht auf den Zug aufgesprungen sind, DIE könnten den Umstieg einfach machen. Bisher stellen die aber wenn dann nur Säulen auf bei denen man die gleichen Karten und Apps zum Bezahlen nutzen muss wie anderswo. Eine verschenkte Chance :us:

Die Regierung hat im übrigen durchaus richtige Leitlinien für die Bezahlung verpflichtend gemacht. Nur kann sie halt auch nicht vorgeben überall Kreditkarten Zahlung zur Pflicht zu machen, das wäre der Todesstoß für alle günstigen AC Säulen.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

MannyD
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:32
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#527 Beitragvon MannyD » Di 7. Apr 2020, 09:26

Was dahingehend schade ist, ist das die Tankstellen noch nicht auf den Zug aufgesprungen sind, DIE könnten den Umstieg einfach machen. Bisher stellen die aber wenn dann nur Säulen auf bei denen man die gleichen Karten und Apps zum Bezahlen nutzen muss wie anderswo. Eine verschenkte Chance


Sehe ich genauso. Da wäre die Infrastruktur vorhanden, überdachte Ladeplätze, Bezahlmöglichkeiten, sogar mit Bargeld, Shop zum Verbringen der Ladezeit, Anzeigesäulen für den Strompreis, Kontrolle der Ladesäulennutzung, wie kann man so ein Potential vergeuden...

Natürlich geht die Bezahlung in Richtung smartphone, aber erst in Zukunft, die Gegenwart sieht da noch deutlich anders aus. Kann man es sich wirklich leisten, bei der gewünschten(?) E-Mobilität einen zweistelligen Prozentsatz der Bevölkerung nicht mitzunehmen? Ein Bekannter von mir ist bekennender und begeisterter E-Auto-Fahrer, hat tolles Wissen, aber sein Gespächsstoff dreht sich nur um Verbräuche, Apps, Karten und Lademöglichkeiten, DC, AC, Steckertypen, Wallbox usw. Eher abstoßend für den Normal wie ich, der gerne E-Auto fahren möchte, aber eigentlich ein ganz anders, zeitfüllendes Hobby hat. Das E-Auto wird erst dann akzeptiert, wenn es aus der Ecke der Hobbyisten herauskommt und real wie normales Tanken wird.

Manny

chrissy_el
Freak
Beiträge: 826
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 10:54
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#528 Beitragvon chrissy_el » Mo 13. Apr 2020, 18:44

Der Seat Mii ist für 2020 ausverkauft:
https://ecomento.de/2020/04/10/seat-ele ... adac-test/
Liebe Grüße
Christian

ART UHD 55- getunt mit Insekt 2.0; Soundport Compact in Alu Silber; ONKYO TX-SR607; BOSE ACCUSTIMASS 15 Speaker mit B&W ASW 610
Apple TV4; MacBook Pro 13,3" i7 2,9 (aufgebrezelt mit 16 GB RAM und 512 GB SSD); iPhone 6

Mythbuster E-Auto (Update August 2018): http://homepage.hispeed.ch/martin_rotta ... -Rotta.pdf

Kujko
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#529 Beitragvon Kujko » Di 14. Apr 2020, 08:22

chrissy_el hat geschrieben:Der Seat Mii ist für 2020 ausverkauft:
https://ecomento.de/2020/04/10/seat-ele ... adac-test/


Kommt halt immer darauf an, welche Kontingent man überhaupt vom Band bekommt.
Da tricksen die Hersteller gerne - denn die meisten Modelle sind für Monate und Jahre „ausverkauft„. Dass man kaum Batterien angeliefert bekommt, um sie überhaupt in die Fahrzeuge zu verbauen wird selten erwähnt.
Teilweise werden auch Fahrzeuge absichtlich ins nächste Jahr geschoben, um so eine Stellschraube für den Flottenverbrauch zu haben.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#530 Beitragvon Pretch » So 6. Sep 2020, 19:00

Škoda Enyaq iV vorgestellt.



Den find ich ja mal richtig scharf. Ist auf der VAG E-Basis und damit auch technisch auf aktuellem Stand.
Geht nach Prämie bei ~ 25.000,- los. :woot:

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#531 Beitragvon Verax » So 20. Sep 2020, 12:54

Ja, Enyaq find ich auch super :thumbsupcool:
Echt schade dass ich derzeit keinen Ersatz für den Kombi brauche.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#532 Beitragvon Pretch » So 20. Sep 2020, 14:06

Die komplette Enyaq Produktion für 2021 ist bereits ausverkauft.

Laut meinem Händler haben sie große Probleme damit an genügend Akkus zu kommen. Aus dem Grund ist auch der Citygo e eingestellt, die Batterien werden für die größeren (lukrativeren) Fahrzeuge benötigt.

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#533 Beitragvon Verax » Mo 21. Sep 2020, 09:28

Meines Wissens arbeitet die Produktion des Citygo/Up/Mii am Anschlag. Da ist schlicht nicht damit gerechnet worden dass die Prämie/Subvention so stark steigt. Es sollen auch schon dieses Jahr über 20.000 Stück bestellt worden sein. Mehr Zellen helfen da kaum.
Für den MEB (Enyaq, ID.3, ID.4...) sind überall die gleichen Zellen verbaut. Kann also nicht sein dass nur für den Enyaq was fehlt. Das ist dann wohl eher Konzernpolitik.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#534 Beitragvon Pretch » Mo 21. Sep 2020, 15:23

Wir gesagt, geb nur die Aussage meines Händlers wieder. ;)

Klar werden die innerhalb der VAG id3 & 4 mit der Akkulieferung bevorzugen und Skoda bekommt nicht so viele wie sie Autos verkaufen könnten.

Kujko
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#535 Beitragvon Kujko » Mi 23. Sep 2020, 13:06

Die Hersteller wollen dieses Jahr noch möglichst viele Fahrzeuge mit „E“ in den Markt drücken, um den Flottenverbrauch runter zu bringen, und die Subventionen mitzunehmen.
Bin gespannt, was mit all den Fahrzeugen in 2-3 Jahren (Leasingende) passiert.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#536 Beitragvon Pretch » Mi 23. Sep 2020, 18:27

Du glaubst immer noch die will dann keiner mehr? :pfeif:

Kujko
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 11:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#537 Beitragvon Kujko » Mi 23. Sep 2020, 19:11

Ich kann nur davon sprechen, was ich in meinem täglichen beruflichen Umfeld so mitbekomme.
Nachdem ein Modell komplett auf „E“ umgestellt wurde, sieht es für dessen Mitarbeiter nicht rosig aus, hier stehen die Menschen demnächst auf der Straße - bei dem anderen Modell wurden die Verkaufszahlen nicht mal annähernd erreicht.
Ich versuche nur neutral meine Meinung zu vermittelt - bin von der Bestellung eines Vollelektro dann doch auf Hybrid umgestiegen, nachdem ich mal unsere Urlaubsroute (1000km) im Browser berechnet habe.
LOEWE bild 5.55 OLED
LOEWE bild 1.40
klang 1 Soundsystem
Bowers & Wilkins PX
B&O Play H3

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3157
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 856 Mal

#538 Beitragvon DanielaE » Mi 23. Sep 2020, 19:13

Hybrid = ist das Schlimmste aus beiden Welten = Maximierung der Umweltbelastung. Kann man schon so machen ...
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL5xx+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

eisenwolf
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 16:31
Wohnort: Südlicher LK München
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

E

#539 Beitragvon eisenwolf » Do 24. Sep 2020, 11:00

Habe mir im Juli einen Mini CooperSE bestellt, der im November geliefert werden soll. Ich ersetze damit einen Cooper S.
Den neuen E-Mini werde ich nur im Kurzstreckenverkehr nutzen und soweit wie möglich aus der eigenen Fotovoltaikanlage betanken.
Leider gibt es noch immer nicht die Möglichkeit, das eigene Fahrzeug für die Stromspeichernutzung während der Nacht einzusetzen.
Bild7-55 Bild2-43 Bild1-32 Connect26SL121 Yamaha RX-V 1067 mit 2 InfinityKappa6.2+2Infinityrear+InfinityCenter

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#540 Beitragvon Pretch » Do 24. Sep 2020, 17:29

Kujko hat geschrieben:Ich kann nur davon sprechen, was ich in meinem täglichen beruflichen Umfeld so mitbekomme.
Nachdem ein Modell komplett auf „E“ umgestellt wurde, sieht es für dessen Mitarbeiter nicht rosig aus, hier stehen die Menschen demnächst auf der Straße - bei dem anderen Modell wurden die Verkaufszahlen nicht mal annähernd erreicht.

Du magst wahrscheinlich nicht verraten welcher Hersteller das ist?
Praktisch alle aktuellen E-Autos sind auf Monate ausverkauft.

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#541 Beitragvon Verax » Do 24. Sep 2020, 23:22

Kann sich ja nur um den Smart und den EQC handeln.
Smart hat allerdings ja angeblich zu Verbrenner Zeiten auch nur Verluste gemacht. Von daher war das Ende der Produktion in Europa jetzt wohl nicht an den Motor gebunden. Käufer für den Elektro Smart gibt es meines Wissens jedenfalls ausreichend.
Auch der EQC läuft inzwischen wesentlich besser. Wenn demnächst der 11kW AC Lader drin ist und die 350er Variante kommt, wird es noch mal einen Sprung geben.
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#542 Beitragvon Verax » Do 24. Sep 2020, 23:25

Inzwischen wurde der ID.4 vorgestellt. Mit gefällt er sehr gut :cool:
Bild
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

na-sicher
Routinier
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#543 Beitragvon na-sicher » Fr 25. Sep 2020, 08:55

Verax hat geschrieben:Smart hat allerdings ja angeblich zu Verbrenner Zeiten auch nur Verluste gemacht. Von daher war das Ende der Produktion in Europa jetzt wohl nicht an den Motor gebunden. Käufer für den Elektro Smart gibt es meines Wissens jedenfalls ausreichend.

Sehe ich etwas anders. Smart hat sicher lange Zeit ein Minus eingefahren, daher wurden Experimente wie Crossblade oder Roadster (ich hatte einen) ja eingestellt. Der ForTwo war allerdings immer ein großer Erfolg als Verbrenner. Wenn ich da nur an die ambulanten Pflegedienste in den Großstädten denke, die den Weg auf E-Smart nicht mitgegangen sind und auch gar nicht mitgehen können, wird mir schlecht. Die Verkaufszahlen zur Verbrennerzeiten waren immer sehr gut. Mit Umstellung auf rein "E" kam dann ein Rieseneinbruch, daher hat Daimler das auch gepusht und den Hobel für 29,- Euro pro Monat im Leasing rausgehauen, in Verbindung mit der Förderung ist das ja praktisch geschenkt. Geschenke werden immer gerne genommen, nur leben kann davon keiner. Das ganze Ding wird künstlich hochgehalten, unter normalen Marktbedingungen wäre die Nummer längst tot.

Nicht umsonst hat Mercedes die Marke Smart an den Chinesen verhökert, wo auch das nächste Modell gebaut werden wird.

na-sicher
Routinier
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#544 Beitragvon na-sicher » Fr 25. Sep 2020, 09:02

Pretch hat geschrieben:Praktisch alle aktuellen E-Autos sind auf Monate ausverkauft.


Da helfe ich doch gerne weiter, dieser Neuwagen steht noch zum Verkauf. :D :D :D

https://www.brabus.com/de/cars-for-sale/C4SUE1.html

Verax
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 09:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#545 Beitragvon Verax » Fr 25. Sep 2020, 14:51

na-sicher hat geschrieben:Wenn ich da nur an die ambulanten Pflegedienste in den Großstädten denke, die den Weg auf E-Smart nicht mitgegangen sind und auch gar nicht mitgehen können, wird mir schlecht.
Hab jetzt ehrlich gesagt noch nie einen Pflegedienst mit Smart gesehen. Hier sind das i.d.R. zumeist VW Up! & Co. Die ~11,000€ die man zuletzt für einen e-Up gezahlt hat können die Pflegedienste sicherlich locker mitgehen. Was würde dagegen sprechen? Da ist der Preis ja schon fast 1:1 der Verbrenner Version. Ist das Verhältnis bei Smart so viel schlechter?

na-sicher hat geschrieben:Die Verkaufszahlen zur Verbrennerzeiten waren immer sehr gut.
Zahlen im Sinne von Stückzahlen oder im Sinne von Gewinn?

na-sicher hat geschrieben:Geschenke werden immer gerne genommen, nur leben kann davon keiner. Das ganze Ding wird künstlich hochgehalten, unter normalen Marktbedingungen wäre die Nummer längst tot.
Der Verbrenner ist bei Klein(st)wagen aber auch stark unter Druck. Das Subventionen die Elektro-Autos puschen ist klar, aber es ist halt auch absehbar das Verbrenner immer teurer werden (müssen).
Linus 42 LED 200 CTS2 Z (Chassis 610) + 500GB PVR + twin Tuner
Taros 32 LED Media twin Z (Chassi 612) + 500GB PVR

na-sicher
Routinier
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#546 Beitragvon na-sicher » Fr 25. Sep 2020, 15:43

Verax hat geschrieben:Hab jetzt ehrlich gesagt noch nie einen Pflegedienst mit Smart gesehen. Hier sind das i.d.R. zumeist VW Up! & Co. Die ~11,000€ die man zuletzt für einen e-Up gezahlt hat können die Pflegedienste sicherlich locker mitgehen. Was würde dagegen sprechen?

Noch nie gesehen? Gab schon immer extra ein Progarmm dafür:

https://www.smart.com/de/de/geschaeftsk ... egedienste

und hier mal nur ein Beispiel, dass die auch zu Hauf gekauft wurden:

https://www.mercedes-seite.de/tochterfi ... unterwegs/

Klar sieht man nur noch VW Up, weil die gibt es ja auch noch als Verbrenner, das ist doch gerade der Witz. Was dagegen spricht? Das elementarste Problem überhaupt. Wie willste die E-Trommeln denn in der Stadt laden? So ein Pflegediesnt hat immer nur ein Büro in der Straße oder gar in der Fußgängerzone, deren Autos stehen dann im öffentlichen Parkraum rum oder die Mitarbeiter nehmen die mit nach Hause, wo die aber in der 3. Etage wohnen und weder Stellplatz noch Garage haben.

In der Stadt fährt bis auf die Stadtwerke selbst keine Sau ein E-Auto, weil man die dort, wo man wohnt, nicht laden kann. Da hilft auch eine Subvention auf das Produkt nichts. Ein Berufspolitiker hat weder Ahnung von Technik noch von Wirtschaft, das war auch schon immer so. Dafür geben die Millionen an Beraterverträgen aus, die mehr als dubios sind und oft an die Verwandtschaft gehen, auch das ist ein alter Hut.

Zahlen im Sinne von Stückzahlen oder im Sinne von Gewinn?


Wahrscheinlich in beider Sinne. :D

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#547 Beitragvon Pretch » Fr 25. Sep 2020, 17:46

Daß die Pflegedienste Up und Co. fahren ist ja nicht neu. Auch ich hab hier noch nie einen Smart vom Pflegedienst gesehen. Du tust jetzt so als sei das erst so seit es den Smart nicht mehr als Verbrenner gibt.

Private E-Autos sehe ich hier in der Stadt dafür immer mehr.
Du malst dir das eher wie es in dein Bild passt?


Ja, warum wohl bleibt ein Smart für 60.000 stehen? Muss unbedingt daran liegen daß er elektrisch ist.

na-sicher
Routinier
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#548 Beitragvon na-sicher » Sa 26. Sep 2020, 06:14

Pretch hat geschrieben:Private E-Autos sehe ich hier in der Stadt dafür immer mehr.
Du malst dir das eher wie es in dein Bild passt?

Ich wohne auch in der Stadt, um genau zu sagen im größten Ballungsgebiet Deutschlands. Das was man tatsächlich mehr sieht, das sind Hybridautos, das stimmt und die haben inzwischen eigentlich auch alle ein E-Kennzeichen. Vielleicht meinst du das. Einen reinen E-Stromer sehe ich hier sehr selten aus den von mir zuvor genannten Problemen. In meinem Stadtteil gibt es einen einzigen BMW i3, aber die Familie hat ein Einfamilienhaus mit Garage, sind also eher privilegiert für diese Region.

Ich zum Beispiel könnte mir auch keinen zulegen, ich wohne im 6-Parteinhaus und habe weder einen eigenen Stellplatz noch eine Garage. Die nächste offizielle E-Zapfsäule ist über 1km weit weg und da steht tatsächlich nur eine einzige Säule rum. Und immer, wenn ich da vorbei fahre, steht dort einweder kein Auto oder ein Auto angestöpselt mit auswertigem Kennzeichen.

Ich male mir da kein Bild, sondern gucke nur aus dem Fenster und berichte, was ich da tagein und tagaus so sehe.

Wenn ich mal durch die Niederlande fahre, sieht das schon wieder anders aus, da sehe ich auf den Autobahnen relativ häufig einen Tesla oder E-Golf oder E-Passat, die beiden VW erkennt man auch sehr gut an der eigenen Lichtsignatur in der Frontstossstange. Hier wo ich aber wohne, habe ich noch nie einen E-Golf oder E-Passat gesehen, um ehrlich zu sein.

Das kann auf dem platten Land schon wieder anders sein. Aber wo wohnen denn mehr Menschen, auf dem Land oder in der Stadt? Und ich habe sogar eine relativ große Verwandtschaft, die zum größten Teil auf dem Land wohnt, fast alle mit eigenem Haus inkl. Garage. Nicht ein einziger von denen hat bis dato ein E-Auto.

Ferner arbeite ich für einen größeren Hersteller, der 5 Werke verteilt in Deutschland hat, alle auf dem Land wegen der Grundstückssituation, wir brauchen halt sehr viel Platz in unserer Branche. In unserem Hauptwerk, für das ich arbeite, gibt es ein einziges E-Auto, einen BMW i3. Der steht am Haupteingang, eigener Parkplatz, eigene Zapfsäule. Das Auto wird für Botendienste genutzt. Ist aber eigentlich nur ein Werbeträger und etwas für die Ökobilanz auf der Homepage. Wir haben nämlich auch rund 400 Dienstwagen (ich habe einen davon), die sind ausnahmslos Diesel, einen anderen Antrieb dürfte ich auch gar nicht bestellen.

Ich glaube daher nicht, dass ich mir da etwas einbilde oder zurechtmale. Bis dato ist die ganze Nummer "reines E-Auto" ein Flop. Wenn dem nicht so wäre, müsste man auch nicht ständig als Staat die Subventionen erhöhen. Und genau diese Subventionen sind auch maßgeblich für die Vermehrung von Hybriden verantwortlich, denn für diese gibt es ja auch eine Kaufprämie. Zudem kommt, dass das Angebot dieser Fahrzeuge immer größer wird.

Und nochmals sei gesagt, ich unterscheide hier E-Auto und Hybrid.

na-sicher
Routinier
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 23:33
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#549 Beitragvon na-sicher » Sa 26. Sep 2020, 06:47

Aber die ganze Nummer "E-Auto" bleibt spannend. Und wahrscheinlich ist Smart diesen Schritt viel zu früh gegangen, als erster Hersteller komplett auf Verbrenner zu verzichten, zumindest solo betrachtet. Wenn man aber über den Tellerrand hinwegschaut, dann braucht Mercedes diese Fahrzeuge ja als "Gegengewicht" in deren CO2 Bilanz, damit die weiter einen 63er AMG auf die Straße bringen dürfen. Dennoch schade, dass man smart dafür geopfert hat.

Dass bereits in 10 Jahren in Skandinavien kein Verbrenner mehr neu zugelassen werden darf, ist sehr ambitioniert und sicherlich eine Herausforderung. Dort wird man den Wandel wohl am deutlichsten sehen, wenn die dabei bleiben.

Es ist auch nicht so, dass ich generell gegen E-Autos bin, nur sind zum einen die Fahrzeuge technisch noch nicht so weit und zum anderen fehlt die Infrastruktur fürs Laden, das ist in Deutschland noch ein riesen Flickenteppich und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Ich denke da eher an synthetische Kraftstoffe und glaube auch nicht, dass diese "Lösung" von der Regierung ständig abgeblockt werden wird. Mit aller Gewalt nur auf eine neue Antriebsart zu setzen, ist jedenfalls keine gute Idee, ich denke, der Mix wird es ausmachen (müssen).

Online
Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 25086
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal
Kontakt:

#550 Beitragvon Pretch » Sa 26. Sep 2020, 09:28

na-sicher hat geschrieben:Das was man tatsächlich mehr sieht, das sind Hybridautos, das stimmt und die haben inzwischen eigentlich auch alle ein E-Kennzeichen. Vielleicht meinst du das.

Und nochmals sei gesagt, ich unterscheide hier E-Auto und Hybrid.

Nein, das mein ich ich nicht. Ich bin durchaus in der Lage einen Hybrid von einem richtigen E-Auto zu unterscheiden und schaue nicht auf‘s Kennzeichen.
Vielleicht fahren eher an dir haufenweise E-Autos vorbei und du erkennst sie nicht als solche?

Hier fahren massig Zoe’s rum, einige vollelektrische Ioniq, ein paar Tesla... E-Autos sind inzwischen deutlich weniger exotisch als Oldtimer.

Vor allem scheinst du aber nicht verstanden zu haben, daß E-Autos kein Livestyle sind, sondern unser Klima vor die Hunde geht und die „ambitionierten Ziele“ schon fast zu spät sind und Deutschland endlich mal den Arsch hochbekommen und sich an fortschrittlichen Ländern orientieren sollte.
Die Fahrzeuge sind noch nicht so weit? Ist das dein Ernst? Und dann von synthetischen Kraftstoffen schwadronieren deren Verfügbarkeit in ferner Zukunft liegt und die mehr Probleme aufwerfen als lösen.
Wir haben keine Zeit!


Zurück zu „Kaffeeklatsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kobil und 10 Gäste